Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 7. April 2016

Insolvente ukrainische Activ Solar hat Sanierungsplan zurückgezogen

Die insolvente Wiener Activ Solar GmbH, die starke Verstrickungen in der Ukraine hat und dort als Paradebeispiel für Korruption und Wirtschaftskriminalität in der Ära Janukowitsch gilt, hat ihren Sanierungsplanantrag heute bei einer Tagsatzung am Handelsgericht Wien zurückgezogen. Der Gläubigerschutzverband Creditreform teilte auch mit, dass Forderungen in Höhe von 690 Mio. Euro angemeldet wurden.

Tesla meldet 325.000 Vorbestellungen für "Model 3"

Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla hat in weniger als einer Woche 325.000 Vorbestellungen für seinen Mittelklassewagen "Model 3" erhalten. Damit habe man nun zukünftige Einnahmen in Höhe von etwa 14 Mrd. Dollar (rund 12 Mrd. Euro) in den Orderbüchern, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Urlaub im Zeichen des Terrors: Ostsee statt türkische Riviera

Terror wird den Tourismus stark verändern. Tourismusforscher Peter Zellmann über die Auswirkungen des Terrors auf den Fremdenverkehr.

Studie: Interkulturelle Erfahrungen machen erfinderisch

Interkulturelle Erfahrungen steigern die Fähigkeiten, unternehmerische Gelegenheiten zu finden. Eine aktuelle Studie der WU Wien bestätigt die Annahme, dass Migrationshintergrund und Auslandserfahrung den Innovationsgeist und unternehmerisches Denken fördern.

Obersteirischer Golfplatzbetreiber mit vier Millionen Euro verschuldet

Die obersteirische SA Golf & Fashion GmbH mit Sitz in Trofaiach musste am Donnerstag am Landesgericht Leoben Insolvenz anmelden, wie Kreditschützer mitteilten. Die Überschuldung beträgt rund 3,9 Mio. Euro.

Gerald Klug verleiht im November den "Staatspreis Patent"

Am 9. November werden Innovationsminister Gerald Klug und Mariana Karepova, Präsidentin des Patentamts, in den Wiener Sofiensälen den "Staatspreis Patent" verleihen. Die Einreichung ist ab 25. April möglich.

Putin: "Panama Papers" sollen in Russland Unfrieden stiften

Der russische Präsident Wladimir Putin sieht die "Panama Papers" als Versuch, von außen Unfrieden in Russland zu stiften. Es solle fälschlich der Verdacht der Korruption erweckt werden, sagte Putin am Donnerstag in St. Petersburg.

CIO Awards 2016: Das sind die besten IT-Manager Österreichs

Von 6. - 7. April trafen sich knapp 500 hochkarätige IT-Entscheider beim 9. Confare CIO & IT-Manager Summit in Wien und zeichneten Österreichs beste IT-Manager aus.

WTO senkt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich

Der globale Warenaustausch wird der Welthandelsorganisation (WTO) zufolge in diesem Jahr deutlich langsamer wachsen als bislang angenommen. Sie senkte ihre Prognose am Donnerstag auf 2,8 von 3,9 Prozent. Damit würde der Welthandel in derselben Größenordnung zulegen wie 2015.

Schwarzes Kameel: Aperitivo in neuer Bar Campari

Italo-Feeling verspricht das "Schwarze Kameel" mit einer neuen Bar. Gemeinsam mit dem italienischen Spirituosenkonzern Campari soll in der Wiener Innenstadt der Aperitivo-Kultur gefrönt werden. Allerdings: Der Schließtermin ist bereits fixiert, noch bevor in der durchgestylten Bar der erste Campari Spritz ausgeschenkt wird.

EZB-Führung erteilt Helikopter-Geld Absage

Führende Mitglieder der Europäischen Zentralbank (EZB) stellen sich gegen die Idee einer Verteilung direkter Geldgeschenke an die Bürger zur Anheizung der Inflation. Über ein solches "Helikopter-Geld" werde noch nicht einmal diskutiert, sagte EZB-Chefvolkswirt Peter Praet am Donnerstag.

