Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 2. Februar 2016

Vera Jourova, EU-Justizkommissarin, kann europäischen Firmen nun rechtssicherheit beim Datentransfer in die USA bieten.

Datenschutzabkommen: EU und USA einigen sich

Safe Harbour 2 ist in trockenen Tüchern. Die EU und die USA haben sich auf neue Regeln zum Datenaustausch geeinigt. Das teilten EU-Justizkommissarin Vera Jourova via Twitter mit. Die wichtigsten Ergebnisse.

Chinesischer Chemieriese steht vor Übernahme von Syngenta

Der chinesische Chemieriese ChemChina steht einem Medienbericht zufolge vor einer Übernahme des Schweizer Agrochemiekonzerns Syngenta. Eine Einigung stehe kurz bevor, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag mit Verweis auf informierte Kreise. Demnach will ChemChina 43,7 Mrd. Schweizer Franken (39,4 Mrd. Euro) bezahlen.

EU will mehr Frequenzen für High-Speed-Internet

Die begehrten Breitband-Frequenzen sollen nach dem Willen der EU-Kommission künftig häufiger für mobiles Internet zur Verfügung stehen. Bisher nutzt vor allem das Fernsehen die hohen Frequenzen. Durch die Umstellung des analogen Rundfunks werden bestimmte Frequenzbänder frei ("Digitale Dividende"), da die digitale Ausstrahlung nur einen Bruchteil der Bandbreite benötigt.

Italienische Molkerei sichert Anleihe mit Parmesan ab

Eine Genossenschaft in Italien geht bei der Geldbeschaffung neue Wege und sichert Unternehmensanleihen mit Käse ab. Der Molkerei-Betrieb namens "4 Madonne Caseificio dell'Emilia" hat mit der Ausgabe sogenannter Mini-Bonds sechs Millionen Euro eingesammelt.

Analyse zum Ölpreis: Mehr schlecht als recht für die Wirtschaft

Konsumenten freuen sich, dass sie wegen des niedrigen Ölpreises billiger tanken können. Doch langfristig könnte auch Europa unter der Entwicklung leiden, wenn internationale Kunden wegbrechen oder es zu einer Pleitewelle in den USA kommt.

Grand Hotel Sauerhof: Die Pläne des neuen Besitzers

Das als „Grand Hotel Sauerhof“ bekannte Biedermeier Palais in Baden bei Wien wechselt den Besitzer. Der neue Besitzer, die K.Y.A.T.T. Gruppe rund um den Unternehmer Siegmund Kahlbacher, will das seit dem Konkurs 2014 geschlossene Hotel in ein 5-Sterne-Gesundheitshotel umzubauen.

Paketriese UPS verbucht im Weihnachtsquartal Gewinnsprung

Beim Paketriesen UPS hat das Weihnachtsgeschäft die Kassen klingeln lassen. Der Gewinn des Konkurrenten der Deutschen Post verdreifachte sich im vierten Quartal auf 1,33 Mrd. Dollar, wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte.

Vor der Bilanz: General Motors erwartet für heuer mehr Gewinn

Am Mittwoch präsentiert der Automobilkonzern General Motors die Ergebnisse für das vierte Quartal. Für heuer hat GM-Chefin Mary Barra die Gewinnprognose angehoben.

Wiens City-Chef Figl gegen ganzjährig geöffnete Schanigärten

In der Diskussion um die ganzjährige Öffnung von Schanigärten in Wien ist der Bezirksvorsteher der Innenstadt, Markus Figl (ÖVP), nicht ganz auf Linie seiner Partei. In einem Interview für die am Mittwoch erscheinende Ausgabe des "WirtschaftsBlatts" sagte er dazu: "Da bin ich sehr skeptisch. Wenn es nach mir geht, nein", hieß es in einer Vorabmeldung der Zeitung am Dienstag.

EU schafft Plattform gegen Schwarzarbeit

Die EU schafft eine gemeinsame Plattform gegen die Schwarzarbeit. Das Europaparlament in Straßburg stimmte am Dienstag einem entsprechenden Plan zu. Mit der Plattform soll der Informationsaustausch und die Zusammenarbeit der nationalen Ministerien, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände verbessert werden.

