Archivsuche

Artikel vom Montag, 21. März 2016

Daniel Kapp: Mein Leben nach dem Krebs

Der Politikberater und Kommunikationsexperte Daniel Kapp bricht mit einem Tabu: Er spricht über seine Prostata-Erkrankung, möchte aufklären und Mut machen.

Innovation: Schadensmeldung via Smartphone-App

Wie Versicherte künftig per App noch direkt vom Ort des Geschehens eine Meldung an ihren Makler machen können.

Altersarbeitslosigkeit: AK OÖ fordert Nachschärfen

Linz/Wien - Die Arbeiterkammer (AK) OÖ fordert Maßnahmen gegen die steigende Altersarbeitslosigkeit. Präsident Johann Kalliauer trat in einer Aussendung am Montag für ein "wirksames" Bonus-Malus-System ein. Denn derzeit seien Strafen wie Prämien zu gering, um einen Lenkungseffekt zu erzielen. Auch ein Ausbau des Zweiten Arbeitsmarktes sei nötig.

Berlin will Sicherheit nach Airbus-Spartenverkauf schützen

Berlin/Toulouse - Die deutsche Regierung will dafür sorgen, dass Deutschlands Sicherheitsinteressen auch nach dem Verkauf der Airbus-Rüstungselektroniksparte an den US-Finanzinvestor KKR gewahrt bleiben. Der Bund habe daher mit potenziellen Käufern Verhandlungen über den Abschluss eines Abkommens zum Schutz der betroffenen Sicherheitstechnologien geführt, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag in Berlin mit.

Lufthansa Technik setzt auf Digitalisierung und weltweite Präsenz

Frankfurt - Die Lufthansa Technik will ihre Investitionen in diesem Jahr auf 354 Mio. Euro mehr als verdoppeln. Das Geld solle vor allem in die weitere Internationalisierung des Geschäfts sowie die Stärkung der Innovationskraft fließen, sagte der Vorstandsvorsitzende Johannes Bußmann am Montag in Hamburg.

Raiffeisen-Tochter investiert in Wiener Biotech Marinomed

Wien - Die Invest AG als Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich steigt bei der Wiener Marinomed Biotechnologie GmbH ein. Die Höhe der Beteiligung wurde am Montag in einer Aussendung nicht bekanntgegeben.

US-Firma IHS schmiedet mit Markit-Kauf Großanbieter von Finanzdaten

Bangalore - Die US-Informationsdienstefirma IHS will den Londoner Finanzdatenanbieter Markit für knapp 6 Mrd. Dollar (5,3 Mrd. Euro) kaufen. An dem fusionierten Unternehmen sollen IHS-Anteilseigner etwa 57 Prozent halten, die Aktionäre von Markit den Rest, wie IHS am Montag mitteilte. Der US-Konzern bietet Markt-und Analysedaten für verschiedene Industrien und Regierungen in 150 Ländern an.

Standard & Poor's: Bund hätte Optionen, Kärnten zu unterstützen

Klagenfurt/Wien - Die Ratingagentur Standard & Poor's - die weder die Hypo-Bad Bank Heta noch das Land Kärnten benotet - schaut sich die Entwicklung bei der staatlichen Heta aber doch genau an. Das Land Kärnten, das für die Anleiheschulden der Heta haftet, könnte im Ernstfall vielleicht vom Bund Hilfen erwarten, meint die Ratingagentur, etwa in Form langfristiger Kredite.

Windanlagenbauer Senvion nimmt Kurs auf die Börse

Frankfurt - Der Windanlagenbauer Senvion kann bei seinem zweiten Anlauf mit einem Erfolg seines Börsengangs rechnen. Die Bücher für die Platzierung seien mehr als zwei Mal gefüllt, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Montag der Nachrichtenagentur Reuters.

Anklage gegen mutmaßlichen Drahtzieher von Umsatzsteuerkarussell

Frankfurt - Fast zwei Jahre nach seiner Festnahme in den USA hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen den mutmaßlichen Drahtzieher eines millionenschweren Umsatzsteuerbetrugs erhoben. Dem inzwischen 58-Jährigen wird vorgeworfen, den betrügerischen Handel mit Luftverschmutzungsrechten (CO2-Zertifikate) über ein Firmengeflecht "maßgeblich organisiert und gesteuert" zu haben.

