Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 9. September 2015

Steuerreform - Nur jeder vierte Österreicher will Ersparnis ausgeben

Steuerreform - Nur jeder vierte Österreicher will Ersparnis ausgeben

Durch die Steuerreform bleibt den Österreichern mehr im Börsel - Geld, das sie möglichst ausgeben sollen, um die Wirtschaft zu beleben, so das Kalkül der Regierung. Ganz scheint das aber nicht aufzugehen. Laut einer GfK-Umfrage im Auftrag des Finanzberaters Swiss Life Select (früher AWD) plant nur ein Viertel der Österreicher, die Summe sofort auszugeben.

Kommentar

Eine neue Apple-Show - 5 Beobachtungen zur Gerüchteküche

Heute Abend wird der US-IT-Konzern Neues präsentieren. Die Gerüchteküche kocht. Ein neues Handy-Modell gilt als fix. Ebenso soll ein iPad geben. Neue Apps und Neuerungen zu Apple-TV gelten ebenso als fix. Und freilich wird schon darüber diskutiert, ob die neuen Chips und Kameras wirklich den großen Schub bringen. Die Anleger schauen ebenso mit aller Strenge auf die Novitäten. Der Kurs ist letztens unter der Börsenkrise in China kräftig in Turbulenzen geraten.

Die fünf größten Missverständnisse zum Thema Pflege

Zu hoffen, dass Pflegekosten vom Staat übernommen werden, kann tückisch sein. Zum Kostenbeitrag durch Angehörige oder den Rückgriff auf Schenkungen gilt es einiges zu berücksichtigen. Wann Sozialversicherer auf Wertpapiere, Eigentumswohnungen und Einkommen Zugriff haben.

Der Euro fegt den Schweizer Franken vom Platz

Der Euro erholt sich weiter gegenüber dem Franken. Warum die Schweizer Nationalwährung gegenüber der Europäischen Gemeinschaftswährung verliert und Franken-Kreditnehmer auf weiter sinkende Kurse hoffen können.

Frankfurter Gericht stoppt Lufthansa-Pilotenstreik

Frankfurter Gericht stoppt Lufthansa-Pilotenstreik

Das Hessische Landesarbeitsgericht hat den Pilotenstreik bei der Lufthansa vorerst gestoppt. Das Gericht erließ am Mittwoch in Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung gegen die streikende Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC).

Österreichs Familienbetriebe trotz Konkurrenzdruck optimistisch

Österreichs Familienbetriebe trotz Konkurrenzdruck optimistisch

Konkurrenzdruck, sich ändernde gesetzliche Bestimmungen und sinkende Rentabilität plagen ein Drittel bis fast die Hälfte der Familienbetriebe Österreichs. Dennoch blicken 72 Prozent optimistisch in die Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt der "Family Business Barometer" von EFB und KPMG, wobei nur 40 österreichische Firmen unter den 1.400 in 25 Ländern befragten Unternehmen waren.

Indonesien tritt wieder der OPEC bei

Indonesien tritt wieder der OPEC bei

Indonesien soll wieder aktives Mitglied der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) werden. Das teilte das Kartell am Dienstagabend in Wien mit. Dem Antrag des Landes solle beim nächsten regulären Treffen der Ölminister im Dezember stattgegeben werden, hieß es.

Ring-Insolvenz - 45 Filialen verkauft, 35 werden weitergeführt

Ring-Insolvenz - 45 Filialen verkauft, 35 werden weitergeführt

45 der 58 Filialen der insolventen oö. Ring-Bäckerei sind laut Masseverwalter Norbert Mooseder bereits verkauft worden, 35 werden weitergeführt. Das berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten". Die rund 400 Gläubiger dürfen mit einer Quote von zumindest 15 Prozent rechnen. Zwei Drittel der 345 Beschäftigten haben wieder einen Job oder zumindest eine Zusage in der Tasche.

Immobilien: Salzburg ist teuerste Stadt Österreichs

Salzburg ist Österreichs teuerstes Pflaster

Wohnen in Salzburg ist ein teures Vergnügen: Wer sich in der Mozartstadt ein Haus kaufen will, muss mit gut 4.800 Euro pro Quadratmeter am tiefsten in die Tasche greifen. Wien liegt auf dem dritten Platz, im Jahresvergleich stiegen die Preise in Wels am stärksten.

