Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 6. Juli 2016

Spionage-Vorwurf gegen Telekom Austria

Telekommunikations-Unternehmen, darunter auch die Telekom Austria, öffnen der Regierung in Weißrussland Tür und Tor zur Spionage. Diesen Vorwurf erhebt Amnesty International in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht. Die Telekom entgegnet, sie sei verpflichtet, den Gesetzen des Landes zu folgen.

Cristiano Ronaldo schoss Portugal ins Endspiel

Portugal steht im EM-Finale

Cristiano Ronaldo hat Portugals Fußball-Nationalelf die Chance auf den erstmaligen Gewinn des EM-Titels beschert. Der Weltfußballer schlüpfte im Halbfinale gegen Wales in die geliebte Rolle des Torschützen. In Lyon erzielte der 31-Jährige beim 2:0 (0:0) der Portugiesen in der 50. Minute per Kopf die Führung und durfte sich auch beim zweiten Treffer von Nani (53.) als Assistgeber feiern lassen.

Man of the match: Cristiano Ronaldo

Ronaldo zog dank 9. EM-Treffer mit Platini gleich

Portugals Fußball-Star Cristiano Ronaldo ist nach seinem Treffer beim 2:0-Halbfinalsieg über Wales am Mittwoch gleichauf mit Michel Platini der erfolgreichste Torschütze der EM-Geschichte. Dank seines dritten Tores bei der EM in Frankreich hält Ronaldo so wie Platini bei neun EM-Toren und hat im Finale am Sonntag gegen Frankreich oder Deutschland noch die Möglichkeit, den Franzosen zu überholen.

Teamfoto mit Fan

Fan schmuggelte sich auf Portugals Teamfoto

Portugals Cristiano Ronaldo hat sich vor dem EM-Halbfinale gegen Wales vor aufdringlichen Fans kaum retten können. Kurz vor dem Anpfiff in Lyon bat ihn ein Jugendlicher, der zuvor Teil der offiziellen Eröffnungszeremonie gewesen war, auf dem Platz um ein gemeinsames Foto. Der Star von Real Madrid erfüllte den Wunsch mit einem Lächeln.

Franzosen glauben an Sieg gegen Deutsche

Eine Mehrheit der Franzosen glaubt laut einer Umfrage an einen Sieg ihrer Fußballer im EM-Halbfinale gegen Deutschland. 57 Prozent der vom Institut Elabe Befragten gehen davon aus, dass Frankreich ins Finale kommt. An den EM-Titel glauben laut der Umfrage im Auftrag des Fernsehsenders BFMTV aber nur 37 Prozent.

Kommt statt dem Aufschwung die Rezession?

Starökonom Martin Hüfner hat nach dem britischen Referendum die Hoffnung auf eine Aufschwung aufgegeben. Nun könnte diese durch eine Rezession erstickt werden. Warum er skeptisch für die Börsen ist, welches neue große Risiko droht und warum die Hausse der vergangenen Jahre auf keinem soliden Fundament steht.

Leitl: Reform der WKO wird 2017 umgesetzt

Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl ist grundsätzlich bereit, die Gewebeordnung zu reformieren. Aber "wenn die Gewerbeordnung infrage gestellt wird, stelle ich auch die Staatsordnung infrage", sagte er im ORF-"Mittagsjournal". Dabei gehe es nicht um Tauschgeschäfte, sondern um einen Interessenausgleich: "Wir machen die Gewerbereform, aber das andere soll nicht in Vergessenheit geraten".

Der Coach würde zumindest eine Mio. Euro kassieren

Rauswurf von Belgiens Teamchef Wilmots wäre teuer

Belgiens Fußball-Teamchef Marc Wilmots befindet sich offenbar nur noch wegen seiner Vertragssituation im Amt. Wie der belgische Verbandschef Gerard Linard in einem am Mittwoch in mehreren Zeitungen veröffentlichten Interview erzählte, würden bei einem Rauswurf des Trainers zumindest eine Million Euro an Abschlagszahlungen fällig. "Das ist ein Problem für unseren Verband", gab Linard zu.

Chinas Währung stürzt ab - kommt der Crash?

