Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 28. Januar 2016

Bitburger will 70.000 deutsche Beisln mit WLAN ausstatten

Die Brauerei Bitburger will zehntausende Kneipen in Deutschland mit WLAN ausrüsten. In den rund 70.000 Gastronomiebetrieben, die der Konzern bundesweit beliefert, sollen Gäste künftig frei zugänglich im Netz surfen können, wie Brauereichef Werner Wolf der "Wirtschaftswoche" sagte. Partner der Brauerei soll die Deutsche Telekom sein.

Johannes Vetter wird neuer OMV-Kommunikationschef

Johannes Vetter wird OMV-Kommunikationschef nach Michaela Huber

OMV-Kommunikationschefin Michaela Huber (41) wird ab 1. Februar Senior Vice President HSSE & Sustainability und ist damit für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zuständig. Neuer Kommunikationschef wird Johannes Vetter (39), der seit 2011 Unternehmenssprecher und Head of Media Relations des OMV-Konzerns ist.

"Vienna International Hotels & Resorts" wird zu "Vienna House"

Mit 1. Februar 2016 wird aus "Vienna International Hotels & Resorts" die neue Dachmarke "Vienna House". Darunter sollen vier Hotellinien positioniert werden: Stadt- und Ressorthotels, Designhotels als "andel's by Vienna House", Geschäftshotels als "angelo by Vienna House" sowie "Vienna House Easy".

Flaute in Schwellenländern setzt Caterpillar zu

Der weltweit führende Baumaschinen-Hersteller Caterpillar richtet sich auf eine anhaltende Konjunkturflaute in Schwellenländern und niedrige Rohstoffpreise ein. Das dürfte die Nachfrage etwa nach Maschinen, die zur Ölförderung benötigt werden, dämpfen, sagte das Unternehmen am Donnerstag voraus.

AKNÖ verzeichnete deutlich mehr Beschwerden über Inkassobüros

Die Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) verzeichnete im Vorjahr deutlich mehr Beschwerden von Konsumenten über Inkassobüros. Die Anzahl der Fälle stieg von 880 im Jahr 2014 um 31 Prozent auf 1.157, zog die AKNÖ Konsumentenschutzberatung am Donnerstag Bilanz. Knapp 1,3 Millionen Euro wurden für die Verbraucher im Bundesland erkämpft - ein leichter Rückgang gegenüber den 1,4 Millionen 2014.

Wirbel um Golden Handshake für ORF-Manager Reinhard Scolik

Der langjährige ORF-Manager Reinhard Scolik wechselt zum Bayerischen Rundfunk und könnte zum Abschied rund eine Million Euro erhalten. Gerade im laufenden Wahlkampf um die ORF-Führung sorgt das für Zündstoff.

Deutsche Inflation klettert auf höchsten Stand seit Mai 2015

Die Inflation in Deutschland legt zum Jahresanfang leicht zu. Die Verbraucherpreise stiegen im Jänner binnen Jahresfrist durchschnittlich um 0,5 Prozent, wie das deutsche Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Die Teuerung ist damit so stark wie seit Mai 2015 nicht mehr. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit diesem Wert gerechnet. Im Dezember lag die Jahresteuerung noch bei 0,3 Prozent.

Das Data Warehouse - die IT-Brücke der Bankenwelt

In internationalen Banken müssen alle Länder und Abteilungen die gleiche Sprache sprechen und mit den gleichen Daten arbeiten, um gemeinsam an einem Strang ziehen zu können. Um das zu ermöglichen, setzt die RBI auf ein ausgeklügeltes Data Warehouse Management und ein standardisiertes "RBI Business English".

VW lässt sich mit Bericht zu Abgasskandal Zeit bis April

Volkswagen hält trotz des wachsenden Drucks an seinem Zeitplan zur Aufklärung des Abgasskandals fest. "Ist es denn so schwer zu akzeptieren, dass wir nach Aktienrecht verpflichtet sind, zur Hauptversammlung am 21. April einen Bericht abzugeben, und dass es uns gar nicht möglich ist, vorher was zu sagen", sagte Konzernchef Matthias Müller am Donnerstag in Stuttgart.

EU will neue schwarze Liste von Steueroasen

Die EU-Kommission will der Steuerflucht in Steueroasen und dem Steuerbetrug den Kampf ansagen. Eine neue schwarze Liste soll vorbereitet werden. 13 EU-Staaten haben derzeit eigene Listen, in denen die Destinationen für Steuerflucht erfasst werden.

