Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 4. August 2015

Dubai will größte Skihalle der Welt bauen

Dubai will größte Skihalle der Welt bauen

Der reiche Golfstaat Dubai will die größte Skihalle der Welt bauen - und macht sich damit selbst Konkurrenz. Die geplante Skihalle werde eine Piste von 1,2 Kilometern Länge aufweisen, kündigte Dubai am Dienstag an. Die laut Guinness-Buch der Rekorde bisher größte Skihalle war 2005 in einem Einkaufszentrum in dem Golfstaat eröffnet worden.

Moody's stellt ersten Zahlungsausfall von Puerto Rico fest

Moody's stellt ersten Zahlungsausfall von Puerto Rico fest

Die Schuldenkrise der mit den USA assoziierten Karibikinsel Puerto Rico hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Puerto Rico konnte eine am Samstag fällig gewordene Anleihen nicht fristgerecht zurückzahlen, so die Ratingagentur Moody's. "Moody's wertet dieses Ereignis als Zahlungsausfall", erklärte die Vize-Chefin des Kapitalanlegerdienstes der Ratingagentur, Emily Raimes.

Griechenland will drittes Hilfspaket rasch aushandeln

Nach monatelangem Hickhack will sich Griechenland nun rasch mit seinen Gläubigern auf die Bedingungen für neue Milliardenhilfen einigen. Eine Vereinbarung über ein drittes Hilfspaket könne bis zum 18. August stehen, sagte Regierungssprecherin Olga Gerovasili am Dienstag in Athen. Nach Abschluss der Detailverhandlungen sollen die Arbeiten am Entwurf dafür am Mittwoch beginnen. Griechenland verhandelt mit seinen internationalen Geldgebern über weitere Hilfszahlungen, um eine Staatspleite zu verhindern. Am Tag zwei nach fünfwöchiger Zwangspause stabilisierten sich die Kurse an der Athener Börse nach dem beispiellosen Ausverkauf vom Vortag.

Günther Ottendorfer – Vom Bauernopfer zum Weltklasse-Innovator „Made in USA“

Wegen seiner exzellenten Fähigkeiten und internationalen Karriere ist Günther Ottendorfer einst zur Telekom Austria als Technikvorstand geholt worden. Nach nur nach 18 Monaten wurde der Top-Manager nach einem Kuhhandel in der staatsnahen Wirtschaft als Bauernopfer gefeuert. Nun macht der 46jährige Wiener seinen nächsten Schritt in seiner Karriere. Der „Weltklasse-Innovator“ zieht ein in den Dreier-Vorstand beim US-Telekomriesen Sprint.

UniCredit prüft harten Sparkurs - auch für Bank Austria

Federico Ghizzoni, Chef von UniCredit, will angeblich weiter sparen, um profitabler zu werden. Er plant laut der Financial Times massive Einsparungen von denen auch die beiden Töchter Bank Austria und Hypovereinsbank betroffen wären.

EU und Vietnam über Freihandelsabkommen einig

EU und Vietnam über Freihandelsabkommen einig

Die Europäische Union und Vietnam haben nach zweieinhalb Jahren Verhandlungen eine Grundsatzeinigung über ein Freihandelsabkommen erzielt. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sagte am Dienstag in Brüssel, beide Seiten würden 99 Prozent ihrer Zölle abbauen. Vietnam hat dazu zehn Jahre Zeit, die EU muss innerhalb von sieben Jahren ihre Zölle beseitigen.

OECD bescheinigt Österreich Fortschritte bei Steuertransparenz

OECD bescheinigt Österreich Fortschritte bei Steuertransparenz

Die OECD bescheinigt Österreich Fortschritte bei der Steuertransparenz und beim Austausch von Steuerinformationen. Die dafür zuständige Teilorganisation "Global Forum on Transparency and Exchange of Information for Tax Purposes" hat Österreich zugestanden, dass die Bedingungen der Organisation inzwischen "im wesentlichen erfüllt" seien. 2013 waren die Kriterien erst "teilweise erfüllt".

Pimco droht Ärger mit US-Börsenaufsicht

Pimco droht Ärger mit US-Börsenaufsicht

Pimco, eine Tochtergesellschaft der Allianz und einer der größten Investmentfonds der Welt, droht Ärger mit der US-Börsenaufsicht SEC. Die Behörde prüfe die Bewertung bestimmter Papiere, in die der Pimco-Fond Total Return von Ende Februar bis Ende Juni 2012 investiert hatte, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Krach bei Niki - Gewerkschaft droht Airline-Management

Krach bei Niki - Gewerkschaft droht Airline-Management

Bei der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki verschärft sich der Streit um den erst im Vorjahr abgeschlossenen Kollektivvertrag (KV). Sollte das Unternehmen nicht einlenken, drohen Betriebsrat und Gewerkschaft mit "weiteren Schritten", wie es in einer Aussendung am Dienstag hieß. Laut den Belegschaftsvertretern werde der KV gezielt umgangen und betroffenen Mitarbeitern mit Kündigung gedroht.

Export-Förderinitiative "go international" bis 2019 verlängert

Export-Förderinitiative "go international" bis 2019 verlängert

Das Wirtschaftsministerium hat die Export-Förderinitiative "go international" bis März 2019 verlängert - insgesamt stehen dafür 56 Mio. Euro zur Verfügung, damit bleibt das Fördervolumen etwa auf dem Niveau der vergangenen Jahre. Ziel der Förderungen sei es, 8.000 neue Exporteure zu gewinnen, sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) am Dienstag laut Aussendung.

