Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 27. Januar 2016

Tip & Win - das große Börsespiel 2016

Beim Tip & Win Börsespiel von trend und bankdirekt.at kann man ohne Risiko die Welt der Aktien erkunden und dabei tolle Preise gewinnen.

Auf und ab: Ölpreise auf "Achterbahnfahrt"

Am Ölmarkt geht es rund: Eine richtige Berg- und Talfahrt macht der Kurs von Rohöl. Nach einem Minus noch am Vormittag drehten die Kurse am Nachmittag ins Plus. Brent notierte zuletzt über 33 Dollar und somit um rund fünf Prozent höher las zur Eröffnung. Die OPEC will sich angeblich demnächst doch zusammen setzen und über Maßnahmen zum Ölpreisverfall beraten.

Handy-Preisanalyse: Mobilfunk und Surfen ist wieder billiger

Nach der Übernahme von Orange Austria durch Hutchison Drei Austria im Jahr 2013 ist der Wettbewerb unter den verbliebenen drei Netzbetreiber nicht nur so gut wie ausgeschaltet worden, es kam sogar zu Preiserhöhungen. Doch nun scheint sich die Marktlage verändert zu haben: Neue, kleine Anbieter sorgen als Herausforderer für Wettbewerb - und Preissenkungen.

Agentur - OPEC-Treffen laut Transneft-Chef noch im Februar möglich

Angesichts des anhaltenden Ölpreisverfalls könnte es ein Treffen der OPEC-Staaten laut einem Agenturbericht noch im Februar geben. Dies habe der Chef des russischen Pipeline-Monopolisten Transneft, Nikolai Tokarew, gesagt, meldete die russische Interfax am Mittwoch.

Land der Gründer? Licht und Schatten in Jahresbilanz 2015

Die Neugründungen haben hierzulande um 4,8 Prozent auf 29.561 zugelegt. Trotzdem liegt Österreich europaweit auf dem vorletzten Platz. trend.at hat die Gründungszahlen 2015 im Detail.

US-Ölvorräte stiegen vorige Woche fast doppelt so stark wie erwartet

In den USA sind die Rohölreserven vorige Woche deutlich stärker gestiegen als erwartet. Die Bestände seien um 8,4 Mio. auf 494,9 Mio. Barrel (je 159 Liter) gestiegen, teilte das Energieministerium am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten mit nur 4,3 Mio. Barrel Zuwachs gerechnet. Die schon sehr gut gefüllten Lager sind damit weiter angeschwollen.

Roomles 3D-Konfigurator: Innovation beim Möbelkauf

Wer seine Wohnung einrichten will, der muss dafür nicht mehr ins Möbelhaus fahren: Über eine neue Lösung können Kunden den neuen Schrank im Web zusammenstellen - und sich anschließend anschauen, wie er im eigenen Wohzimmer aussehen würde.

Uber in Frankreich zu Millionenzahlung an Taxi-Union verurteilt

Die französische Justiz hat am Mittwoch den Fahrdienstanbieter Uber in Frankreich zur Zahlung von 1,2 Mio. Euro an einen Taxi-Verbund verurteilt. Ein Gericht in Paris gab damit einer Klage gegen Uber-Fahrer statt, das Geld soll an die Nationale Taxi Union (UNT) fließen. Sie gruppiert mehrere Arbeitnehmervertretungen der Branche.

Weiter Tauziehen um Übertragung von Bank-Austria-Pensionisten in ASVG

Die Bank Austria will 3.300 Mitarbeiter aus der hauseigenen Sozialversicherung in die allgemeine Sozialversicherung überführen. Der Vorgang ist im Gesetz (ASVG) klar geregelt und wurde schon oft durchgeführt - allerdings nur in Einzelfällen und in der Regel für Staatsbedienstete, die in das ASVG wechselten. Daher fiel bisher nicht auf, wie vorteilhaft die Übertragung für den alten Arbeitgeber ist.

Ikea startet in St.Pölten neues Shopkonzept

Der schwedische Möbelkonzern geht neue Wege. Von der grünen Wiese am Stadtrand zieht es das Einrichtungshaus nun auch in Shopping-Zentren. Die Niederlassung in St. Pölten soll für die weitere Strategie von IKEA richtungsweisend sein. "IKEA Kompakt" ist eine schmale Version der üblichen Einrichtungshäuser am Stadtrand.

