Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 20. August 2015

Griechenland: Alexis Tsipras zurückgetreten, Neuwahl im September

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ist am Tag nach der Einigung mit der Eurogruppe auf ein drittes Griechenland-Hilfspaket zurückgetreten. Die Neuwahlen könnten am 20. September stattfinden. Tsipras will sich wieder der Wahl stellen und hofft auf ein "starkes Mandat".

Neuwahlen in Griechenland am 20. September

Die Griechen sollen am 20. September ein neues Parlament wählen. Ein Regierungsvertreter bestätigte am Donnerstag in Athen einen entsprechenden Fernsehbericht des Senders Mega TV. Ministerpräsident Alexis Tsipras werde in Kürze eine Erklärung abgeben. Erwartet wurde, dass Tsipras sein Amt zur Verfügung stellen wird, um damit Neuwahlen zu erzwingen. Damit könnte er die Machtfrage in seiner Syriza-Partei klären, deren radikaler linker Flügel ihm bei Abstimmungen über das dritte Rettungspaket und Sparkurs die Gefolgschaft verweigert hatte.

Diese Website findet die besten Menüs für die Mittagspause

Kurz vor der Mittagspause kann der Hunger so manchen Kollegen in ein Ungeheuer verwandeln. Um dieses Problem zu lösen, wurde das Wiener Start-up MittagsMonster gegründet, das Mittagsmenüs in der unmittelbaren Büroumgebung aufspürt.

Waldviertler Erdbau- und Transportunternehmer insolvent

Waldviertler Erdbau- und Transportunternehmer insolvent

Über das Vermögen des Waldviertler Erdbau- und Transportunternehmers Helmut Doppler ist am Donnerstag am Landesgericht Krems ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet worden. Die Ursache der Insolvenz wird laut AKV Europa u.a. damit begründet, dass der Schuldner selbst als Gläubiger in Insolvenzverfahren (u.a. Alpine, Food Commerce) involviert sei.

Hypo Tirol im 1. Halbjahr mit 81 Mio. im Plus wegen Bewertungseffekt

Hypo Tirol im 1. Halbjahr mit 81 Mio. im Plus wegen Bewertungseffekt

Die landeseigene Hypo Tirol Bank hat im ersten Halbjahr 2015 einen Gewinn nach Steuern von rund 81 Mio. Euro erwirtschaftet. Im Vergleichszeitraum 2014 waren es rund elf Mio. Euro. Die hohe Steigerung im Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr ergebe sich vor allem durch IFRS-Bewertungsgewinne (International Financial Reporting Standards), teilte die Bank am Donnerstag mit.

Diese 20 Unternehmen wollen im Herbst an die Börse

Im Herbst steht in Deutschland eine große IPO-Welle bevor. Unter anderem will der Essenslieferdienst "Hello Fresh" an die Börse, ebenso wie der Siemens-Rivale Bombardier Rail und der südafrikanische kika/Leiner-Eigentümer Steinhoff.

Lustpille für die Frau macht den Hersteller sexy

Die Pille zum Erfolg: Nach der Zulassung der vom Pharma-Unternehmen Sprout Pharmaceuticals entwickelten Lust-Pille für Frauen, übernahm der kanadische Konzern Valeant die Firma mit ihren 34 Mitarbeitern. Kaufpreis: Eine Milliarde Dollar.

Nowotny sieht weltweit keinen Währungskrieg

Österreichs Notenbankgouverneur und EZB-Rat Ewald Nowotny sieht trotz der Yuan-Währungsturbulenzen weltweit keinen Währungskrieg. "Ich sehe keine Signale für einen Währungskrieg in Europa und weltweit", sagte Nowotny bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstag in Wien.

Kinder sind die besseren Trendforscher für Smartphones

Ein Team von Informatikern hat einen Datensatz aus dem Jahr 2006 analysiert: Mehr als 40.000 Ideen von finnischen Kindern und Erwachsenen, wie sie sich das Handy der Zukunft vorstellen. Verblüffendes Ergebnis: Die Ideen der Kinder schafften es viel öfter auf den Markt.

Falling Walls: 100 innovative Ideen gesucht

A.T. Kearney und das Falling Walls Lab suchen innovative Ideen. Am 8. November haben 100 Nachwuchswissenschaftler und Young Professionals Gelegenheit, ihre Ideen im Rahmen des Falling Walls Lab in Berlin zu präsentieren. Gekürt werden die "Innovators of the Year 2015". Bewerbungen sind noch bis zum 15. September möglich.

