Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 2. Juni 2016

Lionel Messi im Steuerprozess vor Gericht: "Wusste von nichts"

Der Barca-Star Lionel Messi hat am Donnerstag erstmals in seinem Steuerprozess ausgesagt. Es wird ihm Steuerbetrug in mehrfacher Millionenhöhe vorgeworfen. Er will von der ihm zur Last gelegten Sterhinterziehung nichts gewusst haben. Er habe nur Fußball gespielt. Messi und seinem Vater drohen neben Geldstrafen auch Haftstrafen.

UIAG will Mehrheit an deutschem IT-Dienstleister All for One Steeb

UIAG will Mehrheit an deutschem IT-Dienstleister All for One Steeb

Wien/Wels - Die oberösterreichische Beteiligungsfirma Unternehmens Invest AG (UIAG) des Unternehmers Rudolf Knünz plant, 25,1 Prozent am deutschen IT-Dienstleister All for One Steeb AG mit Co-Investoren von der Pierer Industrie AG (PIAG) via einer Zweckgesellschaft zu erwerben.

UBM-Tochter UBMhotels baut 4-Sterne-Hotel in Danzig

UBM-Tochter UBMhotels baut 4-Sterne-Hotel in Danzig

Die an der Wiener Börse notierte UBM Development AG hat heute (Donnerstag) in Danzig ihre im Mai gegründete Tochtergesellschaft UBMhotels Management GmbH präsentiert, die in der polnischen Hafenstand ein 4-Sterne-Hotel bauen wird.

Nigerianer Mohammed Barkindo wird neuer OPEC-Generalsekretär

Nigerianer Mohammed Barkindo wird neuer OPEC-Generalsekretär

Der Nigerianer Mohammed Barkindo wird neuer Generalsekretär der OPEC. Darauf einigten sich die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) bei ihrer Sitzung in Wien, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

BMW baut Submarke "i" um - Autonomes Fahren im Fokus

BMW baut Submarke "i" um - Autonomes Fahren im Fokus

Frankfurt - BMW baut seine mit Milliardenaufwand gestartete Elektroauto-Tochter "BMW i" radikal um. Sie soll sich künftig auf autonomes Fahren konzentrieren, wie Entwicklungschef Klaus Fröhlich in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

Kein Käufer gefunden: Aus für britische Warenhauskette BHS

Kein Käufer gefunden: Aus für britische Warenhauskette BHS

Die britische Warenhauskette British Home Stores (BHS) muss dicht machen. Auch nach intensiver Suche sei kein Käufer gefunden worden, teilte der Insolvenzverwalter Duff & Phelps am Donnerstag mit. 8.000 Festangestellte dürften ihren Job verlieren, zudem seien 3.000 weitere Jobs betroffen, meldete die Nachrichtenagentur PA.

Rechnungshof: Acht Kandidaten gehen ins Hearing

Rechnungshof: Acht Kandidaten gehen ins Hearing

Die Kandidatenliste für die Nachfolge von Rechnungshofpräsident Josef Moser ist fast komplett. Nach ÖVP und FPÖ hat auch die SPÖ ihre Bewerber für das Hearing am Mittwoch vorgestellt: die Wirtschaftsprüferin Elfriede Baumann und den SP-nahen Sektionschef Gerhard Steger, der auch vom Team Stronach unterstützt wird. Einen gemeinsamen Kandidaten präsentieren Freitag noch Grüne und NEOS.

Panama-Papers - Deutscher Aktionsplan gegen Briefkastenfirmen steht

Panama-Papers - Deutscher Aktionsplan gegen Briefkastenfirmen steht

Berlin - Zwei Monate nach Veröffentlichung der "Panama-Papers" steht der deutsche Aktionsplan gegen Steuerhinterziehung über ausländische Briefkastenfirmen. Bund und Länder hätten eine grundlegende Einigung über eine Verschärfung des Steuerrechts erzielt, sagte Finanzstaatssekretär Michael Meister am Donnerstag in Berlin.

Rechnungshof: Acht Kandidaten gehen ins Hearing

Rechnungshof: Acht Kandidaten gehen ins Hearing

Wien - Die Kandidatenliste für die Nachfolge von Rechnungshofpräsident Josef Moser ist fast komplett. Nach ÖVP und FPÖ hat auch die SPÖ ihre Bewerber für das Hearing am Mittwoch vorgestellt: die Wirtschaftsprüferin Elfriede Baumann und den SP-nahen Sektionschef Gerhard Steger, der auch vom Team Stronach unterstützt wird. Einen gemeinsamen Kandidaten präsentieren Freitag noch Grüne und NEOS.

FedEx vor Abschluss von Kauf seines Rivalen TNT

FedEx vor Abschluss von Kauf seines Rivalen TNT

Der US-Kurierdienst FedEx steht kurz davor, den Kauf seines niederländischen Rivalen TNT abzuschließen. FedEx besitze inzwischen mehr als 98 Prozent der TNT-Anteile, erklärten beide Firmen am Donnerstag. FedEx hatte Anfang April 2015 angekündigt, das niederländische Unternehmen für 4,4 Mrd. Euro zu kaufen, um seine Präsenz auf dem europäischen Markt zu stärken.

Saudi-Arabien: Alle sind "sehr zufrieden" mit Ölmarkt

Saudi-Arabien: Alle sind "sehr zufrieden" mit Ölmarkt

Vor dem Treffen der Organisation erdölexportierender Staaten (OPEC) hat sich Saudi-Arabien "sehr zufrieden" mit dem Zustand des Markts gezeigt. "Alle sind sehr zufrieden", sagte Ölminister Chaled al-Faleh am Donnerstag nach seinem Eintreffen am Tagungsort in Wien.