Chinesischer Onlinehändler Alibaba steigert Umsatz kräftig

Der chinesische Onlinehändler Alibaba hat von brummenden Geschäften im Weihnachtshandel profitiert. Der Rivale von US-Marktführer Amazon steigerte den Umsatz im abgelaufenen Quartal überraschend kräftig um 32 Prozent auf umgerechnet 4,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Buchungslage für Semesterferien in NÖ Skigebieten "sehr gut"

Vor dem Ferienstart in Niederösterreich und Wien berichtet die Niederösterreich-Werbung von einer "sehr guten" Buchungslage in den Wintersportorten der Wiener Alpen und des Mostviertels. "Skiregionen im Mostviertel wie Göstling am Hochkar oder Annaberg sind ausgebucht. Freie Zimmer gibt es noch etwas außerhalb der Skigebiete", teilte Geschäftsführer Christoph Madl am Donnerstag mit.

Ford in Europa wieder in der Gewinnzone

Ford ist in Europa wieder profitabel und will sich dieses Jahr weiter steigern. Im zuvor lange defizitären Geschäft fiel im Gesamtjahr 2015 ein Vorsteuergewinn von 259 Millionen Dollar an, wie der US-Autobauer am Donnerstag mitteilte. Dieser geht zu einem großen Teil auf Fortschritte zum Jahresende zurück. Der Rivale der Opel-Mutter GM machte neben Kostensenkungen auch verbesserte Marktbedingungen aus. 2016 soll der Vorsteuergewinn höher ausfallen. Details wurden jedoch nicht genannt.

Plus 18 Prozent: Wiener 6B47-Gruppe auf der Erfolgswelle

Die in Österreich, Deutschland und Polen tätige Projektentwickler 6B47 kam 2015 auf ein Invest-Volumen von 1,13 Milliarden Euro - um 18 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bank-Austria-Pensionen - Experte: Österreich droht EU-Strafe

Im Zusammenhang mit der geplanten Übertragung von 3.300 Firmenpensionisten der Bank Austria in das staatliche Pensionssystem droht Österreich möglicherweise auch eine EU-Strafe. Der Plan der Bank Austria würde EU-Recht widersprechen, sagte der Arbeitsrechtsexperte Roland Gerlach am Donnerstag im Ö1-Mittagsjournal.

EuGH-Urteil zu Hypo-Kreditgarantie - Ministerium: Nicht mehr relevant

Dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) Österreich im Streit um österreichische Garantien für Milliardenkredite der Bayerischen Landesbank (BayernLB) in der früheren Hypo Alpe Adria hat abblitzen lassen, ist in den Augen Österreichs nicht mehr relevant. Im Finanzministerium wird dazu auf den vorjährigen Vergleich zwischen Österreich und Bayern verwiesen.

Bekleidungsriese H&M wächst in Österreich nur einstellig

Der schwedische Bekleidungsriese H&M will im Jahr 2016 weiter expandieren und freilich den Umsatz erhöhen. Vier Prozent Plus waren es im abgelaufenen Geschäftsjahr. Dem Vernehmen nach plant der Konzern in Österreich neben H&M und COS mit zwei weiteren Modeketten zu starten.

Zinswende in den USA: Das Timing könnte kaum schlechter sein

Nach der historischen Zinswende vom Dezember hält die US-Notenbank Federal Reserve ihr Pulver vorerst trocken. Die Aussichten für die Weltwirtschaft haben sich deutlich eingetrübt. Muss die Fed weitere Zinserhöhungen auf Eis legen?

Sind die fetten Jahre für Apple und Samsung vorbei?

Der Smartphone-Markt schwächelt zunehmend. Sowohl der südkoreanische Branchenprimus Samsung als auch der US-Erzrivale Apple können das rasante Wachstumstempo der vergangenen Jahre nicht mehr halten. Vor allem die Wirtschaftsabkühlung in China und die Währungsabwertung in Schwellenländern schlagen sich in schlechteren Verkaufszahlen nieder.

Schweizer Franken setzt Roche stark zu - Aktie sackt ab

Wegen des starken Schweizer Franken machte der schweizerische Pharmakonzern Roche 2015 um fünf Prozent weniger Gewinn als im Vorjahr. Die Aktie sackte am Morgen rund drei Prozent ab.

1 2 3 4