Ölpreis am Boden: SBO stellt sich auf längere Durststrecke ein

Wenn das Öl billig ist, wird von den Unternehmen nicht in neue Förderanlagen investiert. Das macht dem Ölfeld-Ausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfiled zu schaffen, dessen EBIT um knapp 60 Prozent einbrach. Das Unternehmen aus Ternitz stellt sich nun auf eine längere Durststrecke ein, zuletzt wurden knapp 500 Mitarbeiter gekündigt.

Game of Drones: USA wollen Hobby-Drohnen kontrollieren

Nach zunehmenden Problemen mit von Amateuren pilotierten Drohnen denkt man in den USA nun über Kontrollen für die unbemannten Flugobjekte nach. Behörden wollen deren Steuerung übernehmen können.

Griechisches Geldkarussell: Schulden zahlen auf Pump

Der Euro-Rettungsfonds ESM hat Griechenland aus dem neuen Hilfsprogramm der Euro-Partner die ersten 13 Milliarden Euro ausgezahlt. 3,4 Milliarden davon hat Athen umgehend an die EZB weitergeleitet, um fällige Schulden zu begleichen. Weitere 7,16 Milliarden sind reserviert, um das letzte Brückenfinanzierungsdarlehen zu begleichen. In den nächsten drei Jahren soll Griechenland bis zu 86 Milliarden Euro aus dem ESM bekommen. Auch diese Riesensumme werden die Altlasten auffressen.

Werbebranche leidet unter Preisdruck und wurde von Flaute erfasst

Werbebranche leidet unter Preisdruck und wurde von Flaute erfasst

Zeitverzögert wurde nun auch die heimische Werbebranche von der Konjunkturflaute erfasst. Die Nachfrage sei ins Stocken geraten und die Preise seien unter Druck, räumte Fachverbandsobfrau Angelika Sery-Froschauer am Donnerstag bei einem Pressegespräch ein. "Wir sind am Limit. Mit der Krise hat der Preisverfall begonnen. Nun bringen wir die Preise nicht mehr rauf", so die Kammer-Obfrau.

Schaeffler steigerte Umsatz kräftig - Personalabbau geplant

Schaeffler steigerte Umsatz kräftig - Personalabbau geplant

Hamburg (APA/Reuters) - Der deutsche Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat den Umsatz dank des starken Dollar kräftig gesteigert. Die Erlöse seien im ersten Halbjahr um 12,4 Prozent auf 6,7 Mrd. Euro geklettert, teilte das Familienunternehmen am Donnerstag mit.

Qantas kehrte nach Riesenverlust in Gewinnzone zurück

Qantas kehrte nach Riesenverlust in Gewinnzone zurück

Sydney (APA/AFP) - Mithilfe eines rigorosen Sparprogramms macht die australische Fluggesellschaft Qantas wieder Gewinn: In ihrem Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Airline nach Angaben von Donnerstag unterm Strich 557 Mio. australische Dollar (370,7 Mio. Euro). Ein Jahr zuvor hatte Qantas noch ein Minus von 2,84 Mrd. australische Dollar gemacht.

Griechenland - Euro-Rettungsfonds hat 13 Mrd. Euro überwiesen

Griechenland - Euro-Rettungsfonds hat 13 Mrd. Euro überwiesen

Luxemburg (APA/dpa/AFP) - Griechenland hat die ersten 13 Mrd. Euro aus dem neuen Hilfsprogramm der Euro-Partner erhalten. Das Geld sei am Donnerstagvormittag überwiesen worden, teilte der Euro-Rettungsfonds ESM in Luxemburg mit.

Samsung will US-Höchstgericht in Patentstreit mit Apple einschalten

Samsung will US-Höchstgericht in Patentstreit mit Apple einschalten

San Francisco (APA/AFP) - In einem bereits seit Jahren andauernden Patentstreit mit seinem US-Rivalen Apple will der südkoreanische Technologieriese Samsung den Obersten Gerichtshof der USA einschalten.

BWT im ersten Halbjahr mit mehr Gewinn und Umsatz

BWT im ersten Halbjahr mit mehr Gewinn und Umsatz

Wien (APA) - Der oberösterreichische Wasseraufbereiter BWT hat im ersten Halbjahr mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Das Konzernergebnis nach Minderheiten stieg auf 9,5 Mio. Euro, nach 8,0 Mio. Euro, teilte BWT am Donnerstag mit. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) erhöhte sich auf 15,2 Mio. Euro, nach 13,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Schweizer Telekomkonzern Sunrise rutschte tief in die roten Zahlen

Schweizer Telekomkonzern Sunrise rutschte tief in die roten Zahlen

Zürich (APA/sda) - Die Kosten für den Börsengang und Refinanzierungen haben Sunrise tief in die roten Zahlen gerissen. Der zweitgrößte Telekomkonzern der Schweiz musste im ersten Halbjahr einen Verlust von 152 Mio. Franken (141,3 Mio. Euro) hinnehmen.

1 2