Vorarlberg Milch mit gesteigertem Bilanzgewinn im Geschäftsjahr 2015

Vorarlberg Milch mit gesteigertem Bilanzgewinn im Geschäftsjahr 2015

Bregenz (APA) - Die Vorarlberger Genossenschaft Vorarlberg Milch hat im Geschäftsjahr 2015 eine Steigerung des Bilanzgewinns auf 488.487 Euro (2014: 390.450) erzielt. Mit durchschnittlich 36,99 Cent pro Kilogramm Milch (inkl. MwSt.) bezahlte der Vorarlberger Milchprodukte-Erzeuger seinen 502 Milchlieferanten mehr als im Österreichschnitt, insgesamt wurden 22,9 Mio. Euro Milchgeld ausbezahlt.

Wochenendzwang: Credit Suisse verbannt Workaholics aus Büro

Die Investment-Branche ist in Verruf, 2013 hatte der Tod eines deutschen Praktikanten in der Londoner City für Schlagzeilen gesorgt: Tod wegen Erschöpfung. Nun wurden erste Schritte gesetzt, solchen Verausgabungen einen Riegel vorzuschieben.

Gartner: Sinkende Preise drücken Umsatz im Server-Markt

Gartner: Sinkende Preise drücken Umsatz im Server-Markt

Deutlich gesunkene Preise für Server haben den weltweiten Umsatz der Hersteller im ersten Quartal des Jahres gedrückt. Wie das Marktforschungsunternehmen Gartner ermittelte, ging der Umsatz im Jahresvergleich um 2,3 Prozent zurück. Dabei stieg aber die Stückzahl der verkauften Geräte im gleichen Zeitraum um 1,7 Prozent.

Heimische Holzindustrie auf internationalem Parkett gefragt

Heimische Holzindustrie auf internationalem Parkett gefragt

Wien (APA) - Mit einer Exportquote von 66 Prozent machte die österreichische Holzindustrie vor allem außerhalb Österreichs gute Geschäfte. Im Ausland gebe es vor allem im Baubereich mehr Interesse für Projekte aus Holz als hierzulande. Internationale Architekten und Planer würden auf die österreichische Holzbranche setzen, gibt sich der Fachverband für Holzindustrie am Donnerstag besonders innovativ.

SpaceX-Gründer Musk will selbst einen Weltraum-Ausflug machen

SpaceX-Gründer Musk will selbst einen Weltraum-Ausflug machen

Los Angeles (APA/dpa) - Elon Musk (44), Gründer der Raumfahrt-Firma SpaceX, will selbst die Erde umrunden. "In vier bis fünf Jahren werde ich wahrscheinlich in die Umlaufbahn fliegen", sagte Musk in der Nacht auf Donnerstag auf einer Technologiekonferenz des Blogs "Recode". SpaceX arbeitet an wiederverwendbaren Raketen und plant auch einen Flug zum Mars.

Rewe-Chef: Amazon könnte mit Frische-Angebot "Sturm" entfachen

Rewe-Chef: Amazon könnte mit Frische-Angebot "Sturm" entfachen

Amazon könnte mit dem Einstieg in den Lebensmittelhandel in Deutschland nach Einschätzung von Rewe-Chef Alain Caparros die Branche grundlegend verändern. "Wahrscheinlich wird nicht nur Staub aufgewirbelt, sondern ein Sturm entfacht", schreibt Caparros in einem Gastbeitrag der "Wirtschaftswoche". "Für Amazon ist Deutschland der zweitwichtigste Markt der Welt.

OPEC-Treffen - Saudi Arabien will Ölmarkt nicht erschüttern

OPEC-Treffen - Saudi Arabien will Ölmarkt nicht erschüttern

Saudi-Arabien schließt trotz des Streits mit dem Iran um Erdöl-Förderquoten Schockwellen am Ölmarkt aus. Der neue Energieminister Chaled al-Falih sagte am Donnerstag vor Beginn des OPEC-Treffens in Wien, sein Land werde sehr vorsichtig vorgehen. "Wir werden sicherstellen, dass wir den Markt nicht erschüttern." Ziel sei es, eine langfristige Marktstabilität zu erreichen.

Nestle-Chef Bulcke Kandidat für Posten des Konzern-Präsidenten

Nestle-Chef Bulcke Kandidat für Posten des Konzern-Präsidenten

Der jetzige Konzernchef Paul Bulcke ist einer der Kandidaten für den Präsidenten-Posten beim Schweizer Nahrungsmittelkonzerns Nestle. "Wir sehen immer zwei, besser drei Personen für eine Nachfolge vor", sagte der derzeitige Präsident, der gebürtige Österreicher Peter Brabeck, in der Onlineausgabe eines Interviews der Zeitung "Blick" am Donnerstag.

Französische Gewerkschaften halten Druck auf Hollande aufrecht

Französische Gewerkschaften halten Druck auf Hollande aufrecht

Rund eine Woche vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich halten die Gewerkschaften im Streit um eine Arbeitsmarktreform den Druck auf Staatschef Francois Hollande aufrecht. Gewerkschaftsaktivisten errichteten am Donnerstag Barrieren vor Atomkraftwerken und Industrieanlagen, ein Bahnstreik führte den zweiten Tag in Folge zu erheblichen Behinderungen im Schienenverkehr.

1 2 3 4