Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 9. Juni 2016

Fußball: Neue Vorwürfe gegen FIFA-Präsident Infantino

Neue Vorwürfe gegen neuen FIFA-Präsident Infantino

Nächster Skandal beim Weltfußballverband: Der erst im Februar gewählte FIFA-Präsident Gianni Infantino soll mit Compliance-Vorschriften auf Kriegsfuß stehen. Die FIFA dementiert - noch.

Ferrero will Einkauf von Fairtrade-Kakao bis 2019 verdoppeln

Ferrero will Einkauf von Fairtrade-Kakao bis 2019 verdoppeln

Alba - Der italienische Süßwaren-Gigant Ferrero verdoppelt die Menge fair gehandelten Kakaos in seiner Schokolade. In den kommenden drei Jahren wolle Ferrero insgesamt 40.000 Tonnen mit Fairtrade-Siegel zertifizierten Kakao einkaufen, teilte die Organisation Transfair am Donnerstag mit. Zudem wolle das Unternehmen bis 2019 auch 20.000 Tonnen Fairtrade-Rohrzucker verwenden.

Google-Mitgründer Page investiert in fliegende Autos - Bericht

Google-Mitgründer Page investiert in fliegende Autos - Bericht

Mountain View - Google-Gründer Larry Page ist es nicht genug, den Verkehr mit Roboterwagen zu verändern: Nach Informationen von "Bloomberg Businessweek" investiert der 43-Jährige privat in die Entwicklung fliegender Autos.

Passagiere auf Flughafen Wien sind live bei der EM dabei

Wenn am Freitag die Fußball-EM in Frankreich beginnt, sind auch die Passagiere auf dem Flughafen Wien live dabei. Alle Spiele werden laut einer Aussendung an sechs verschiedenen Orten in den Abflugbereichen ebenso wie in den Airport-Restaurants übertragen.

800.000 Euro Geldstrafe gegen Fahrdienstanbieter Uber in Frankreich

800.000 Euro Geldstrafe gegen Fahrdienstanbieter Uber in Frankreich

Paris/San Francisco - In Frankreich hat das Pariser Strafgericht eine Geldstrafe von 800.000 Euro gegen den umstrittenen Fahrdienstanbieter Uber wegen seiner Smartphone-App UberPop verhängt. Die Hälfte der Strafe setzte das Gericht am Donnerstag aber zur Bewährung aus.

Verhaltenstipps im Sinne der Sicherheit

Innenministerium gibt Verhaltenstipps für Public Viewer

Tausende begeisterte Fans werden während der Fußball-EM in Frankreich österreichweit in einem der mehr als 450 Public-Viewing-Bereiche die Spiele mitverfolgen. Experten des Innenministeriums (BMI) haben Verhaltensempfehlungen für Besucher dieser Großveranstaltungen parat. Angesprochen werden dabei sowohl verdächtiges Verhalten von Menschen wie auch Achtsamkeit bezüglich verdächtiger Gegenstände.

Manuel Neuer will auch diesmal seinen Kasten sauber halten

Manuel Neuer: "Freuen uns, dass es los geht"

Manuel Neuer will seine bemerkenswerte Serie fortsetzen. Seit dem Aufstieg zur Nummer eins im deutschen Tor musste der mehrfache Welttorhüter zum Turnierauftakt noch nie hinter sich greifen. Dem 4:0 gegen Australien (WM 2010), dem 1:0 gegen Portugal (EM 2012) und dem 4:0 wieder gegen Portugal (WM 2014) soll beim Start des Weltmeisters gegen die Ukraine ein weiterer Sieg ohne Gegentreffer folgen.

AUA im Mai mit mehr Passagieren - Auslastung gefallen

AUA im Mai mit mehr Passagieren - Auslastung gefallen

Die Lufthansa-Tochter AUA hat im Mai ihr Angebot deutlich gesteigert und dadurch mehr Passagiere befördert. Eine Million Menschen flogen mit der AUA, 3,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Anzahl der Flüge stieg sogar um 9,1 Prozent auf 12.452. Damit bot die AUA um 2,7 Prozent mehr Sitzkilometer (Plätze multipliziert mit geflogenen Kilometern) an, verkaufte aber nur um 0,8 Prozent mehr.

Europa verzeichnet Rekord ausländischer Direktinvestitionen

Die Zahl der Investitionsprojekte in Europa sind auf einem neuem Rekordniveau. Österreich liegt aber weiterhin im europäischen Mittelfeld hinter Europas attraktivsten Standorten Großbritannien, Deutschland und Frankreich.

ORF-Wahl: Rechnungshof führt zu Ärger zwischen ÖVP und FPÖ

ORF-Wahl: Rechnungshof führt zu Verwerfungen zwischen ÖVP und FPÖ

Die Entscheidung über die neue Rechnungshof-Präsidentin sorgt offenbar für Verwerfungen zwischen ÖVP und FPÖ. Diese könnten sich auch auf die bevorstehende Wahl des ORF-Generaldirektors auswirken, hieß es am Donnerstag aus dem Umfeld der Freiheitlichen. Die Unterstützung eines möglichen ÖVP-Kandidaten bei der ORF-Wahl sei demnach durch die Rechnungshof-Entscheidung unwahrscheinlicher geworden.

