Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 9. Juni 2016

Schurli soll's wissen

Großes und kleines Schildkröten-Orakel aus Wien

Den Job hatten schon eine Elefantenkuh, eine Ziege, ein Krake und etliche mehr: Tierische Orakel sagen den Ausgang der Spiele bei Fußballturnieren vorher. Auch für die EM 2016 treten aus Österreich wieder Propheten aus dem Tierreich an. Spannend wird das Match klein gegen groß: Aufgeboten sind eine noch namenlose maurische Landschildkröte und eine Seychellen-Riesenschildkröte.

Grazer Sensorik-Spezialist Nextsense expandiert mit EU-Förderung

Grazer Sensorik-Spezialist Nextsense expandiert mit EU-Förderung

Graz - Der steirische Sensorik-Spezialist Nextsense hat eine Förderung von 2 Mio. Euro beim EU-Programm Horizon 2020 ergattert. Damit will das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl von knapp 50 bis 2020 auf 90 erhöhen und den Umsatz von derzeit rund 8 Mio. Euro auf 30 Mio. Euro steigern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Biotech-Branche hat Gipfel des Erfolgs überschritten

Biotech-Branche hat Gipfel des Erfolgs überschritten

Das Kostenbewusstsein im Gesundheitswesen bremst den jahrelangen Höhenflug der Biotech-Branche: 2015 glänzte die Biotech-Industrie in Europa und den USA mit Rekordzahlen bei Umsatz, Gewinn und Mitarbeiterzahlen. Doch die Zahlen im laufenden Jahr zeigen eine Abflachung.

BP-Wahl: VfGH leitete nach FPÖ-Anfechtung Vorverfahren ein

BP-Wahl: VfGH leitete nach FPÖ-Anfechtung Vorverfahren ein

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat nach der Anfechtung der Bundespräsidentschaftswahl durch die FPÖ das sogenannte "Vorverfahren" eingeleitet. Die Bundeswahlbehörde wurde aufgefordert, die entsprechenden Wahlakten vorzulegen, sagte VfGH-Sprecher Christian Neuwirth am Donnerstag zur APA.

VfGH leitete nach FPÖ-Anfechtung Vorverfahren ein

VfGH leitete nach FPÖ-Anfechtung Vorverfahren ein

Wien - Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat nach der Anfechtung der Bundespräsidentschaftswahl durch die FPÖ das sogenannte "Vorverfahren" eingeleitet. Die Bundeswahlbehörde wurde aufgefordert, die entsprechenden Wahlakten vorzulegen, sagte VfGH-Sprecher Christian Neuwirth am Donnerstag zur APA.

Heta - Gerichtsentscheidung in Frankfurt verschoben

Heta - Gerichtsentscheidung in Frankfurt verschoben

Wien/Frankfurt/Klagenfurt - Das Landgericht Frankfurt hat eine Entscheidung im Streit zwischen der deutschen Bad Bank FMS und der Heta um 200 Mio. Euro neuerlich vertagt. Nach rund einer Stunde Verhandlung wurde ein neuer Termin für eine Urteilsverkündung genannt.

Effizienter Probleme lösen mit "Computational Thinking"

Effizienter Probleme lösen mit "Computational Thinking"

Denken wie ein Computer oder ein intellektuelles Gedankengerüst soll dabei helfen, effizienter zu denken und zu handeln. Die US-Computerwissenschafterin Jeannette Wing erklärt, wie man effizient gesteckte Zeile erreichen kann.

Griechenland - Streiks gegen Privatisierungen, Bahnen stehen still

Griechenland - Streiks gegen Privatisierungen, Bahnen stehen still

Athen - Aus Protest gegen geplante Privatisierungen haben die Eisenbahner in Griechenland für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Aus diesem Grund brach der Bahnverkehr am Donnerstag vollständig zusammen, wie griechische Medien übereinstimmend berichteten. Den Berichten zufolge haben russische und italienische Unternehmen Interesse am Kauf der griechischen Bahnen gezeigt.

Luxusgüter gefragt: Reiche gönnen sich wieder mehr

Reiche spüren nichts von einer Krise. Der Konsum von Luxusgütern nimmt laut "Luxury Business Report 2016" vor allem in den USA und Asien zu.

Für Wettanbieter ist der Ausgang des Brexit-Referendums schon klar

Normalerweise sind sie auf Pferderennen und Fußball spezialisiert - doch auch in punkto Brexit sorgen die britischen Wettanbieter nun für Aufsehen: Im Gegensatz zu den Meinungsforschern haben sie eine klare Prognose, wie das Referendum ausgehen wird.

Heinz Fischer ab Herbst mit Gastprofessur in Innsbruck

Heinz Fischer ab Herbst mit Gastprofessur in Innsbruck

Innsbruck - Heinz Fischer wird nach der Beendigung seiner Amtszeit als Bundespräsident in Innsbruck eine Gastprofessur annehmen. Fischer wird ab Herbst eine Vorlesung zum Thema "Die Geschichte und Demokratie-Entwicklung der Zweiten Republik" halten, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Er kehrt damit an jene Universität zurück, an der er sich vor knapp 40 Jahren habilitiert hat.

