Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 21. April 2016

IG Windkraft schlägt Alarm wegen geplanter Mindestabstände in OÖ

IG Windkraft schlägt Alarm wegen geplanter Mindestabstände in OÖ

Die IG Windkraft schlägt Alarm, da die Mindestabstände zwischen Wohnhäusern und Windrädern in Oberösterreich auf ein "überschießendes Ausmaß" erhöht werden könnten. Das geht aus einem FPÖ-Antrag hervor. Tatsächlich wird derzeit der Windkraftmasterplan überarbeitet, bestätigt das Büro das oö. Energielandesrats Michael Strugl (ÖVP). So steht es auch im schwarz-blauen Regierungsübereinkommen.

Worum es bei den Griechenland-Verhandlungen geht

Worum es bei den Griechenland-Verhandlungen geht

Griechenland braucht neues Geld. Bevor es die bis zu 86 Mrd. Euro aus dem dritten Hilfspaket bekommt, muss es aber selbst mehr Geld einnehmen und sparen - 5,4 Mrd. Euro sind das Ziel. Das Euro-Reform-Paket, über das Athen derzeit mit seinen Gläubigern verhandelt.

So kriegen Sie die Vorsteuer aus dem Ausland zurück

Viele Unternehmen machen Umsätze im Ausland und/oder haben Ausgaben im Ausland. Auch in diesen Fällen haben Firmen ein Recht, die Vorsteuer zurückzuverlangen. Was Sie dafür tun müssen.

Gute Konjunktur beflügelt Steuereinnahmen in Deutschland

Gute Konjunktur beflügelt Steuereinnahmen in Deutschland

Die gute Konjunktur in Deutschland spült Bund und Ländern mehr Geld in die Kassen. Wie das Finanzministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte, stiegen die Steuereinnahmen im März auf gut 62 Milliarden Euro - ein Plus von 7,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Sportberichte werden bald von Robotern geschrieben

Die meisten Sportberichte werden nach Ansicht von Experten schon bald von Roboterjournalisten geschrieben. Drei von vier Fußballtexten auf den Internetseiten deutscher Regionalzeitungen seien in zwei Jahren voraussichtlich automatisch generiert, sagte Philipp Renger vom Softwareanbieter AX Semantics am Mittwoch beim Digitalkongress Newscamp '16 in Augsburg.

EZB-Milliarden verpuffen: Kreditnachfrage springt nicht an

Die EZB pulvert seit einem Jahr massiv Geld in den Markt. Doch die Nachfrage nach Krediten will laut einer Umfrage der OeNB unter österreichischen Kreditinstituten nicht anspringen. Die Auswirkungen der Liquiditätsspritze sehen diese mit gemischten Gefühlen.

EU-Gericht: Österreichs Gerichte zuständig für Handy-Speicherabgabe

EU-Gericht: Österreichs Gerichte zuständig für Handy-Speicherabgabe

Im Streit zwischen der österreichischen Verwertungsgesellschaft Austro-Mechana und Amazon um eine urheberrechtliche Abgabe auf Handy-Speichermedien sind österreichische Gerichte zuständig. Dies entschied der Europäische Gerichtshof in dem Verfahren (C-572/14) am Donnerstag in Luxemburg.

Korruption und Betrug: Austro-Firmen besonders bedroht

Korruption und Betrug: Zahl der Opfer bei Unternehmen steigt rapide

Österreich wird für Firmen zunehmend zu einem gefährlichen Pflaster. Die Zahl der Unternehmen, die Opfer von Betrug und Korruption wurden, ist im Vorjahr stark gestiegen. Nur in der Ukraine, in Kenia und Südafrika ist es für Firmen noch gefährlicher. In welchen Ländern es deutlich sicherer ist, Geschäfte zu machen, welche Form der Kriminalität die größten Probleme bereitet und wie viele bereit sind Geschäfte mit Geldgeschenken anzukurbeln.

Böckler-Stiftung erwartet für Deutschland verhaltenes Wachstum

Böckler-Stiftung erwartet für Deutschland verhaltenes Wachstum

Die deutsche Wirtschaft setzt ihren moderaten Aufschwung nach Einschätzung der Hans-Böckler-Stiftung bis ins nächste Jahr fort. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde 2016 und 2017 um jeweils 1,5 Prozent wachsen, teilte die gewerkschaftsnahe Stiftung am Mittwoch in Berlin mit.

Radiotest fehlerhaft: GfK Austria Chef tritt zurück

Nach Manipulationen beim Radiotest - die Marktanteile der heimischen Radiosender wurden seit mindestens vier Jahren falsch angegeben - ist nun Alexander Zeh, Geschäftsführer von GfK Österreich, zurückgetreten.

