Archivsuche

Artikel vom Freitag, 28. August 2015

Villa als Quartier für Flüchtlinge: Behörden verschleppen Genehmigung

Peter Oswald ist Vorstand der börsennotierten Mondi Group und als CEO verantwortlich für den Bereich Europe & International. Als Beitrag zur Flüchtlingshilfe bot Mondi eine ehemalige Vorstandvilla als Quartier an - auf die Genehmigung wartet man immer noch.




China: Milliarden gegen den Wirtschaftsabschwung

Die chinesische Zentralbank pumpt zusätzliches Kapital ins Finanzsystem. Die Peoples Bank of China stellte am Freitag über kurzfristige Liquiditätsgeschäfte umgerechnet 8,3 Milliarden Euro für den Interbanken-Geldmarkt zur Verfügung.

Verbraucher lassen griechische Wirtschaft kräftig wachsen

Verbraucher lassen griechische Wirtschaft kräftig wachsen

Der Konsum der Griechen hat der Wirtschaft des krisengeplagten Landes ein kräftiges Wachstum beschert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von April bis Juni um 0,9 Prozent zum Vorquartal - drei Mal so schnell wie das der gesamten Eurozone.

Touristik-Verein ÖVT klagt gegen AUA/Lufthansa-Buchungsgebühr

Touristik-Verein ÖVT klagt gegen AUA/Lufthansa-Buchungsgebühr

Der Österreichische Verein für Touristik (ÖVT) wehrt sich mit Händen und Füßen gegen die neue Buchungsgebühr von AUA und Lufthansa. Der Verein zur Förderung und zum Schutz eines lauteren und fairen Wettbewerbs (VFSW) werde auf Antrag des ÖVT mit 1. September Klage gegen die Gebühr einbringen, kündigte ÖVT-Vizepräsident und VFSW-Obmann Joseph Reitinger-Laska am Freitag gegenüber der APA an.

Raiffeisen Zentralbank schließt Verlust für 2015 nicht aus

Der teure Umbau der Osteuropa-Tochter Raiffeisen Bank International könnte im laufenden Jahr auch das Raiffeisen-Spitzeninstitut RZB in die Verlustzone drücken. Das Jahresergebnis "kann noch negativ ausfallen", erklärte die Bank.

Preisexplosion bei Haselnüssen vermiesen Manner das Geschäft

Preisexplosion bei Haselnüssen vermiesen Manner das Geschäft

Gestiegene Rohstoffkosten - vor allem die Preisexplosion bei Haselnüssen - haben dem Wiener Waffelproduzent Manner im ersten Halbjahr hohe Verluste beschert. Der Periodenverlust lag bei 8,8 Millionen Euro nach 1,7 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg auf 84,4 (82,9) Millionen Euro, wobei der Inlandsumsatz nahezu unverändert blieb.

Lebensverunsicherung 2016

Versicherungen und die Finanzmarktaufsicht streiten wegen neuer "Solvency II"-Eigenkapitalregeln. Versicherungsmitarbeiter zittern vor Fusionen und Jobabbau. Den Kunden drohen steigende Versicherungsprämien.

KTM im Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn und Umsatz

KTM im Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn und Umsatz

Der börsennotierte Motorradhersteller KTM hat im ersten Halbjahr deutlich mehr Gewinn und Umsatz erzielt. Das Ergebnis nach Steuern stieg von 26,2 auf 33,3 Mio. Euro, geht aus dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresbericht hervor.

Tourismussommer heuer bisher mit höchsten Nächtigungszahlen seit 1994

Tourismussommer heuer bisher mit höchsten Nächtigungszahlen seit 1994

Der Ansturm der Gäste im heimischen Sommer-Tourismus hat sich im Juli gegenüber den Monaten davor beschleunigt. Das Nächtigungsplus weitete sich zur Halbzeit der heurigen Sommer-Saison auf 4,6 Prozent aus, bis inklusive Juni hatte der Zuwachs erst 2,1 Prozent ausgemacht. Mit 33,02 Millionen Nächtigungen von Mai bis Juli wurde laut Statistik Austria das bisher beste Ergebnis seit 1994 erreicht.

