Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 2. Februar 2016

Raiffeisen überrascht 2015 mit hohem Konzerngewinn

Raiffeisen überrascht 2015 mit hohem Konzerngewinn

Die Raiffeisen Bank International hat im Geschäftsjahr 2015 einen Gewinn in Höhe von 388 Millionen Euro eingefahren. Um über ein Viertel weniger Nettodotierung der Kreditrisikovorsorgen sei nötig. Der Konzernfehlbetrag 2014 wurde nachträglich angepasst, daher sind bestimmte Aufwendungen nicht im Ergebnis 2015 enthalten. Die Aktie kletterte um mehr als neun Prozent nach oben.

Wirtschaftsminister Mitterlehner reist mit Firmen nach Moskau

Österreichs Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner will in Moskau die geschäftlichen Interessen Österreichs mit Russland neu besprechen - trotz Sanktionen.

Budget: Niedrige Zinsen und Pensionskosten bessern Bilanz auf

Budget: Niedrige Zinsen und Pensionskosten bessern Bilanz 2015 auf

Die Zahlen vom Finanzministerium liegen über Plan, vor allem dank niedriger Zinsen und Pensionszahlungen. Deutliche Mehrkosten gibt es vor allem durch den für Hypo-Vergleich. Auch die Arbeitslosigkeit, Flüchtlinge und Schulen haben die Ausgaben erhöht. Dennoch liegt das Budget leicht unter Plan.

Cruz gewinnt gegen Trump Vorwahl im US-Bundesstaat Iowa

Der erzkonservative Republikaner Ted Cruz hat die erste Vorwahl gegen Donald Trump für sich entscheiden. Das Rennen bei den Demokraten war bis zuletzt offen, dürfte aber Hillary Clinton knapp gewonnen haben.

Google-Mutter Alphabet kippt Apple vom Börsen-Thron

Der Suchmaschinenhersteller liefert hervorragende Ergebnisse, trotz hoher Verluste mit neuen Geschäften wie mit Roboter-Autos oder Internet-Drohnen. Die Aktien schossen zeitweise um über acht Prozent in die Höhe.

1 2 3