Archivsuche

Artikel vom Freitag, 1. April 2016

Einige Heta-Gläubiger wollen Kompromiss schließen

Im festgefahrenen Streit über die Abwicklung der Krisenbank Heta wollen nun doch einige Investoren einlenken. "Die Gläubiger werden nicht auf den Maximalbetrag beharren und sind bereit für einen Verhandlungskompromiss", sagte Investor Urs Fähndrich, Sprecher der Gläubigergruppe "Teutonia"

Radeln auf vollen Touren - Bikemap erhält Finanzspritze

Start-up. Rechtzeitig vor seinem Relaunch hat sich das Wiener Start-up Bikemap prominente Investoren mit auf den Sattel geholt.

Anleger sind vor US-Arbeitsmarktdaten vorsichtig

Schwache Vorgaben der Börsen in Übersee haben den deutschen Aktienmarkt am Freitag belastet. Zudem richten sich die Blicke bereits auf wichtige US-Konjunkturdaten am Nachmittag, vor deren Veröffentlichung sich viele Anleger zurückhielten. Der DAX fiel in den ersten Minuten um 1,47 Prozent auf 9.819,28 Punkte. Der ATX notierte um 1,05 Prozent tiefer.

Arbeitslosigkeit steigt weiter: 468.654 ohne Job

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im März auf Rekordniveau erneut gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr waren um 2,4 Prozent mehr Personen ohne Job, Arbeitslose und Schulungsteilnehmer zusammengerechnet also 438.654 Personen (+10.135).

Spanische Immobilienkrise brockt Bad Bank noch immer Verlust ein

Die Folgen der Immobilienkrise in Spanien wirken noch immer nach. Die "Bad Bank" Sareb wies am Donnerstag für 2015 einen Verlust vor Steuern von 472 Mio. Euro aus. Grund dafür seien neue Rückstellungen für ausfallgefährdete Kredite.

Optimismus in Japans Industrie sinkt deutlich

Tokio - Der anziehende Yen und die Sorgen um Chinas Wirtschaft haben die Stimmung in Japans Großindustrie auf den tiefsten Stand seit fast drei Jahren sinken lassen. Der von der Zentralbank in einer Tankan genannten Quartalsumfrage ermittelte Stimmungsindex für die Großindustrie sackte im März auf plus 6 Punkte, nach plus 12 drei Monate zuvor, wie die Bank von Japan am Freitag bekanntgab.

IFM startet Angebotsfrist für weitere Aktien am Flughafen Wien

Der Pensionsfonds aus Australien startet seine Angebotsfrist für die Übernahme von weiteren 10 Prozent der Aktien der Flughafen Wien AG. IFM will seine Beteiligung von derzeit 29,9 Prozent auf bis zu 39,9 Prozent aufstocken.

Hotelkette Marriott bei Starwood-Übernahme auf Zielgerade

New York - In der milliardenschweren Übernahmeschlacht um die US-Hotelkette Starwood steht Konkurrent Marriott vor dem Ziel. Die Gegenbieter um den chinesischen Versicherer Anbang zogen am Donnerstag überraschend ihr jüngstes Offert über rund 14 Mrd. Dollar (12,3 Mrd. Euro) zurück.

Smartphones füllten Huawei die Kassa

Hongkong/Shenzhen - Florierende Geschäfte mit Smartphones haben dem chinesischen Technologiekonzern Huawei das größte Umsatzplus seit sieben Jahren beschert. 2015 stiegen die Erlöse um 37 Prozent auf umgerechnet 54 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, das auch zu den weltweit führenden Netzwerkausrüstern zählt.

1 2