Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 3. Februar 2016

Gewinn von Swatch bricht ein - Aktienrückkauf angekündigt

Zürich - Der starke Franken hat den Gewinn des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch um mehr als einen Fünftel einbrechen lassen. Unter dem Strich verblieben 1,12 Milliarden Franken, wie der Weltmarktführer am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz ging auf 8,45 (Vorjahr: 8,7) Milliarden Franken zurück.

Milliardendeal: ChemChina will Schweizer Syngenta schlucken

Es bahnt sich der nächste Multi-Milliarden-Deal an: Der chinesische Chemiegigant ChemChina will den Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta für 43 Milliarden Dollar schlucken. ChemChina bietet 465 US-Dollar (425,86 Euro) je Syngenta-Aktie in bar plus Dividenden. Die Finanzierung gilt als gesichert.

Ölpreise bremsen Talfahrt

Singapur - Die Ölpreise haben die Talfahrt der vergangenen beiden Handelstage gebremst und sind zur Wochenmitte nur noch leicht gefallen. Mittwochfrüh kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 32,59 Dollar (29,85 Euro) und damit 13 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI zur März-Lieferung fiel um 10 Cent auf 29,77 Dollar.

Elektrotechnikkonzern ABB mit Gewinneinbruch

Zürich - Der Gewinn des Schweizer Elektrotechnikkonzerns ABB ist im vergangenen Jahr um ein Viertel eingebrochen. Bei einem Rückgang des Umsatzes um 11 Prozent auf 35,48 Mrd. Dollar (32,49 Mrd. Euro) sank der Konzerngewinn 2015 um 25 Prozent auf 1,93 Mrd. Dollar.

EU-Parlament stimmt über Abgaswerte von Autos ab

Im Europaparlament kommt es zur Abstimmung über die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen. Auslöser war der Abgasskandal von Volkswagen.

Barca-Fußball-Star Neymar wegen Transfer zu Barcelona vor Gericht

Der braisliansiche Fußballstart Neymar wurde in einem ersten Verfahren wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten einvernommen. Er wird demnächst in einem zweiten Prozess noch wegen einer Steuerhinterziehung befragt.

Amazon will über 300 Buchläden aufmachen

Online-Händler Amazon will offenbar auch in den stationären Handel gehen. Nach Angaben eines Handelsmanagers hat Amazon über 300 Buchgeschäfte auf dem Plan.

Ferrari fährt hervorragende Ergebnisse ein

Trotz einer kräftigen Steigerung der Verkaufszahlen und des Gewinns zieht die Börse nicht mit: Der Aktienkurs gibt wegen hoher Schuldenlast nach.

Qiagen erreicht nur unteres Ende der Gewinnprognose

Das Biotechunternehmen Qiagen verzeichnet ein schwächeres Instrumentengeschäft und geringere Umsätze aus Partnerschaften zur Entwicklung von Begleitdiagnostika.

Radikalkur bei Yahoo: Verkauf und Jobabbau nach Milliardenverlust

4,6 Milliarden Dollar Verlust hat der Internet-Pionier Yahoo eingefahren. Nun soll bei dem krisengeschüttelten Unternehmen ein radikaler Schnitt vollzogen werden nachdem das Unternehmen sein Kerngeschäft mit Online-Werbung nicht in Schwung bekommt.

TTIP: EU will vor Sommer Endphase der Verhandlungen erreichen

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat den Abschluss eines abgespeckten Abkommen ausgeschlossen.

US-Präsident Obma plädiert fürGroßbritannien als EU-Mitglied

Der sogenannte Brexit soll abgewehrt werden. EU-Gipfelchef Donald Tusk hat dem britischen Premierminister David Cameron ein neues Angebot unterbreitet, das noch von den 27 EU-Staaten abgesegnet werden muss.

Luxus hat Hochkonjunktur: LVMH mit Rekordumsatz in 2015

Paris - Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat im abgelaufenen Jahr einen Rekordumsatz erzielt. Die Erlöse seien 2015 um 16 Prozent auf 35,7 Mrd. Euro gestiegen.

1 2 3