Archivsuche

Artikel vom Montag, 31. Oktober 2016

Hilfe, wir werden bald 100 Jahre alt

Wer heute 30 Jahre ist, wird fast 100 Jahre und die Babys von heute werden im Schnitt sogar älter als 100. Mit dramatischen Auswirkungen auf das Pensionssystem und Lebensarbeitszeit.

Wer andere so erschreckt, dass diese stürzen oder sich anders verletzen, muss mit harten Strafen rechnen.

Horrorclowns und Halloween: Wann Angst und Schrecken strafbar sind

Nach Amerika taucht auch in Österreich das Phänomen der Horrorclowns auf. Zudem steht der US-Grusel-Brauch Halloween vor der Tür. Doch wer andere Menschen in Angst und Schrecken versetzt, muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Indien: Der neue Liebling der Investoren

Indien, die am schnellsten wachsende große Volkswirtschaft der Welt, gilt als der große Hoffnungsträger der Investoren. Warum das so ist, welche Risiken drohen und welche Fonds für das Abenteuer Indien sich in der Vergangenheit bewährt haben.

Post-CEO Georg Pölzl

Österreichische Post weiter in Clinch mit türkischer Aras Kargo

Die Beteiligung an der türkischen Aras Kargo wird für die Österreichische Post zum Nervenkrieg. Die Post, die 25 Prozent an dem Unternehmen hält, will wie vertraglich vereinbart, weitere 50 Prozent übernehmen. Aras Kargo hingegen würde die Post lieber wieder aus dem Unternehmen hinauskaufen.

Riesenbestände fauler Kredite: "Sicherheitspolster reicht nicht"

Der deutsche Ifo-Chef Clemens Fuest kritisiert die Maßnahmen zur Sanierung der Banken nach der Finanzkrise. Wo die Probleme liegen und wie man vermeiden soll, dass einzelne Banken so knapp am Abgrund stehen.

Wirtschaft: Noch fünf schwache Jahre

Österreich stehen weitere fünf Jahre mit schwachem Wirtschaftswachstum bevor. Bis 2021 wird das jährliche Wachstum nur bei rund 1,5 Prozent liegen. Die Investitionstätigkeit bleibt verhalten, von der Außenwirtschaft kommen nur wenig Impulse. Die Arbeitslosigkeit wird weiter steigen.