Archivsuche

Artikel vom Freitag, 31. Juli 2015

Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor

Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor

Facebook hat die erste Version seiner Drohne vorgestellt, die Internet in entlegene Gebiete bringen soll. Das unbemannte Fluggerät mit dem Namen "Aquila" habe die Spannweite einer Boeing 737, erklärte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg am späten Donnerstag. Die solarbetriebene Drohne wiege weniger als ein Auto und könne monatelang in der Luft bleiben.

Authentizität als Falle

Führungskräfte sollen vor allem authentisch sein. So lautet ein aktuell hoch gehandelter Managementleitsatz. Doch das Beharren auf Authentizität kann auch zur selbst gebastelten Falle werden, die jede Weiterentwicklung im Keim erstickt.

Ex-Telekom-Chef Ametsreiter: "Eine Kiste reicht locker"

Hannes Ametsreiter hat sich mit einem Rekordquartal von der Telekom Austria verabschiedet und zieht Bilanz über zwei aufregende und bewegte Jahrzehnte.

Vom Reformstau im Land der Freunde der Militärblasmusik

Vergleiche hinken. Aber ein brutal reformiertes Griechenland könnte in einigen Bereichen bald moderner und effizienter sein als Österreich.

Blamieren oder kassieren?

Warum Hans Jörg Schelling die Lade der Registrierkasse nicht zubekommt und ein heikles IT-Projekt der Regierung zumindest in die Verlängerung geht.

1 2