Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 28. April 2016

Streit um Bankomatgebühren spitzt sich zu

Sozialminister Alois Stöger hat mit seiner Ansage, ein Verbot von Gebühren für die Nutzung der Bankomaten einzuführen, die Diskussion entfacht. Heimische Banker sind entrüstet. Grüne und FPÖ dafür. Aber auch die Front der Banken, die Gebühren einführen wollen, scheint nicht so ganz so geschlossen zu sein, wie es zuletzt schien.

Telekom-Prozess - Schieszler ging von Zahlung an Bundes-ÖVP aus

Wien/Graz - Im Prozess um eine angebliche Parteispende der Telekom Austria (TA), die der ÖVP zugeflossen sein soll und die laut Anklage zur Finanzierung des Grazer Gemeinderatswahlkampfs im Jänner 2008 verwendet wurde, ist der ehemalige TA-Finanzvorstand Gernot Schieszler als Zeuge befragt worden. Er ging unter Wahrheitspflicht davon aus, dass der Nettobetrag von 100.000 Euro der Bundes-ÖVP zugedacht war.

Jan Böhmermann für Grimme Online Award nominiert

Komiker geht in der Kategorie "Spezial" ins Rennen. Die Entscheidung ist bereits vor der Veröffenltichund von Böhmermanns Schmähgedicht über den türkischen Staatschef Erdogan gefallen.

Volkswagen: Weiteres schwieriges Jahr - Neue Strategie

Volkswagen-Chef Müller erwartet infolge des Abgasskandals ein weiteres schwieriges Jahr. Für 2016 rechnet er jedoch mit einer solide Entwicklung des operativen Geschäfts. Der Konzern habe eine starke finanzielle Substanz. "Der Wandel soll jedoch beschleunigt werden". Große Versprechen macht Müller zu Elektroautos. 20 neue E-Modelle will VW bis Ende des Jahrzehnts auf den Markt bringen. VW will sich neue Partner suchen.

Russland-Geschäft macht Warimpex zu schaffen

Der börsennotierte Hotelbetreiber und Immobilienentwickler Warimpex hat 2015 nach Währungs- und Bewertungsverlusten in Russland einen Verlust von 42,3 Mio. Euro verbucht.

Akademische Abschlüsse: Österreich in EU nur auf Platz 18

Österreich lag 2015 beim Anteil der tertiären Bildungsabschlüsse nur auf Rang 18 unter den 28 EU-Staaten. Nach Daten von Eurostat, das neben Hochschulstudien auch Abschlüsse an berufsbildenden höheren Schulen (BHS) dem tertiären Sektor zurechnet, erreichten lediglich 38,7 Prozent der heimischen 30- bis 34-jährigen 2015 dieses Niveau. 2014 kam Österreich noch auf 40,0 Prozent.

Logitech nach Umbau mit Gewinn im dreistelligen Millionenbereich

Lausanne - Der Schweizer Computerzubehörhersteller Logitech ist nach seiner Restrukturierung im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder deutlich in die Gewinnzone vorgerückt. Bei leicht gewachsenem Umsatz erwirtschaftete der Konzern unter dem Strich einen Gewinn von 119 Mio. Dollar (105,3 Mio. Euro).

ORF-Start-up-Campus startet im Mai/Juni

Der ORF wird im Mai/Juni seinen geplanten Start-up-Campus launchen. Dies kündigte Geradl Reischl, Geschäftsführer der für die Start-up-Initiative des Senders zuständigen ORF Mediaservice GmbH, im Rahmen des APA-IT-BusinessBreakfast an.

Wer sich künftig vom Auto chauffieren lässt, hat viele technische Möglichkeiten die Zeit mit zahlreichen Anwendungen zu nutzen.

Konzeptauto von Bosch: Wenn das Auto die Haustür öffnet

Bosch hat das Auto der Zukunft vorgestellt. Die neuen Entwicklungen machen nicht nur das Reisen extrem komfortabel, auch Services für die eigenen vier Wände und dessen Überwachung wird in die neue Fahrwelt einbezogen.

Galaxy bringt Samsung kräftigen Profit

Das neue Smartphone-Modell Galaxy S7 bringt Smartphone-Weltmarktführer Samsung mehr Gewinn. Der Überschuss kletterte im ersten Quartal um 14 Prozent auf umgerechnet rund 4 Mrd. Euro.