Geschlossene Fonds - VKI gewann Verbandsklage gegen MPC-Treuhänder

Geschlossene Fonds - VKI gewann Verbandsklage gegen MPC-Treuhänder

Wien - Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat beim Handelsgericht Wien in erster Instanz eine Verbandsklage gegen die deutsche TVP Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft für Publikumsfonds mbH gewonnen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, teilte der VKI am Mittwoch mit. Unterdessen wurden die Vergleichsverhandlungen zwischen VKI, Hypo Steiermark und dem Fondsanbieter MPC abgebrochen.

Flüchtlinge: "Es fehlt an Europa und an Union - Das muss sich ändern!"

Der EU-Kommissionspräsident fordert eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge sowie das Arbeitsrecht für Asylwerber ab dem ersten Tag in ihrem Aufnahmeland. Für die Hilfe in Afrika soll ein Not-Treuhandfonds über 1,8 Milliarden Euro aufgelegt werden. Österreich soll 3640 von insgesamt 120.000 neu eingereisten Flüchtlingen aufnehmen. Den größten Anteil sollen Deutschland und Frankreich übernehmen.

Lufthansa-Piloten - In Österreich vor allem Wien betroffen

Lufthansa-Piloten - In Österreich vor allem Wien betroffen

Vfcf con dem Streik der Lufthansa-Piloten ist in Österreich vor allem der Flughafen Wien betroffen. 20 von 22 Flügen fallen aus, bekräftigte Flughafen-Sprecher Peter Kleemann am Mittwochfrüh. Dabei ist die Verbindung nach München und Frankfurt unterbrochen.

Teak Holz: Investorenkonsortium soll Quote finanzieren

Teak Holz: Investorenkonsortium soll Quote finanzieren

Der börsennotierte Linzer Plantagenbetreiber Teak Holz international (THI) steht vor dem Aus: 30 Millionen Euro Schulden, obendrein ein Verlust von 64 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/14. Am Landgericht Linz hat das Unternehmen deshalb ein Sanierungsverfahren eröffnet. Ein Investorenkonsortium soll die Sanierungsquote finanzieren.

Oxfam: Immer mehr Menschen in Europa haben kein Geld für Heizung

Oxfam: Immer mehr Menschen in Europa haben kein Geld für Heizung

Immer mehr Menschen in Europa können sich die Heizkosten für ihre Wohnung nicht leisten. Das geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam hervor. Demnach fehlte im Jahr 2013 50 Millionen Menschen in Europa das Geld, ihre Wohnungen zu heizen oder unvorhergesehene Ausgaben zu bestreiten. Das sei ein Anstieg um 7,5 Millionen seit 2009.

Facebook und Instagram umgarnen Unternehmen

Facebook und Instagram umgarnen Unternehmen

Facebook und sein Foto-Dienst Instagram wollen stärker zu einer Plattform für den Online-Auftritt von Unternehmen werden. Das weltgrößte Online-Netzwerk verbesserte am Mittwoch seine Seiten für kleine und mittlere Unternehmen. Sie bekommen unter anderem größere neue Buttons zur Kontaktaufnahme und einen Bereich für Einkäufe. Damit könnten die Geschäfte Online-Shops direkt bei Facebook betreiben.

Die Schwedenbombe verlässt Wien: Niemetz-Umzug nach NÖ steht bevor

Die Schwedenbombe verlässt Wien: Niemetz-Umzug nach NÖ steht bevor

Wien als Heimatstadt der Schwedenbombe hat so gut wie ausgedient: Der lang geplante Umzug des Süßwarenherstellers Niemetz ins niederösterreichische Umland steht bevor. "In den nächsten Wochen werden wir komplett übersiedeln", kündigte Gerhard Schaller, Geschäftsführer des Eigentümers Heidi Chocolat, im APA-Gespräch an. Über Preiserhöhungen werde man mittelfristig nicht umhin können.