Es ist wie ein déjà vue: Vorigen Sommer stürzte die chinesische Währung Yuan ab und brachte damit die Weltmärkte gehörig ins Wanken. Nun bricht die Währung erneut ein. Was die Gründe dafür sein könnten und was auf Anleger zukommen könnte.

Die Gastgeber gelten als leichter Favorit

Weltmeister fordert Gastgeber - Schlager im Halbfinale

Ersatzgeschwächter Weltmeister gegen hochmotivierte und selbstbewusste Gastgeber: Deutschland und Frankreich kämpfen am Donnerstag (21.00 Uhr/live ORF eins) in Marseille um den Finaleinzug bei der Fußball-EM. Die Franzosen können aus dem Vollen schöpfen und gelten daher als leichter Favorit, auch da sie in den jüngsten 17 Heimspielen bei einer EM oder WM ungeschlagen sind.

Rote Karte: Steuerhinterzieher Lionel Messi zu 21 Monaten Haft verurteilt

Nun ist es amtlich: Lionel Messi und sein Vater sind Steuerhinterzieher. Beide fassen wegen mehrfacher Steuervergehen neben Haftstrafen auch Geldstrafen in Millionenhöhe aus. Der FC Barcelona ist "empört" über den Richterspruch. Das "Hausblatt" des Fußballklubs sprach von "Verfolgung" des Fußballstars.

Gastgeberrolle laut Ex-Teamchef Jacquet nicht nur Vorteil

Frankreichs ehemaliger Weltmeister-Trainer Aime Jacquet sieht die "Equipe tricolore" bei einem möglichen Elfmeterschießen im Fußball-EM-Halbfinale gegen Weltmeister Deutschland zusätzlichem Druck ausgesetzt. Das sei eine Situation, in der es kein so großer Vorteil sei, der Gastgeber zu sein, "weil du einer enormen psychischen Last ausgesetzt bist", sagte der 74-Jährige.

Masseverwalter will Pokerbetreiber CCC diese Woche schließen

Aus für die 12 Concord-Card-Casinos (CCC) und das Montesino: Masseverwalter Günther Hödl kündigt an, den gesamten Betrieb zu schließen. Lange hätte es Kartencasinos in Österreich aber ohnehin nicht mehr gegeben: Denn ab 2020 ist Pokerspielen außerhalb von Spielbanken gänzlich verboten.

Wenn Essen zu Abfall wird: Das Dilemma der Megastädte

54 Prozent der Menschen leben in Städten, bis 2050 werden es sogar 66 Prozent sein - und sie produzieren reichlich Abfall. Kreative Initiativen versuchen, dieses Problem zu lösen.

"Eine absolut moderne Kunstform": Das Comeback der Hörspiele

Das deutsche Hörspiel ist nicht tot - und es kränkelt auch nicht. Die Bandbreite ist riesig und prägt den deutschen Markt: von den eher konventionell erzählten Radio-"Tatorten" bis zu experimentellen oder hybriden Produktionen, die gleich mit mehreren Genres spielen. Zu dieser Vielfalt tragen die öffentlich-rechtlichen Radiosender bei, aber auch eine umtriebige freie Szene.

Der Trainer wird bald Vater

Coleman soll trotz baldiger Vaterfreuden bei EM bleiben

Die schwangere Frau des walisischen Fußball-Teamchefs Chris Coleman hat ihrem Mann im Falle einer vorzeitigen Entbindung eine Heimreise von der Fußball-EM verboten. "Er sagt immer, dass er für die Geburt zurückkommen würde, aber ich würde ihn nicht lassen", sagte die TV-Moderatorin Charlotte Jackson vor dem EM-Halbfinale gegen Portugal am Mittwoch dem "Mirror".

Brexit forciert miese Stimmung und treibt Anleger in Gold und Anleihen

Das Gold war am Mittwoch mit 1.371,40 Dollar je Feinunze so teuer wie zuletzt vor zweieinhalb Jahren. Das britische Pfund rutscht erstmals seit 1985 unter die Marke von 1,30 Dollar. Das Austrittsvotum der Briten schürt die Sorge vor einer neuen Bankenkrise. Die Zentralbanker sind auf der Hut.