EU-Kommission sieht keine Alternative zum Abkommen mit der Türkei

Brüssel - Die EU-Kommission hat Kritik an dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei zurückgewiesen. Die Vereinbarung sei "der einzige Weg vorwärts, um das Problem zu lösen", sagte Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans am Donnerstag im Europaparlament. "Hätten wir nichts getan, hätten wir Griechenland dazu verdammt, ein riesiges Flüchtlingslager mit hunderttausenden Flüchtlingen zu werden."

Lufthansa will Tarifkonflikte noch in diesem Jahr lösen

Frankfurt - Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa will die seit Jahren schwelenden Tarifkonflikte mit ihrer Belegschaft noch heuer beilegen. Mit neuen Kollektivvertragsabschlüssen für die Flugbegleiter und Piloten wolle man auch für die Kernmarke Lufthansa wieder Wachstumsfähigkeit erreichen, sagte Vorstandschef Carsten Spohr am Donnerstag auf der Hauptversammlung seines Unternehmens in Hamburg.

Deutsche Arbeitslosenzahl im April deutlich gesunken

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im April stärker gesunken als erwartet und erstmals seit Dezember deutlich unter die Marke von 2,8 Millionen gefallen. Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 2,744 Millionen Erwerbslose registriert. Das seien um 101.000 weniger gewesen als im März und 99.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Behörde am Donnerstag in Nürnberg mit.

RLB NÖ-Wien schreibt für 2015 RZB-Beteiligung 2015 um 100 Millionen ab

Wien - Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) hat im Jahr 2015 trotz eines Dividendenausfalls von der RZB und trotz einer fast 100 Mio. Euro schweren Abschreibung auf den RZB-Anteil Gewinn geschrieben.

Drohnen-Einsatz: Welche gesetzlichen Regeln gelten

Drohnen leisten für Firmen und Private nützliche Dienste. Doch was ist bei der Nutzung dieser unbemannten Flugkörper erlaubt und was nicht? Ob man mit Drohnen über Nachbars Grundstück spähen darf, wann eine Besitzstörungsklage droht, wann die Datenschutzbehörde informiert werden muss, wann man für die Nutzung von Drohnen einen Pilotenschein braucht und welche Strafen bei unrechtmäßiger Verwendung von Drohnen drohen - die D.A.S. Rechtsschutz AG informiert.

Airbus fliegt weniger Gewinn ein

Toulouse - Die Modellumstellung bei wichtigen Flugzeugtypen hat dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus im ersten Quartal einen Gewinneinbruch gebracht. Während der Umsatz um 1 Prozent auf 12,2 Mrd. Euro stieg, sank der um Einmaleffekte bereinigte operative Gewinn um 23 Prozent auf 501 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Unter dem Strich sackte der Überschuss sogar um die Hälfte auf 399 Mio. Euro ab.

Ernst Vejdovszky, Vorstand s Immo

Immobilienkonzern sImmo erhöht Dividende

Die börsennotierte Immobilienfirma s Immo hat ihre am 31. März präsentierten vorläufigen Ergebniszahlen bestätigt: Der Jahresüberschuss wurde 2015 auf 77,2 Mio. Euro mehr als verdoppelt. "Auf Basis dieses Ergebnisses werden wir der Hauptversammlung eine Ausschüttung in Höhe von 0,30 Euro vorschlagen", sagte Vorstandschef Ernst Vejdovszky am Donnerstag laut Aussendung.

Sanofi will für 9,3 Milliarden Dollar US-Krebsspezialisten kaufen

San Francisco/Paris - Nach dem geplanten Verkauf des Tierarzneigeschäfts an die deutsche Boehringer Ingelheim will der französische Pharmakonzern Sanofi nun beim US-Konkurrenten Medivation zuschlagen.

Facebook ist nicht Twitter: Gewinn verdreifacht, Aktie hebt ab

Einen Tag nach Twitter hat nun Facebook Quartalsergebnisse vorgelegt: Während Twitter ein Sorgenkind bleibt, trumpft Facebook groß auf. Die Nutzerzahl ist kräftig gestiegen. Der Verkauf von Online-Werbung über mobile Internetzugangsgeräte boomt. Eine neue Aktienstruktur wird vorbereitet.

Japanische Notenbank hält an Geldpolitik unverändert fest

Tokio -Japans Zentralbank wird die Geldschleusen vorerst nicht weiter öffnen. Das entschied die Bank von Japan (BoJ) am Donnerstag nach dem Abschluss zweitägiger Beratungen. In Marktkreisen war mit einer weiteren Lockerung der geldpolitischen Zügel gerechnet worden. In Reaktion auf die Entscheidung der BoJ, dies nicht zu tun, sackte die Börse in Tokio ab. Auch gab der Dollar zum Yen deutlich nach.

1 2 3