Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 14. November 2017

Einigung mit Piloten: Streichung von 150 Stellen bei TUIfly vom Tisch

Einigung mit Piloten: Streichung von 150 Stellen bei TUIfly vom Tisch

Hannover (APA/dpa) - Beim Ferienflieger TUIfly ist der Abbau von 150 Stellen infolge der Air-Berlin-Insolvenz vom Tisch. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit habe einem Tarifvertrag zugestimmt, der die angedrohte Entlassung abwenden solle, berichtete das Portal "fvw Touristik & Business Travel" am Dienstagabend.

Handels-KV: Zweite Runde konstruktiv verlaufen

Handels-KV: Zweite Runde konstruktiv verlaufen

Wien (APA) - Im Tauziehen um einen Kollektivvertrag für die rund 400.000 Angestellten im Handel ist die zweite Runde konstruktiv verlaufen. Es gebe eine "gute Basis für die dritte Verhandlungsrunde", teilten die Sozialpartner per Aussendung mit. Während heute, Dienstag, vor allem rahmenrechtliche Forderungen diskutiert wurden, soll am 22. November das Gehaltsplus auf der Agenda stehen.

Amnesty: Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Amnesty: Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Berlin/Cupertino (Kalifornien)/Wolfsburg (APA/AFP) - Führende Elektronikhersteller wie Apple, Samsung oder Sony, aber auch deutsche Autokonzerne wie BMW, Daimler und Volkswagen profitieren nach Angaben von Amnesty International weiterhin von Kinderarbeit in der Demokratischen Republik Kongo. Das geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Menschenrechtsorganisation mit dem Titel "Time to recharge" (Zeit zum Wiederaufladen) hervor.

Pensionsdebatte: Ruf nach längerer Lebensarbeitszeit

Mit prominenter Unterstützung fordert die "Aktion Generationengerechtigkeit", eine Initiative aus dem Umfeld des ÖVP-nahen Cartellverbands, eine Erhöhung des Pensionsantrittsalters und eine schnellere Angleichung des Frauenpensionsalters an das der Männer als bisher. Die AK ist dagegen.

Do&Co - Analysten erwarten Gewinneinbruch von 21 Prozent

Do&Co - Analysten erwarten Gewinneinbruch von 21 Prozent

Wien (APA) - Die Analysten von Raiffeisen Centrobank (RCB) und Erste Group erwarten für die am Donnerstag anstehenden Geschäftszahlen zum zweiten Quartal von Do&Co deutliche Einbußen bei Nettogewinn, Umsatz und operativem Ergebnis (EBIT). Der heimische Konzern bekomme vor allem die Kosteneinsparungen des Großkunden Turkish Airlines zu spüren, schreiben Analysten aus beiden Bankenhäusern.

Deutschland nimmt Steuertricks im Online-Handel ins Visier

Deutschland nimmt Steuertricks im Online-Handel ins Visier

Berlin (APA/Reuters) - Zur Bekämpfung von Steuertricks beim Online-Handel wollen die deutschen Finanzminister Internetplattformen wie Amazon oder Ebay härter an die Kandare nehmen. Der Bund arbeite derzeit mit den Ländern an Maßnahmen zur Vermeidung von Steuerausfällen in diesem Bereich, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Dienstag in Berlin.

Generalprokuratur prüft Zuständigkeit - Wirkung auf Buwog möglich

Generalprokuratur prüft Zuständigkeit - Wirkung auf Buwog möglich

Wien/Linz (APA) - Die Generalprokuratur prüft die Zuständigkeit der Richterin im Villa Esmara-Prozess, weil hier eine nicht geklärte Rechtsfrage aufgetaucht ist. Dies bestätigte der Sprecher der Generalprokuratur, Martin Ulrich, auf Anfrage der APA. Möglicherweise wird der Oberste Gerichtshof (OGH) damit befasst. Der Entscheid kann sich auf die Richterin-Zuständigkeit im Buwog-Prozess auswirken, so Beobachter.

Deutsche-Bank-Chef hat Hauptaktionär endlich kennengelernt - Zeitung

Deutsche-Bank-Chef hat Hauptaktionär endlich kennengelernt - Zeitung

Frankfurt (APA/dpa-AFX) - Der Chef der Deutschen Bank und sein größter Aktionär scheinen sich nach vielen Monaten endlich persönlich kennengelernt zu haben. Bankchef John Cryan habe Adam Tan, den Kopf des chinesischen Mischkonzerns HNA, vergangene Woche in Frankfurt getroffen, schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf eingeweihte Personen.

Telekombehörde prüft A1 auf Verstoß gegen Netzneutralität

Telekombehörde prüft A1 auf Verstoß gegen Netzneutralität

Wien (APA) - Die Telekomregulierungsbehörde RTR prüft, ob A1 gegen die Netzneutralität verstößt. Der Betreiber hat am Dienstag einen neuen mobilen Internettarif vorgestellt, bei dem bei ausgewählten Streamingdiensten kein Datenvolumen verbraucht wird. Die RTR hat ein Verfahren eingeleitet, Internetaktivisten warnen bereits vor einem Ende des freien Internets und verweisen dabei auf Portugal.

24. November: Blackfriday - Der Kampf um die Kunden wird härter

Black Friday: Am 24. November 40% günstiger online shoppen

Am 23. und 24. November ist es wieder soweit: Am Black Friday unterbieten sich Online-Händler wieder 24 Stunden lang bei der Rabattschlacht des Jahres. Welche Plattformen, die beste Übersicht bieten, welche Händler mitmachen und warum der Kampf um die Online-Kunden härter denn je ist .