Aufsichtsrat plant Spitzentreffen zu Brandschutz am Flughafen BER

Aufsichtsrat plant Spitzentreffen zu Brandschutz am Flughafen BER

Berlin - Eine Spitzenrunde mit Vertretern von Regierungen, Behörden, Deutscher Bahn und Betreibern soll die Probleme beim Brandschutz im künftigen Hauptstadtflughafen Berlin angehen. Der Bürgermeister Michael Müller (SPD) als Aufsichtsratschef werde zu einem solchen Treffen noch im Juni einladen, kündigte Müllers Flughafen-Koordinator Engelbert Lütke Daldrup in der "Berliner Zeitung" (Donnerstag) an.

Die Franzosen lieben ihren Teamchef

"Wasserträger" Deschamps: Mit Demut zum Erfolg

Didier Deschamps soll Frankreich auch als Nationalcoach zum Erfolg führen. Der einstige Kapitän der "Equipe tricolore" ist ein geborener Leader. Seit vier Jahren erfüllt Deschamps seine Aufgabe nun als Frankreichs wichtigster Trainer. Er übernahm den Posten im Sommer 2012 von Laurent Blanc, seinem ehemaligen Kollegen in der Auswahl der Grande Nation. Bei der Heim-EM muss er unter Druck bestehen.

Marko Arnautovic testet das Leiberl von David Alaba

ÖFB-Team bei erstem Training in Frankreich vollzählig

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat sein erstes Training in Frankreich am Donnerstagvormittag in voller Besetzung absolviert. Alle 23 Mann, die Teamchef Marcel Koller in seinen EM-Kader berufen hat, waren im "Stade d'Honneur" in Mallemort vertreten. Der in den vergangenen Wochen immer wieder in Zweifel gezogene Trainingsplatz präsentierte sich in gutem Zustand.

Großes Polizeiaufgebot während der EM-Endrunde

EM im Ausnahmezustand: Sicherheitsvorkehrungen in Frankreich

Die Fußball-EM vom 10. Juni bis 10. Juli in Frankreich steht nach den Terroranschlägen des vergangenen Jahres unter hohen Sicherheitsvorkehrungen. Ein Überblick:

Gianluigi Buffon und Co in Montpellier angekommen

Italien bezog EM-Quartier mit Titelambitionen

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft hat am Mittwochabend ihr Quartier für die Europameisterschaft in Montpellier bezogen. Die Erwartungshaltung an die Squadra Azzurra ist hoch. Verbandschef Carlo Tavecchio erklärte, dass das Ziel der Italiener "in jedem Turnier der Titel" sei. "Alle Teams haben Probleme, wenn sie gegen Italien spielen müssen", verwies er auf die Stärken seines Teams.

Frankreichs Notenbankchef verteidigt EZB vor deutschen Abgeordneten

Frankreichs Notenbankchef verteidigt EZB vor deutschen Abgeordneten

Frankreichs Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau hat vor einem Bundestags-Ausschuss in Deutschland die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) verteidigt. "Solang die Inflation zu niedrig ist, wie es heute der Fall ist, müssen wir handeln", sagte Villeroy de Galhau in einer Rede vor Abgeordneten, die Reuters am Donnerstag vorlag.

Vizeakanzler Reinhold Mitterlehner reist nach Frankreich

Mitterlehner, Doskozil und Co. bereisen Frankreich

Österreichs erstmalige sportliche Qualifikation für eine Fußball-Europameisterschaft sorgt auch bei der heimischen Politik für Reisefieber. Angeführt von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und Sportminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) plant eine ganze Reihe von Spitzenpolitikern einen Trip nach Frankreich.

Von Oblak bis Reus - Team der EURO-Abwesenden hat Flair

Drei Fixstarter des aktuellen Champions-League-Siegers Real Madrid, der beste Keeper der spanischen Liga, einer der stärksten Innenverteidiger des Planeten, zwei Erfolgsgaranten von Borussia Dortmund, Weltklasse-Kicker aus den Niederlanden, ein Mittelfeld-Genie. Das bunt gemischte Team der großen Abwesenden bei der Fußball-EM hat definitiv Flair - und hätte wohl auch eine Chance auf den Titel.

ÖBB rüsten auf: Ruckelfreie ORF-TVthek und EM-Spiele in den Railjets

Dank eines technischen Tricks funktioniert die ORF-TVthek ab sofort auch in den ÖBB-Railjets störungsfrei. Selbst im Tunnel sollen die Inhalte flüssig abgespielt werden können. Für Bahnkunden gibt es zudem über W-LAN ein neues Onboard-Portal, und die anstehende Fußball-Europameisterschaft wird in zwei "Spielzügen" live übertragen.

1 2 3 4 5 6