Forschungsrat: Strategisches Ziel mit Budget nicht erreichbar

Mit dem aktuellen Finanzrahmen ist das Ziel der Forschungsstrategie der Regierung, die Forschungsquote bis 2020 auf 3,76 Prozent (2016: 3,07 Prozent) "definitiv nicht zu erreichen", kritisiert der Rat für Forschung und Technologieentwicklung (RFT) in einer Empfehlung. Das Gremium fordert daher "dringend eine Steigerung der finanziellen Mittel für Bildung, Forschung und Innovation".

RBI: Profitabilität für Banken in Osteuropa für Banken herausfordernd

RBI: Profitabilität für Banken in Osteuropa für Banken herausfordernd

In Osteuropa tätige Banken müssen nach Einschätzung der RBI-Experten mehrere 10-Prozent-Hürden meistern - von Profitabilität bis hin zum Anteil notleidender Kredite. Die Profitabilität hat sich im Vorjahr in Zentral- und in Südosteuropa verbessert, während sie in Russland und in der Ukraine deutlich gefallen ist. Um in kleineren Ländern profitabel zu sein, sind entsprechende Marktanteile nötig.

Innenminister Thomas de Maiziere: "Nicht einschüchtern lassen"

Deutsche sollen EM trotz Terrorgefahr feiern

Der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere hat die Deutschen aufgefordert, sich von der Gefahr von Terroranschlägen bei der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft nicht einschüchtern zu lassen. "Natürlich habe ich Verständnis dafür, wenn Menschen Sorgen haben", sagte der CDU-Politiker am Donnerstag im Deutschlandfunk.

Jan Novota: "Alles ist möglich"

Rapid-Goalie Novota hofft mit Slowakei auf Achtelfinale

Neben Austria-Goalie Robert Almer hat es nur ein weiterer Spieler aus der österreichischen Bundesliga zur Fußball-EM in Frankreich geschafft. Rapid-Keeper Jan Novota steht im slowakischen Aufgebot und hofft mit seiner Auswahl auf den Aufstieg ins Achtelfinale. Gegner in Gruppe B sind Wales, England und Russland. Zum Auftakt geht es am Samstag in Bordeaux gegen die Waliser.

Ein OGH-Urteil macht den Weg frei, zu seiner in Spanien versenkten Immo-Anzahl zu kommen.

Immo-Preise in Spanien steigen rapide - droht eine neue Blase?

Anfang 2008 war nach einem langen Bauboom in Spanien die Immobilienblase geplatzt. Nun steigen die Preise wieder so stark wie schon vor acht Jahren nicht mehr - Treiber dafür ist unter anderem die EZB-Zinspolitik.

Rechnungshof: Steger macht sich selbstständig

Rechnungshof: Steger macht sich selbstständig

Der bei der Kür zum Rechnungshofpräsidenten unterlegene Sektionschef Gerhard Steger scheidet wie angekündigt beim Rechnungshof aus. Wie Steger auf APA-Anfrage sagte, wird er sich ab September als Berater für öffentliches Finanzmanagement mit Schwerpunkt auf den internationalen Bereich selbstständig machen. Den Wahlausgang im Hauptausschuss wollte er nicht kommentieren.

Der erste Unparteiische ist ein Ungar

Eröffnungsreferee Kassai: Rückkehr nach Fehler von Donezk

Kaum ein anderer Schiedsrichter dürfte sich über die Einführung der Torlinientechnik bei der Fußball-EM so sehr freuen wie Viktor Kassai. Der Ungar leitet am Freitag das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien im Stade de France - und zumindest der schlimmste Fehler seiner Karriere wird sich für den renommierten Referee dank der neuen Hilfsmittel nicht wiederholen können.

"Mad Dog" Pogatetz empfiehlt Härte gegen Ronaldo

EM-Splitter: Pogatetz kennt Rezept gegen Ronaldo

Splitter zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich:

Cristiano Ronaldo und Co im EM-Gastgeberland eingetroffen

Portugal als letztes Team in Frankreich eingetroffen

Portugals Fußball-Nationalteam ist Donnerstagmittag als letztes der 24 EM-Teams in Frankreich angekommen. Cristiano Ronaldo und Co. werden für die Dauer des Turniers im Sportzentrum des französischen Rugby-Verbandes in Marcoussis in der Nähe von Paris wohnen. "Wir können mit einem Lachen zu dieser EM fahren", sagte Ronaldo nach dem 7:0 von Österreichs Gruppengegner im Test gegen Estland am Vortag.

Bundeskanzler Kern: "Ein Projekt für zehn Jahre"

Bundeskanzler Christian Kern verspricht im trend-Interview, die Steuerquote nicht zu erhöhen, hält aber an Maschinen- und Vermögenssteuer genauso fest an wie an einer Arbeitszeitverkürzung.

1 2 3 4 5 6