Lufthansa startet neuen Anlauf zum Verkauf von Hybrid-Anleihe

Nach zwei gescheiterten Anläufen im Frühjahr startet die Lufthansa einen neuen Versuch, um sich mit einer Anleihe am Kapitalmarkt bis zu 750 Millionen Euro frisches Geld zu besorgen. Die Schuldverschreibung mit einer Laufzeit von 60 Jahren solle nach den Vorstellung der Lufthansa eine Verzinsung von 5,375 Prozent bis zu 5,5 Prozent haben, sagte ein Investor am Dienstag.

Der neue Land Rover Discovery Sport zählt zu den Modellen, die am besten den WErt halten. Einstiegspreis: 34.400 Euro.

Diese Automarken sind am wertstabilsten

Optik, Image und Rabattpolitik haben starken Einfluss auf den Restwert, also die Werthaltigkeit einer Marke. Fahrzeugbewerter Schwacke präsentiert das neueste Ranking. Die Sensation: Land Rover überholt Porsche.

Das Auf und Ab beim Ölpreis im laufenden Jahr

Der Ölpreis ist seit dem Sommer vorigen Jahres auf Talfahrt. Noch vor etwas mehr als einem Jahr, am 11. Juli 2014, hatte ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent 147,50 Dollar gekostet. Bis zum Jahresende 2014 war der Preis dann auf 57,33 Dollar eingebrochen, um gleich zu Jahresbeginn seine Talfahrt fortzusetzen.

Zahl der Arbeitslosen in Spanien auf tiefstem Stand seit fünf Jahren

Zahl der Arbeitslosen in Spanien auf tiefstem Stand seit fünf Jahren

Die Zahl der Arbeitslosen in Spanien ist auf den tiefsten Stand seit fast fünf Jahren gesunken. Wie das Madrider Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, waren im Juli bei den Arbeitsämtern rund 4,0 Millionen Erwerbslose registriert, um 8,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Dies sei der größte Rückgang seit dem Beginn der Erhebungen nach der jetzigen Methode.

Online geht offline: Deutsches Internet-Auktionshaus wird Galerie

Online geht offline: Deutsches Internet-Auktionshaus wird Galerie

Posten, twittern, shoppen - alles online. Wer noch nicht im Netz ist, will unbedingt hinein. Die Chemnitzerin Konstanze Wolter wagt nun den Gegenentwurf: Die Online-Kunsthändlerin geht mit ihrer Galerie e.artis contemporary analoge Wege. "Kunst im Internet kaufen und verkaufen ist das eine, doch der Kunstgenuss selbst funktioniert online eher schlecht", ist die 36-Jährige überzeugt.

Auto-Absatz in Brasilien bricht um fast ein Viertel ein

Der Autoabsatz in Brasilien ist im Juli um fast ein Viertel eingebrochen. In dem zu den fünf größten Märkten der Branche gehörenden Land wurden vergangenen Monat 227.621 Fahrzeuge verkauft und damit 23 Prozent weniger als vor Jahresfrist, wie der nationale Händlerverband am Montagabend mitteilte.

Ausverkauf an Athener Börse geht weiter

Die Talfahrt der Athener Börse geht am Tag zwei nach der fünfwöchigen Zwangspause kaum gebremst weiter. Der Leitindex fiel zur Eröffnung am Dienstag um knapp fünf Prozent, nachdem er am Vortag ein Rekord-Minus von gut 16 Prozent verbucht hatte. Der griechische Bankenindex stürzte den zweiten Tag in Folge um 30 Prozent ab und notierte mit 324,03 Punkten so niedrig wie nie zuvor.

Toyota fährt dank Sparkurs überraschend viel Gewinn ein

Toyota hat mit einem Sparkurs seine Absatzdelle auspoliert und den Gewinn überraschend kräftig gesteigert. Der Überschuss legte im abgelaufenen Quartal um zehn Prozent auf umgerechnet 4,8 Milliarden Euro (646,39 Milliarden Yen) zu, wie der größte japanische Autobauer am Dienstag mitteilte. Damit glänzt Toyota zum dritten Mal in Folge zu Beginn seines Geschäftsjahres mit einem Rekordergebnis.

Großbritannien startet Reprivatisierung von Royal Bank of Scotland

Großbritannien startet Reprivatisierung von Royal Bank of Scotland

Die britische Regierung hat erstmals nach der Bankenrettung 2008 Anteile an der krisengeschüttelten Royal Bank of Scotland auf den Markt geworfen. Der Staat, der bisher 78,3 Prozent an RBS hielt, trennte sich von 630 Millionen Aktien zu je 330 Pence (4,7 Euro), teilte die Staatsholding UK Financial Investments am Dienstag mit.

Griechenland - Sprecherin: Athen will alles für Einigung tun

Griechenland - Sprecherin: Athen will alles für Einigung tun

Die griechische Regierung wird nach Angaben einer Sprecherin alles tun, was sie versprochen hat, damit es zu einer Einigung mit den Gläubigern in den kommenden Tagen kommt. Danach solle das Abkommen vom griechischen Parlament - wahrscheinlich am 18. August - gebilligt werden, sagte Regierungssprecherin Olga Gerovasili am Dienstag im griechischen Nachrichtensender Skai weiter.

1 2