Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 5. April 2016

EU will Flüchtlingspolitik zentral steuern

Künftig soll das Erstaufnahmeland nicht mehr das Asylverfahren durchführen, so eine der Ideen der EU. Generell soll das nationale Asylverfahren an die EU ausgelagert werden. Die EU würde damit zentral von Brüssel aus entscheiden, wo welche Flüchtlinge hinkommen. Nicht jeder Partei gefällt diese "Einmischung in innerstaatliche Angelegenheiten."

Hacker unter der Haut: Implantate als Sicherheitsrisiko

Biohacking, aus das Implantieren von Chips in den eigenen Körper, ist eines der großen Zukunftsthemen. Experten warnen nun vor Sicherheitsrisiken und raten zu einheitlichen Standards - denn ist ein Chip erst mal unter der Haut, dann trägt der Nutzer wichtige Daten Tag und Nacht mit sich herum.

Realitäts-Check: Bis zu 56 Prozent mehr Spritverbrauch

Erstmals gehen Peugeot und Citroen mit realen Verbrauchswerten auf Basis eines Tests im normalen Straßenverbrauch, an die Öffentlichkeit. Der Unterschied zu den bisherigen Angaben ist gewaltig.

Cybersecurity - Über Sorglosigkeit und Ohnmacht

Cyberkriminalität ist eine Herausforderung für Österreichs Wirtschaft. Doch noch immer halten es die Unternehmen etwas sportlich, was die IT-Sicherheit anbetrifft: Das Bewusstsein ist gegeben, das Unwissen in Unternehmen noch immer groß, was vor und im Fall einer Cyberattacke zu tun ist. Über die Hälfte der Unternehmen weiß sich gar nicht zu helfen. Und zwei Drittel der Unternehmen setzen erst nach einem Cyberangriff Maßnahmen. 12 wichtige Ergebnisse haben die Studien-Autoren von KPMG herausgefunden, an denen sich Unternehmen orientieren können.

Rauchverbot: Ein Jahr nach der Ankündigung

Während die Gastronomie noch auf politische Veränderung hofft, die das Gesetz bis Mai 2018 kippen könnte, können Gastronomen, die vorzeitig auf rauchfrei umstellen, noch eine Prämie abkassieren.

Panama Papers: FMA prüft RBI und Hypo Vorarlberg

Bregenz/Wien - Die Finanzmarktaufsicht (FMA) wird ab Mittwoch, (6.4.) mit der "anlassbezogenen Vorortprüfung" der in den "Panama Papers" genannten österreichischen Geldinstitute beginnen. Betroffen sind Raiffeisen Bank International (RBI) und der Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank (Hypo Vorarlberg). Wie lange diese Überprüfungen dauern werden, stand zunächst nicht fest, sicher aber mehrere Wochen.

Fertighäuser: Mit Apps und Hausmessen gegen Vorurteile

Fertighäuser sind Stangenware, die kaum individualisiert werden kann - so lautet zumindest das gängige Bild dieser Immobilien. Mit Apps und Hausmessen kämpft die Branche nun gegen Vorurteile und will zeigen, was sie leisten kann.

Gürtler investiert 3 Millionen ins Hotel Astoria

Seefeld - Ex-Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler investiert "in einem ersten Schritt" 3 Mio. Euro in ihr Hotel Astoria im Tiroler Seefeld. Dies sagte die Hofreitschul-Chefin in einem Interview mit der am Mittwoch erscheinenden Wiener Regionalausgabe des "WirtschaftsBlatt". Aus dem Astoria soll ein Wellnesshotel werden. Errichtet werden etwa ein eigener Badeteich und ein Sportbecken.

Drohender Stellenabbau bei VW in Deutschland

In einem VW-Werk in Ostfriesland müssen nach einem Zeitungsbericht 300 Arbeiter gehen. Der Betriebsrat fordert Details zu Personalplanung

Toyota und Microsoft gründen Joint Venture für Datenanalyse

Tokio - Der japanische Autobauer Toyota und der US-Softwarehersteller Microsoft tun sich für die Analyse großer Datenmengen zusammen. Ein Gemeinschaftsunternehmen namens Toyota Connected werde gegründet, teilten beide Firmen am Montag mit.