Maßschusterei Scheer: Das ewige Streben nach dem perfekten Schuh

Ein perfekter Schuh ist unmöglich. Seit 200 Jahren strebt die Wiener Schuhmanufaktur Rudolf Scheer & Söhne dennoch danach. Im Herzen Wiens entstehen in mühevoller, traditioneller Handarbeit exklusive Maßschuhe - wie sie schon Kaiser Franz Joseph sein Eigen nannte.

Airbus und Siemens wollen elektrisches Fliegen voranbringen

Airbus und Siemens investieren gemeinsam in die Zukunft des elektrischen Fliegens. Am Donnerstag unterzeichneten die Konzernchefs Tom Enders und Joe Kaeser in Taufkirchen bei München eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung hybrid-elektrischer Antriebe für Flugzeuge. Ziel sei, bis 2020 die technische Machbarkeit solcher Antriebssysteme nachzuweisen, erklärten die Unternehmen.

So viel kosten Wohnungen in San Francisco und Silicon Valley

So viel müssen Start-ups für Wohnungen in Silicon Valley bezahlen

Die Bay Area rund um San Francisco ist das Wunschziel eines jeden Start-ups, denn immerhin sind dort Größen wie Apple, Google und Tesla angesiedelt. Doch Wohnen im Valley ist nicht billig: Das zeigt das jüngste Beispiel eines Grafikers, der in einem Holzkarton wohnt - und dafür 400 Dollar pro Monat zahlt. Ein Überblick über die aktuellen Immobilienpreise.

CEOs: Vorstände lassen sich von Charme blenden

Beim steilen Weg nach oben auf der Karriereleiter zählt vor allem Charme und Charisma. Eine Studie hat nun vier Faktoren ermittelt, mit denen vorausgesagt werden kann, ob ein Job-Kandidat Geschäftsführer wird und zeigt auf, dass Vorstände bei der Einstellung von CEOs die persönlichen Fähigkeiten oft überschätzen.

IVG will Büroimmobilien-Geschäft fit für den Kapitalmarkt machen

Der Immobilienkonzern IVG will sein Kerngeschäft mit Büroraum in Deutschland noch heuer wieder fit für den Kapitalmarkt machen. Bis zum Sommer sollen Büroimmobilien mit einem Marktwert von rund 3,2 Mrd. Euro unter einem neuen Namen komplett aus der IVG Holding herausgelöst werden.

Schulbuch erzürnt Ökonomen: Felber auf Stufe mit Keynes und Friedman

Das Schulbuch "Geospots" (7. und 8. Klasse AHS) erzürnt zahlreiche Wirtschaftswissenschafter. Der "Gemeinwohlökonom" und Ex-Sprecher von Attac Österreich, Christian Felber, wird dort in einer Grafik in einer Reihe mit John Maynard Keynes, Karl Marx, Milton Friedman und Friedrich August von Hayek genannt. Die Forscher haben deswegen nun einen Offenen Brief an das Bildungsministerium geschrieben.

Terrorismus-Experte: "Dem IS geht langsam das Geld aus"

Wegen schrumpfender Öleinnahmen gehe der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) langsam das Geld aus, glaubt der Politikwissenschafter Harald Müller. Dies werde dazu führen, dass es den IS als Territorialstaat in drei Jahren nicht mehr gebe, erklärte er im APA-Gespräch. Sehr wohl aber als Netzwerk, das seinen Bedeutungsverlust mit mehr Terroranschlägen auch im Westen zu kompensieren versuchen werde.

Streit bei Volkswagen über Vorstandsboni

Die Top-Manager des Volkswagenkonzerns wollen trotz Abgasskandals nicht auf ihre Boni verzichten. VW bezeichnet einen Medienbericht darüber als "Pure Spekulation". Der Ex-Finanzchef soll für den Abgang und Wechsel in den Aufsichtsrat zehn Millionen Euro bekommen haben.

Michael Derkits ist Chief Business Development Officer bei VICE

Mit Michael Derkits holt sich die in Wien ansässige VICE CEE einen international bekannten Brand-Professional ins Haus: Für VICE in London entwickelte der gebürtige Österreicher in den vergangenen fünf Jahren maßgeblich die Marke VICE, seine Medienprodukte und die in-house Agenturservices. Nun startet Michael Derkits als Chief Business Development Officer bei VICE CEE, wo er die Medien- und Agenturmarke weiterentwickeln und die strategische Geschäftsentwicklung für die Länder Österreich, Polen und die Schweiz leiten wird.

1 2 3