Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 11. Oktober 2016

Österreichs Bäcker sind gut im Geschäft

Österreich ist weithin bekannt für seine Back-Kultur und seine Vielfalt bei Brot und Gebäck. Der Kreditschutzverband KSV1870 hat die Bonität der heimischen Bäckerbetriebe untersucht und stellt ihnen ein gutes Zeugnis aus. Die großen Bäckereibetriebe sind demnach verlässliche Geschäftspartner.

Umwelttechnik - Wachstumsmotor für Österreichs Wirtschaft

International sind die Wachstumsraten der Umwelttechnikbranche sind anhaltend beachtlich und ermutigend. Auch die heimischen Betriebe profitieren davon. Eine Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI) zeigt, dass das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Bank Austria startet Private Banking für den „kleinen Mann“

Bank Austria startet Private Banking für den „kleinen Mann“

Die Bank Austria krempelt unter ihrem neuen Vorstand, Robert Zadrazil, das Privatkundengeschäft kräftig um und macht Angebote des Private Banking auch Kunden mit kleinerem Vermögen zugänglich. Welches Service, das bisher den Top-Kunden der Bank vorbehalten war, künftig auch diesen Kunden zugänglich sein wird und wo es angeboten werden wird.

Workplace by Facebook: So nutzen Sie Facebook im Büro

Mit seinem neuen Produkt "Workplace by Facebook" will Mark Zuckerberg seine Dienste nun auch für Firmenkunden attraktiv machen. Ein Überblick zu den Funktionen, Sicherheitsoptionen, Pricing und Alternativen.

Arbeitsplatz 4.0 - die neue Zentrale von Microsoft Deutschland

Am Firmensitz von Microsoft Österreich wurde bereits vor fünf Jahren mit einem radikalen Umbau eine komplett neue Arbeitswelt geschaffen. Nun wurde das Erfolgskonzept auch in München umgesetzt.

LUXUSKAUF. Hier scheint auf den Bildschirmen der New York Stock Exchange (NYSE) gerade der Kurs der Aktie des Luxuskonzerns Estée Lauder (EL) auf. Der Chart zeigt klar nach oben.

Aktien: Warum die Zeit jetzt reif ist

Wer nicht Geld verlieren möchte, muss die Chancen an den Börsen nutzen. In einer dreiteiligen Serie erfahren Sie, welche AKTIEN und INVESTMENTFONDS bei wenig Risiko mehr bringen als ein Sparbuch.

Notare wollen GmbH-Gründung binnen 48 Stunden ermöglichen

Notare wollen GmbH-Gründung binnen 48 Stunden ermöglichen

Einen wahren Hürdenlauf müssen Unternehmensgründer absolvieren, bis sie überhaupt ihren ersten Umsatz erzielen dürfen. Österreichs Notare wollen die Zeit der Firmengründungen wesentlich abkürzen. Sie sind in der Konkurrenz mit Banken, die sich ebenso in Stellung bringen. Die Steuer-Nummer (UID), das Treuhandkonto sowie die Identitätsprüfung zählen zu den Knackpunkten. Statt wochenlanger Bürokratie soll das Gründungsprozedere auf 48 Stunden reduziert werden. Der Ball liegt nun bei der Politik.