FORMAT Nr. 35/2015 Inhaltsverzeichnis und Download

Wifo - Österreichs BIP wuchs im zweiten Quartal kräftiger als vorher

Wifo - Österreichs BIP wuchs im zweiten Quartal kräftiger als vorher

Die österreichische Wirtschaftsleistung ist im ersten Halbjahr leicht gestiegen, und dabei hat sich das Wachstum im zweiten Quartal etwas beschleunigt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag von April bis Juni um 0,3 Prozent über dem Vorquartal, bestätigte das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) am Freitag seine erste Schätzung von Ende Juli. Im ersten Quartal hatte das Plus nur 0,2 Prozent betragen.

Porr verdoppelte im Halbjahr Nettogewinn auf 10,8 Mio. Euro

Der Baukonzern Porr blickt auf ein gutes erstes Halbjahr 2015 zurück. Der Nettogewinn verdoppelte sich von 5,1 auf 10,8 Mio. Euro, das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 70,8 Prozent auf 21,5 Mio. Euro. Der Auftragsbestand erreichte per Ende Juni 4,8 Mrd. Euro, ein Plus von 6,9 Prozent. Der Auftragseingang stieg um 41 Prozent auf 2,3 Mrd. Euro, gab das Unternehmen am Freitag bekannt.

Schweiz schrammt trotz Franken-Stärke an Rezession vorbei

Schweiz schrammt trotz Franken-Stärke an Rezession vorbei

Die Schweizer Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal besser entwickelt als erwartet. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) stieg im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent, teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) heute, Freitag, mit.

Cross Industries im Halbjahr mit Rekordergebnis

Cross Industries im Halbjahr mit Rekordergebnis

Die börsennotierte Cross Industries, zu der unter anderem KTM und Pankl Racing gehören, hat im ersten Halbjahr 2015 deutlich mehr Umsatz und Gewinn und damit neue Rekordwerte erzielt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Das Ergebnis nach Steuern stieg um 31 Prozent auf 37,7 Mio. Euro, das operative Ergebnis (Ebit) um 38 Prozent auf 61,6 Mio. Euro.

Handel auf dem Prüfstand: Die Servicelüge

Obwohl mit Internet, E-Mail, Servicehotlines und Facebook mehr Kommunikationskanäle denn je zur Verfügung stehen, fühlt sich der Kunde heute beim Service immer seltener als König. Von Kauflust und Kauffrust in der schönen neuen Warenwelt.

Arbeitszeitsgesetz als Jobkiller - Schellhorn: "Mit einem Fuß im Kriminal"

Seit Anfang 2015 gibt es neue Arbeitszeitgesetz-Regelungen. Die Unternehmer sagen, das Gesetz erschwere ihre Tätigkeit dramatisch. Das Arbeitsinspektorat sagt: alles halb so wild. Und die Arbeitnehmer dürfen nicht mehr arbeiten, selbst wenn sie das wollten. Sepp Schellhorn, Salzburger Gastronom, Hotelier und Nationalratsabgeordneter der Neos, sieht beim komplexen Thema Arbeitszeitgesetz längst dunkelrot.

Klimawandel: Dürre Aussichten

Klimawandel. Hitze, wenig Regen und milde Winter treiben den Bauern die Sorgenfalten ins Gesicht. Die Erderwärmung wird auch in Österreich Landwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie und Preisgefüge radikal verändern.

OMV-CEO Rainer Seele investiert in OMV-Aktien

Um 773.000 Euro hat sich der neue OMV-Boss Papiere seines Unternehmens gekauft.

Lufthansa-Tochter Eurowings löst neue Flügelkämpfe aus

Mit der neu gestarteten Diskont-Airline Eurowings will der Lufthansa-Konzern im Low-Budget-Geschäft zum wichtigen Player werden. Mit der nun gegründeten Europazentrale in Wien wird der Lufthansa-Konzern intern den Druck für mehr Effizienz erhöhen.

Slideshow
Slideshow

Speedinvest II: Cash für Österreichs Gründer

Der Start-up-Fonds Speedinvest II ist für viele prominente Investoren eine interessante Geldanlage: 100 Unternehmen und Einzelpersonen haben bisher bereits 58 Millionen Euro investiert. Unter den Investoren sind unter anderem Dietrich Mateschitz, Eugen Russ und Eva Dichand. Auch "kleinere Investments" haben es bereits in sich: Die Mindestsumme liegt bei 300.000 Euro. Bis Ende September ist der Fonds noch geöffnet.