Wien: Günstige Wohnungen sind Mangelware

Die Wiener Immobilientreuhänder erläutern ihre Ansicht dazu, warum es in Wien einen Mangel an günstigen Wohnungen gibt. Leerstehende Privilegierten-Wohnungen, die Gründerzeitviertel und eine falsche Verteilung von Genossenschaftswohnungen seien das Problem, heißt es.

Deutschland: Steigende Preise, steigende Risiken

Kredite sind billig, konservatives Sparen wirft keine Rendite mehr ab, die Beschäftigung ist auf Rekordniveau und Flüchtlinge brauchen rund 100.000 neue Wohnungen. All diese Faktoren treiben die deutschen Immobilienpreise in die Höhe. Manche Stimmen warnen vor einer Überhitzung des Marktes.

Valdis Dombrovskis, EU-Vizepräsident der Kommission, kämpft gegen Betrügereien mit der Körperschaftssteuer.

Betrug bei Körperschaftssteuer geht in die Milliarden

Die EU-Kommission schlägt Alarm. Durch Steuerumgehungen bei der Körperschaftssteuer gehen der EU jährlich Milliarden durch die Lappen. Neue Pläne für das Anti-Steuerbetrugspaket sollen am Donnerstag präsentiert werden.

Innovations-Ranking des ITIF: Österreich ist in den Top Ten

In einem Innovations-Ranking der Nachrichtenagentur Bloomberg schaffte es Österreich nicht in die Top 10, in jenem eines Think Tanks aus den USA landete die Alpenrepublik hingegen auf dem 9. Platz. Auf trend.at gibt es die Studie des ITIF als Download.

Heuer keine Erhöhung der Mietrichtwerte: ÖVI läuft Sturm

Der Ministerrat hat beschlossen, die Erhöhung der Mietrechtwerte heuer auszusetzen - der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI) läuft dagegen Sturm: Langfristig schadet dies dem heimischen Immobilenbestand, heißt es.

EU-Verordnung: Gastronomen und Hoteliers sparen sich Kosten

Für jeden Gast, der mit Kredit- oder Bankomatkarte seinen Aufenthalt zahlt, muss der Hotelier Gebühren an den Zahlungsdienstleister abführen. Eine neue EU-Verordnung deckelt einen Teil dieser Gebühren. Die Kosten für Gastronomen und Hoteliers sollen laut Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) um mehr als 5 Millionen Euro sinken, bei der Hoteliervereinigung relativiert man hingegen die Einsparung.

Wer sich Videos von Netflix und YouTube offline speichert, der kann die Filme auch unterwegs genießen.

Online ist die Zukunft: Deutsche Verlage im Aufbruch

Einer aktuellen Umfrage zufolge wollen deutsche Verlage ihre Online-Aktivitäten verstärken. Sie rechnen damit, dass die Auflage der E-Paper um knapp zwölf Prozent wachsen wird, während die gedruckte Auflage 1,6 Prozent zurück geht.

Steirische Sölker Marmor mit 4,6 Millionen Euro überschuldet

Die obersteirische Sölker Marmor GmbH hat laut KSV1870 am Mittwoch am Handelsgericht Leoben ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Ursache der Pleite ist die "allgemein schlechte Situation" im Bereich Naturstein. Die Überschuldung beträgt knapp 4,6 Millionen Euro.

Handelsbilanz: 2015 gab es keine großen Sprünge

Der Internethandel und stationäre Geschäfte erzielten zusammen ein reales Umsatzplus von 0,6 Prozent. Der größte Zuwachs kommt aus dem Lebensmittelhandel - Branche tut sich schwer, geeignetes Personal zu finden.

Nächtigungen: Graz knackt zweites Mal die Million

Die Übernachtungszahlen in der Stadt Graz haben im Jahr 2015 zum zweiten Mal in Folge die Millionengrenze überschritten. Mit 1,080.409 Nächtigungen beträgt der Zuwachs zum Vorjahr fünf Prozent bzw. rund 51.400 Nächtigungen mehr. Bei den Ankünften gab es eine Steigerung von 6,4 Prozent, erklärte Tourismusstadtrat Gerhard Rüsch (ÖVP).

1 2