Archivsuche

Artikel vom Freitag, 22. Juli 2016

Aufsichtsrat der Telekom Austria gibt CEO Plater Rückendeckung

Bei der Telekom Austria ist nun auch der Aufsichtsrat bemüht, die Wogen zu glätten. Aufsichtsrats-Vize-Chef García Moreno Elizondo vom Hauptaktionär América Móvil macht CEO Plater die Mauer. Von Zerwürfnissen ist bei den Aufsehern nicht die Rede. Man spricht sogar von einem Turnaround. Die Aktionäre werden mit einer kräftig erhöhten Dividende milde gestimmt.

Diese Faktoren überprüft Moody's beim Rating der Türkei

Das Wachstum schwächt sich ab, Reformen werden zu langsam umgesetzt und die Türkei ist zu sehr von ausländischem Kapital abhängig - wenn sich diese Annahmen bestätigen, wird Moody's das Land herabstufen. Aktuell liegt die Türkei nur eine Stufe über dem "Ramschniveau". Ein Einblick in das Bewertungsverfahren der Ratingagentur.

Börse-Vorschau: Notenbanken, Stresstests und Bilanzen

Wann erhöht die Fed die Zinsen? Wie stark öffnet die BoJ die Geldschleusen? In der kommenden Woche stehen die Notenbanken wieder im Zentrum des Geschehens. Die Banken müssen sich einem Stresstest unterziehen. Bilanzen kommen unter anderem von Apple und der Google-Mutter Alphabet.

IWF-Chefin Lagarde muss sich vor Gericht verantworten

IWF-Chefin Lagarde muss sich vor Gericht verantworten

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, muss sich vor Gericht verantworten. Dabei geht es um eine umstrittene Entschädigungszahlung in Millionenhöhe für den Geschäftsmann Bernard Tapie im Jahr 2008, die Lagarde in ihrer Zeit als französische Finanzministerin ermöglichte.

Ametsreiter feiert in Deutschland Vodafone-Erfolge

Das britische Unternehmen Vodafone wird europäischer: Im Heimmarkt schrumpfte das Geschäft, während der Umsatz in Kontinentaleuropa zulegte. Eine besondere Stütze ist Deutschland, wo der Österreicher Hannes Ametsreiter die Fäden zieht.

Deutsche Manager erwarten weniger Türkei-Investitionen - Umfrage

Türkei-Politik: Das sagen die deutschen Manager

Die deutsche Wirtschaft scheut nach dem Putschversuch neue Investitionen in der Türkei. 85 Prozent rechnen mit einem erheblichen Rückgang als Folge der fragilen politischen Lage, geht aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung Roland Berger und der "Welt" unter 149 Managern hervor.

Staatsschulden in der EU: Ein Überblick

Der öffentliche Schuldenstand in der EU ist im ersten Quartal laut Eurostat gestiegen, in Österreich stieg die Staatsschuld von 86,2 auf 86,9 Prozent. Ein Überblick über die Verschuldung der EU-Staaten.

Sicherheit im Urlaub: So informieren Sie sich richtig

Die Angst vor Terroranschlägen dämpft die Reisefreudigkeit der Österreicher - vor allem die aktuelle Lage in der Türkei sorgt für Unsicherheit. Das Außenministerium bietet nützliche Informationen vor und während der Reise.

Wall Street rüstet sich für den Wahlkampf

Durch die Nominierung Donald Trumps für den Wahlkampf fürchten einige Beobachter ein Ansteigen der Volatilität an den Börsen. Bisher ist davon aber nichts zu merken - im Gegenteil: Einige Marktteilnehmer sehen in der neuen Regierung sogar Chancen für die Wall Street. Denn der amtierende Präsident hat nicht unbedingt ein Naheverhältnis zu den Finanzmärkten.

Visa-Deal öffnet Paypal den Weg in die Offline-Welt

Der Online-Bezahldienst Paypal will über eine Partnerschaft mit Visa auch ins Geschäft an den Ladenkassen vorstoßen. Mit dem Deal sollen Paypal-Kunden an allen Karten-Terminals bezahlen können, die kontaktlose Zahlungen mit Visa-Karten unterstützen.

Umdenken in Konzernen: Wer mehr schläft, kriegt mehr Gehalt

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump brüstet sich damit, kaum Schlaf zu brauchen. Yahoo-Chefin Marissa Mayer ruht oft nur vier Stunden pro Nacht, Tesla-Generaldirektor Elon Musk kommt mit sechs Stunden aus. Wer ganz oben ist, der hat keine Zeit zum Schlafen, so lautet in den USA bisher das Credo der Erfolgreichen. Und doch: Viele Amerikaner entdecken eine neue Liebe zum Schlaf - denn er soll noch erfolgreicher machen.

Die Bilanzen vom 22.7.: Vodafone spürt noch nichts vom Brexit

Im Zuge der Earnings Season haben unter anderem der Mobilfunker Vodafone, der Agrarchemiespezialist Syngenta und der Chipkonzern AMD ihre Zahlen auf den Tisch gelegt.

Olympia hat weniger Marketing-Potenzial als die Fußball-EM

Keine Trikots der Lieblingsmannschaft, keine Zahnpasta in Nationalfarben: Im Gegensatz zur Fußball-Europameisterschaft bieten Olympische Spiele nach Ansicht eines Werbeexperten weniger Marketingpotenzial für Unternehmen.

Samsung und Huawei: Neue Front im Patentkrieg

Die Handyriesen Samsung Electronics und Huawei Technologies eskalieren ihren Patentkrieg. Die weltweite Nummer Eins aus Südkorea teilte in einer am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters zugesandten Erklärung mit, man habe Rechtsmittel vor mehreren Gerichten in China eingelegt. Dies sei vor zwei Wochen passiert.

Unister-Insolvenz: Folgen für bis zu 14.000 Kunden

Nach der Insolvenz des Internetunternehmens Unister ("ab-in-den-urlaub-deals.de", "fluege.de") könnten bis zu 14.000 Reisekunden die Auswirkungen zu spüren bekommen. Probleme gibt es demnach mit Reise-Gutscheinen, die vor dem 20. Juli von einem Tochterunternehmen der insolventen Unister Travel, der U-Deals GmbH, erworben wurden.

Boeing: Der Dreamliner ist nicht das einzige Problem

Milliardenabschreibung: Der Dreamliner ist nicht das einzige Boeing-Problem

Das Langstreckenmodell Boeing 787 "Dreamliner" sorgte in den vergangenen Jahren mehrfach für negative Schlagzeilen. Doch auch zwei weitere Flugzeuge sorgen im Management für Kopfzerbrechen.