Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 9. August 2016

Können die Alten und Jungen miteinander?

trend Chefredakteur Andreas Lampl

Erdogan gefährdet
unsere Demokratie

TÜRKEI-KRISE. Der türkische Präsident zündelt nahe am Pulverfass, auf dem wir sitzen.

ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz

ORF-Chef Wrabetz zum dritten Mal zum Generaldirektor gewählt

Der Machtpoker um den ORF ist entschieden. General Alexander Wrabetz hat mit 18 von 35 Stimmen die Wahl mit einer knappen Mehrheit gegen Herausforderer Richard Grasl gewonnen. Für Grasl votierten 15 Stiftungsräte. Der von der SPÖ unterstützte Wrabetz ist damit der erste ORF-Chef, der dreimal in Folge zum Generaldirektor bestellt wurde.

Erdogan bei "Freund Wladimir": Eine Versöhnung auf Bewährung

Erdogan bei "Freund Wladimir": Eine Versöhnung auf Bewährung

Im Westen löst das Treffen Sorge über eine mögliche Neuorientierung der Türkei aus. Doch die Ereignisse in der Vergangenheit dürfte Russlands Präsident Wladimir Putin nicht vergessen haben. Der Kreml nimmt das Gesprächsangebot aus der Position des Stärkeren an. Erdogan sucht neue Freunde, nachdem die EU auch nach dem Putsch Kritik gegen die EU geübt hat. Die Wirtschaftsprobleme eint die beiden Teilzeitfeinde. Erdogan kann nun mit einer schrittweisen Aufhebung der Sanktionen rechnen.

Wien will Investitionen von Firmen fördern

Die Wirtschaft in Wien stagniert. Dem soll nun gegengesteuert werden. Die Wiener Wirtschaftskammer hat ein Konzept vorgelegt, wie Investitionen von Unternehmen gefördert und Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Türkische Aras Kargo will Trennung von der Österreichischen Post

Türkische Aras Kargo will Österreichische Post vor die Tür setzen

Die türkische Aras Kargo will die Österreichische Post, die 25 Prozent an dem Paketdienstleister hält, aus dem Unternehmen drängen. Post-Generaldirektor Georg Pölzl sieht dahinter Taktik, um den Kaufpreis für weitere Anteile in die Höhe zu treiben und will und die Beteiligung in der Türkei weiter aufstocken.

Fluchtgefahr: Haftbefehl gegen Lobbyist Peter Hochegger

Fluchtgefahr: Haftbefehl gegen Lobbyist Peter Hochegger

Gegen den Lobbyisten Peter Hochegger wird nun ermittelt, nachdem er nicht zu seinem Prozess im Grauen Haus in Wien erschienen ist. Die Anklagebehörde ortet Fluchtgefahr. Laut Anwalt soll beim Ex-PR-Berater Suizidgefahr bestehen. Hochegger soll zudem finanziell angeschlagen sein.

Internet als schlaues Nachschlagwerk

Internet als schlaues Nachschlagwerk

Über 80 Prozent der Nutzer holen sich Tipps und Tricks aus dem Internet. Laut GfK-Studie fragen Nutzer Online-Hilfe vor allem bei akuten Problemen oder Bedürfnissen nach. Die Mehrheit der Internetnutzer befürchtet aber auch die "Verbreitung von gefährlichem Halbwissen".

Kreditkartenleser in Hotels und Restaurants weltweit gehackt

Kreditkartenleser in Hotels und Restaurants weltweit gehackt

Der Datenbankkonzern Oracle kommt nach einem groß angelegten Hackerangriff in Bedrängnis. Eine russische Hackerbande soll weltweit die Kartenleser von Hotels und Restaurants geknackt haben. Oracel ist der Lieferant der Datenbanken, die nun geknackt wurden.

China hat seit 2008 massiv und so die Weltwirtschaft am laufen gehalten. Jetzt nimmt der Nutzen solcher Konjunkturspritzen aber ab.

Die Folgen des weltweiten Schuldenwachstums

Regierungen und Notenbanken halten die Weltwirtschaft durch Geldspritzen am laufen. Doch nun ist nach Einschätzung von Experten das Schuldenwachstum an einem kritischen Punkt angelangt. Was das für die Weltwirtschaft bedeuten könnte.

Regierungskreise: Athen plant Südeuropagipfel im September

Regierungskreise: Athen plant Südeuropagipfel im September

Alexis Tsipras möchte Anfnag September unter dem Motto "Mehr Wachstum statt Austerität" einen Südosteuropa-Gipfel einberufen - Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Malta und Zypern sollen teilnehmen.

Donald Trump: Über seine Steuerzuckerl und Kritiker

Donald Trump: Über sein Steuerwunder und Kritiker aus der eigenen Reihe

Mit großen Versprechen, Diffamierungen und vollmundigen Ankündigungen hat der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump sich bisher inszeniert. Nun präsentiert er ein Wirtschaftsprogramm, das entgegen aller Versprechen in erster Linie die Reichen freuen wird. Mit Steuersenkung und Deregulierung sowie der Amerikanisierung der Wirtschaft will Trump reüssieren. Die 50 namhaften parteiinternen Kritiker schmäht Trump als "gescheiterte Elite".

Voestalpine muss einen deutlichen Gewinneinbruch einstecken

Die voestalpine hat einen Dämpfer erhalten. Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 ist ausgesprochen verhalten verlaufen.