Starkoch Reinhard Gerer erneut in Konkurs

Der Wiener Promi-Koch Reinhard Gerer, der mit seinem "Korso" einst vier Hauben erkochte ist in Privatkonkurs. Die Gläubiger werden vermutlich leer ausgehen.

Die Fitness überwachen - mit steirischer Weltraum-Technologie

Technologie, die ursprünglich im Weltraum zur Messung des Gesundheitsstatus von Kosmonauten eingesetzt wurde, will das junge steirische Medizintechnikunternehmen "Joysys" auf einen breiteren Gesundheitsmarkt bringen. Die Lösungen sollen im Bereich der Rehabilitation ebenso zum Einsatz kommen wie im Freizeitsport oder in Gesundheitszentren, sagt Geschäftsführer Thomas Hassler.

Wiener "Glaspalast": Josefstadt gibt grünes Licht für Neubau

Grünes Licht für den Neubau von Harry Glücks "Glaspalast": Der Bauausschuss des achten Bezirks gab schließlich seine Zustimmung zum dort geplanten Projekt. Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert will aber nun über die weitere Nutzung diskutieren.

Lidl Österreich steigerte Umsatz 2015/16 über Branchentrend

Wien/Salzburg - Die Supermarktkette Lidl hat in Österreich den Umsatz im Geschäftsjahr 2015/16 deutlich über dem Branchenschnitt gesteigert. Der Nettoumsatz des Diskonters mit hierzulande 4.500 Mitarbeitern und über 200 Filialen legte um 10 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro zu, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Rüge Nummer 52: Krone verstieß erneut gegen Pressekodex

Die "Kronen Zeitung" hat erneut gegen den Ehrenkodex für die österreichische Presse verstoßen. Der Presserat vertritt die Ansicht, dass ein Artikel auf krone.at über "Sozialhilfe für Bigamisten" tendenziös war und darin Muslime pauschal verdächtigt wurden, teilte das Selbstregulierungsorgan am Dienstag mit. Es ist dies die 52. Rüge gegen den reichweitenstärksten Zeitungsverlag Österreichs.

"gehört gefeiert.": Ö1 Club feiert 20-jähriges Bestehen mit Festival

Seit nunmehr 20 Jahren bindet Ö1 seine Hörerschaft mit dem Ö1-Club enger an die bekannteste Radiomarke im Kulturbereich. Dieses Jubiläum wird nun mit einem dreitägigen Festival im Wiener Museumsquartier (MQ) gefeiert. Von 15. bis 17. April gibt es ein Fest mit Livesendungen, buntem Kulturprogramm und Aktivitäten für die Nachwuchshörer - sowie freien Eintritt für Clubmitglieder in die MQ-Museen.

Wien plant 1000 neue Stromtankstellen

Die Stadt Wien will einem möglichen Anstieg der Neuzulassungen bei Elektroautos Rechnung tragen. Um Kosten zu sparen, sollen die neuen E-Tankstellen auch bei Ampelanlagen installiert werden. Und auch Tesla-Fahrer werden die neuen Stromtankstellen nutzen können - entgegen anders lautenden Meldungen (korrigierte Fassung).

Panama-Leaks - Credit Suisse: Helfen nicht bei Steuerhinterziehung

Hongkong/Zürich - Nach den Enthüllungen zu Briefkastenfirmen in Panama hat Credit Suisse Vorwürfe zurückgewiesen, dass sie Kunden mit solchen Vehikeln aktiv bei der Steuerhinterziehung hilft. Die Schweizer Großbank sei nur auf gesetzeskonforme Vermögen aus, sagte Konzernchef Tidjane Thiam am Dienstag.

Illegale Deals: Europas Drogenmarkt wiegt 24 Milliarden

Nach einem Report von Europol und Europäischer Drogenbeobachtungsstelle ist die Situation derzeit zwar stabil. Aber die Produzenten, Schmuggler und Verteiler agieren immer schneller. Schätzungen zufolge sollen illegale Drogen im Wert von 24 Milliarden Euro umgesetzt werden.

Kultroller und Verkausschlager: Die Vespa wird 70

Die Vespa gehört zu Italien wie die Pizza und das Kolosseum. Der Kultroller aus der Toskana feiert am 23. April seinen 70. Geburtstag. Altersfalten sind bei dem populären Zweitakter nicht zu befürchten, die "Wespe" bringt heute genauso wie in den fünfziger Jahren noch ganze Generationen auf die Räder.

1 2 3 4