"2 Minuten 2 Millionen": Investoren konkurrieren um Start-Ups

In der letzten Sendung von "2 Minuten 2 Millionen" gab es ein Millioneninvestment für "Jobswipr". Der größte Deal, der weltweit je in einer TV Sendung geschlossen wurde, steht aber noch bevor.

UN-Wetterexperten: Klimaextreme als "Mahnung des Planeten"

Das Jahr 2015 war ein Jahr der negativen Klimarekorde. Und heuer geht es mit den schlechten Nachrichten weiter.

Schiff soll hochgefährliches Plutonium von Japan in die USA bringen

Tokio - Ein schwer bewachtes und bewaffnetes Schiff soll in Kürze eine große Ladung Plutonium von Japan in die USA bringen. Das Schiff traf am Montag unter strengen Sicherheitsvorkehrungen im Hafen von Tokaimura ein, wo es die gefährliche Fracht aufnehmen soll. Das Material würde zur Herstellung von etwa 50 Atombomben reichen.

Marriott sticht mit höherem Starwood-Angebot Chinesen aus

Bangalore - Marriott legt im Bieterkampf um den Konkurrenten Starwood nach. Der US-Konzern stockte seine Offerte am Montag auf 13,6 Milliarden Dollar auf. Der Eigner der Hotelketten Sheraton, Westin Grand und Le Meridien nahm den Angaben von Marriott zufolge das Angebot an.

Barclays-Asiengeschäft könnte an lokalen Bieter gehen

London - Im Rennen um Teile des asiatischen Vermögensverwaltungsgeschäfts der britischen Bank Barclays zeichnen sich bereits Favoriten ab. Das Geldhaus DBS Group aus Singapur habe im Verkaufsprozess für die mit bis zu 300 Mio. Dollar (266 Mio. Euro) bewerteten Töchter in Hongkong und Singapur die Nase vorn, sagten mehrere mit der Lage vertraute Personen am Montag.

Mega-Staudamm in Brasilien: Angst um Amazonas-Schutzgebiet

Brasilia - Ein Staudamm über 7,6 Kilometer Länge, ein riesiges Wasserkraftwerk mit über 8.000 Megawatt Leistung: Mitglieder des indigenen Stamms der Munduruku und Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben gemeinsam aus Anlass des Tags des Waldes (21. März) am Tapajos-Fluss im Herzen des brasilianischen Amazonasgebiet gegen das von der Regierung geplante Projekt protestiert

Holz Schweighofer gibt kleinen "Formfehler" bei Holzdeklaration zu

Wien - Der heimische Holzkonzern Schweighofer hat heute in einer Aussendung einen "profil"-Bericht bestätigt, dass bei einer Kontrolle eines Sägewerkes in Rumänien "'Formfehler" entdeckt wurden und dass ein Bericht über Vorwürfe zu angeblichen illegalen Rodungen vom rumänischen Umweltministerium an die dortige Staatsanwaltschaft ergangen ist.

Regierung will Spenden für NGOs von Förderung abziehen

Zwölf in der Flüchtlingshilfe aktive NGOs sind vom Innenministerium aufgefordert worden, ihre Spenden anzugeben, die bei der Arbeit mit Flüchltingen eingesetzt werden. Die NGOs sind empört.

Finanzierung der Lehrpraxis für Allgemeinmedizin noch nicht gesichert

Wien - Die Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM) hat am Montag beklagt, dass die Finanzierung der in der neuen Ärzteausbildung vorgesehenen Lehrpraxis für Allgemeinmediziner noch immer nicht gesichert sei. Sie fordert deshalb dringend, Verhandlungen aufzunehmen.

Studie: Schon 2017 mehr Umsatz mit Internet- als mit TV-Werbung

Die weltweiten Ausgaben für Internetwerbung werden einem Marktforscher zufolge im kommenden Jahr erstmals die entsprechenden Summen beim Fernsehen überholen. Noch im Dezember sei man davon ausgegangen, dass dies erst 2018 passieren werde, teilte ZenithOptimedia am Montag mit. Die Stimmung unter den Werbeunternehmen sei trotz der erschwerten Wirtschaftslage ungebrochen gut.

1 2 3 4