Marktforscher: Print ist (noch) der Platzhirsch am Werbemarkt

Laut Analyse des Marktforschungsinstituts Focus entfallen 43 Prozent des Werbekuchens auf Print, Fernsehen macht ein Viertel des Budgets aus. Allerdings soll der Print-Werbemarkt heuer um 3 Prozent schrumpfen, während Online zweistellig wächst.

KMU zahlen 30 Prozent mehr Steuern als große

EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat seine Vorschläge zur Bekämpfung systematischer Steuervermeidung von Konzernen verteidigt. Damit will er auch eine faktische Steuergleichheit gegenüber KMU schaffen. Zahlreiche legale Steuertricks, die hochbezahlte Experten für Konzerne durchführen, machen es möglich.

BAWAG bereitet Kunden auf Kosten bei Bankomatabhebung vor

Österreich ist eines der wenigen Länder, in denen man Geld ohne Gebühren beheben kann. Erst kürzlich hatte Nationalbank-Vize Andreas Ittner, ohne es konkret auszusprechen, angedeutet, dass sich dies womöglich ändern könnte. In anderen Ländern wie Deutschland zahlt man oft, wenn man nicht bei einem Bankomat seines Stamminstituts Bargeld abhebt. Es wird quasi ein Entgelt fürs Geld fällig.

Universitäten wollen Doktoratsstudien beschränken

Österreichs Universitäten wollen eine generelle Zugangsbeschränkung für Doktoratsstudien, derzeit gibt es diese nur bei PhD-Studien. Die Unterscheidung zwischen Doktorat und PhD-Studium soll in Zukunft fallen.

Hackerangriff kostet britische Telekomfirma Talktalk 100.000 Kunden

Ein Hackerangriff kostet den britischen Telekom-Anbieter Talktalk möglicherweise mehr als 100 Millionen Euro. Zudem hätten mehr als 100.000 Kunden gekündigt, vor allem Anfang November nach Bekanntwerden des Datendiebstahls, sagte Firmenchefin Dido Harding. Der Rückgang bei den Kunden sei aber geringer als erwartet. An der Börse kam das gut an: Die Aktien legten zeitweise um zehn Prozent zu.

OECD: Integration von Flüchtlingen auf Arbeitsmarkt dauert 5 bis 6 Jahre

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) rechnet damit, dass die meisten Asylberechtigten im Durchschnitt fünf bis sechs Jahre benötigen, bis sie am Arbeitsmarkt integriert sind. Befunde aus einem Sondermodul der Europäischen Arbeitskräfteerhebung von 2008 und anderen Quellen würden darauf hindeuten.

Interview

Insolvenzexperte: "Keine Pleitewelle durch Registrierkassenpflicht"

Heuer wird die Zahl der Insolvenzen wieder ansteigen, die Talsohle bei den Unternehmenspleiten ist durchschritten, sagt Hans-Georg Kantner, Insolvenzexperte beim KSV1870. Warum die vielgefürchtete Registrierkassenpflicht nicht zum Sterben in der Gastronomie führt, die Erfolgsquote von Jungunternehmern hierzulande hoch ist und sich Frankenkredite nicht auf die Privatinsolvenzen auswirken, erklärt er im trend.at-Interview.

OÖ Premium-Lkw-Hersteller Schwarzmüller mit neuem Chef

Der oberösterreichische Premiumhersteller für Lkws, die Schwarzmüller Gruppe, hat mit Roland Hartwig einen neuen Chef. Welche Bereiche er vorantreiben soll.

Margarete Schramböck wird ab Juni Chefin von A1 Telekom

Margarete Schramböck (45) wird die neue Chefin der A1 Telekom Austria, sprich CEO des Österreich-Teils der Telekom Austria. Dessen Führung hatte bisher ein Dreier-Vorstand inne.

Österreichs Verkehrsflughäfen 2015 mit 1,3 Prozent Passagierplus

Österreichs sechs Verkehrsflughäfen haben im Vorjahr die Passagierzahlen um 1,3 Prozent auf 27,33 Mio. gesteigert. Durch den Umstieg auf größere Maschinen gingen zugleich die Starts und Landungen um 0,2 Prozent auf 285.986 zurück. Das Frachtaufkommen legte um 1,8 Prozent auf 339.756 Tonnen zu, teilte die Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Verkehrsflughäfen (AÖV) am Dienstag mit.

1 2 3