Russlands Fenster zu den Sternen: Erste Rakete startet in Wostotschny

Russlands Fenster zu den Sternen: Erste Rakete startet in Wostotschny

Der Stolz der russischen Ingenieure ist 52 Meter hoch: Ein mobiler Versorgungsturm auf Schienen für den Abschuss der ersten Rakete von Russlands neuem Kosmodrom Wostotschny. Wie ein gewaltiger Kasten soll der Gerüstturm künftig vor Starts um die Raketen geschoben werden.

Warum wir in der Fremde erstmal schlecht schlafen

Warum wir in der Fremde erstmal schlecht schlafen

"Wenn du das Kopfkissen wechselst, schläfst Du nicht", sagt ein japanisches Sprichwort. Jetzt haben US-Forscher herausgefunden, warum die erste Nacht in fremden Betten oft wenig erholsam ist.

Ringier baut Digitalangebot massiv aus - Netto-Gewinn halbiert

Ringier baut Online-Angebot massiv aus: "Die digitale Welt ist brutal"

Der Schweizer Medienkonzern Ringier erfindet sich gerade neu. Bald werde das Haus zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa zählen - so jedenfalls sieht es das Drehbuch des Verlegers vor. 2015 war in dieser Leseart einfach ein Jahr des Wandels.

Land NÖ sondiert Exportmarkt Iran

Land NÖ sondiert Exportmarkt Iran

Das Land Niederösterreich sondiert - wie zu Jahresbeginn angekündigt - den Exportmarkt Iran. Chancen würden in den Bereichen Bau, Infrastruktur und Umwelttechnik gesehen, teilte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) am Donnerstag in einer Aussendung mit. Ende April bereist eine NÖ Wirtschaftsdelegation den "neuen Hoffnungsmarkt".

"Game Over": Microsoft zieht Spielekonsole Xbox 360 den Stecker

Mehr als zehn Jahre nach der Einführung stellt Microsoft die Produktion seiner millionenfach verkauften Spielekonsole Xbox 360 ein. Die noch vorhandenen Bestände würden abverkauft, teilte der US-Softwareriese in einem Blogeintrag mit.

Hypo-U-Ausschuss - Aufklärungsphase nach Verstaatlichung im Fokus

Hypo-U-Ausschuss - Aufklärungsphase nach Verstaatlichung im Fokus

Der Hypo-U-Ausschuss beschäftigt sich heute, Donnerstag, mit der Aufklärungsphase nach der Verstaatlichung. Am Vormittag wird der Jurist Georg Krakow befragt. Er hatte als "externer Koordinator" zwischen April 2012 und Mai 2014 die Aufgabe, die CSI Hypo in die Bank einzugliedern. Krakow, zuvor unter Anderem BAWAG-Chefankläger, wurde in der Hypo-Causa oft als "Vergangenheitsbewältiger" bezeichnet.

Geschäftsklima in französischer Industrie bessert sich

Geschäftsklima in französischer Industrie bessert sich

Die Stimmung in der französischen Industrie hat sich im April aufgehellt. Das Barometer für das Geschäftsklima kletterte von 102 auf 104 Punkte, wie das Statistikamt Insee am Donnerstag zu seiner Umfrage unter Firmenchefs mitteilte. Es liegt damit merklich über seinem langfristigen Durchschnittswert von 100.

Bilanzen vom 21.4.2016: OMV und Porr im Visier

Die OMV veröffentlicht ihr "Trading Statement" vom ersten Quartal, der Baukonzern Porr legt Bilanz. Schwächere Zahlen gibt es von Novartis, Ericsson und Pernod Ricard. Barbie-Hersteller Mattel steckt weiter in der Krise.

US-Chipkonzern Qualcomm rechnet mit Gewinn unter Markterwartungen

US-Chipkonzern Qualcomm rechnet mit Gewinn unter Markterwartungen

Der US-Chipkonzern Qualcomm gibt nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal eine verhaltene Gewinnprognose. Für das laufende Geschäftsvierteljahr sagte das Management am Mittwoch ein Ergebnis je Aktie unter der Analystenschätzung voraus.

Netzwerkausrüster Ericsson startet nach schwachem Quartal Großumbau

Netzwerkausrüster Ericsson startet nach schwachem Quartal Großumbau

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson will sich mit einem Großumbau der erstarkten Konkurrenz erwehren und wieder auf Kurs kommen. "Wir sind mit unserem Wachstum und der Profitabilität in den vergangenen Jahren nicht zufrieden", sagte Vorstandschef Hans Vestberg am Donnerstag in Stockholm.

1 2 3 4