Nur ein Viertel der Chefetage in Deutschland ist weiblich - Umfrage

Nur ein Viertel der Chefetage in Deutschland ist weiblich - Umfrage

Berlin (APA/Reuters) - Die Chefetagen der deutschen Privatwirtschaft bleiben eine Männerdomäne. 26 Prozent der Posten in der obersten Leitungsebene wurden 2016 von Frauen besetzt, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. 2004 habe der Anteil bei 24 Prozent gelegen.

Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Staatspleite rückt näher: S&P senkt Daumen über Venezuela

Caracas (APA/dpa) - Das sozialistisch regierte Venezuela steht nach einem teilweisen Zahlungsausfall vor der Pleite. Nach ergebnislosen Verhandlungen mit Gläubigern des hoch verschuldeten südamerikanischen Landes, senkte die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) den Daumen.

EU-Parlament fordert Fahrassistenzsysteme für alle Autos

EU-Parlament fordert Fahrassistenzsysteme für alle Autos

Straßburg (APA) - Das EU-Parlament hat am Dienstag mit großer Mehrheit den verpflichtenden Einbau von Fahrassistenzsystemen in Autos gefordert. Diese Vorrichtungen sollten serienmäßig bei allen neuen Pkw, Transportern, Lkw und Bussen eingebaut werden, verlangten die Straßburger Abgeordneten in einer nicht-bindenden Entschließung.

Semperit löste Kooperationsvertrag mit US-Partner

Semperit löste Kooperationsvertrag mit US-Partner

Wien/Atlanta (Georgia) (APA) - Die börsennotierte Semperit hat heute, Dienstag, einen seit 2016 bestehenden Kooperationsvertrag mit einem US-Partner aufgelöst. Die Sempertrans USA LLC und die Shaw Almex Industries Ltd. (Atlanta, Georgia) arbeiten nicht mehr am nordamerikanischen Fördergurtmarkt zusammen, wie Semperit in einer Aussendung mitteilte.

Mobilfunker warnen vor teurer 5G-Frequenzauktion

Mobilfunker warnen vor teurer 5G-Frequenzauktion

Wien (APA) - Die Mobilfunker A1 Telekom Austria, Hutchison Drei Austria und T-Mobile Austria wollen bei der für Mitte 2018 geplanten Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G (3.400-3.800 MHz) nicht so viel bezahlen wie bei der 4G-Frequenzauktion und schlagen eine "kosteneffiziente und vor allem komplexitätsreduzierende Vergabe" vor. Im Gegenzug versprechen sie einen raschen Netzausbau.

EU-Parlament stärkt Verbraucherschutz bei Online-Einkäufen

EU-Parlament stärkt Verbraucherschutz bei Online-Einkäufen

EU-weit (APA) - Das EU-Parlament hat den Verbraucherschutz bei Online-Einkäufen gestärkt. Die Straßburger Abgeordneten nahmen am Dienstag mit breiter Mehrheit eine Verordnung an, die die Befugnisse der nationalen Behörden erweitert, um gegen Verstöße gegen Konsumentenrechte vorgehen zu können.

Touristiker rechnen heuer wieder mit Rekordwinter

Touristiker rechnen heuer wieder mit Rekordwinter

Wien (APA) - Die heimischen Touristiker sehen sich heuer wieder auf einen Rekordwinter zusteuern. Die Zahl der Urlauber und deren Übernachtungen in den Hotels und Pensionen sollen den Vorjahresrekord erneut brechen. Die wirtschaftliche Situation sei in den meisten Herkunftsmärkten gut. "Die Nachfrage nach Urlaub in Österreich ist entsprechend hoch", teilte die Chefin der Österreich Werbung, Petra Stolba, mit.

Ehemaliger Lidl-Chef wird Vorstand beim Versandhändler Otto

Ehemaliger Lidl-Chef wird Vorstand beim Versandhändler Otto

Hamburg (APA/dpa) - Der ehemalige Lidl-Chef Sven Seidel (43) wird zum 1. April des nächsten Jahres in den Vorstand des Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group eintreten. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Damit habe die Otto Group einen der renommiertesten Handelsmanager Europas für die Führung ihres Handelsgeschäfts gewinnen können.

Schweizer Finanzchefs wollen wieder investieren

Schweizer Finanzchefs wollen wieder investieren

Zürich (APA/sda) - Schweizer Finanzchefs blicken laut einer Umfrage so optimistisch in die Zukunft wie seit dem Frankenschock nicht mehr. Die guten Aussichten regen auch den Investitionsappetit der Unternehmen an. In einer Umfrage haben 45 Prozent der 114 befragten Schweizer Finanzchefs angegeben, dass ihr Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten mehr investieren wird. 13 Prozent erwarten sinkende Investitionen.

Eurowings will auch auf Strecken der Mutter Lufthansa fliegen

Eurowings will auch auf Strecken der Mutter Lufthansa fliegen

Düsseldorf/Frankfurt (APA/dpa) - Die Fluggesellschaft Eurowings will nach der Air-Berlin-Pleite ihrer Mutter Lufthansa auf einigen Strecken direkte Konkurrenz machen. Im kommenden Jahr sollen unter anderem die Strecken Berlin-Frankfurt, Berlin-München und Düsseldorf-München neu angeboten werden, kündigte ein Sprecher am Dienstag in Köln an.

1 2