Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 23. Juli 2015

Griechenland - Verkehrsminister kritisiert Flughafenprivatisierung

Griechenland - Verkehrsminister kritisiert Flughafenprivatisierung

Der griechische Infrastrukturminister Christos Spirtzis hat die geplante Privatisierung von 14 Flughäfen an die Frankfurter Fraport AG und die Copelouzos Group mit Kolonialpolitik verglichen. Athen solle "14 gewinnbringende Flughäfen verkaufen und die anderen 30 Flughäfen, die keinen Gewinn machen und subventioniert werden müssen, bleiben beim griechischen Staat", sagte Spirtzis am Donnerstag.

Ab Donnerstag keine Nazi-Codes mehr auf Wunschkennzeichen

Ab Donnerstag keine Nazi-Codes mehr auf Wunschkennzeichen

Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) verschickt am Donnerstag einen Erlass, der Nazi-Codes auf Wunschkennzeichen verbietet. Grundlage dafür ist eine Novelle des Kraftfahrgesetzes, die im Juni beschlossen wurde. Zahlenkombinationen wie 18 ("Adolf Hitler") oder 88 ("Heil Hitler") und Buchstabenfolgen wie "NSDAP" und "SS" dürfen ab jetzt nicht mehr verwendet werden.

Ergo Versicherung: Kunden drohen hohe Verluste

Kunden, die bei der Ergo Versicherungsgruppe eine Lebensversicherung mit dem Namen "Rocket" abgeschlossen haben, drohen hohe Verluste - denn die Versicherung basiert auf Anleihen von Immigon, der Bad Bank der ÖVAG.

Griechische Banken bringen Serbien ins Wanken

Die Hellas-Krise belastet auch die anderen Staat Südosteuropas - denn griechische Banken machen in Serbien 15 Prozent des Marktes aus, in Albanien sogar 32 Prozent. Mazedoniens einzige Raffininerie ist in griechischer Hand. Droht ein Kollaps?

Griechenland - Presse sieht Tsipras Partei am Rande einer Spaltung

Griechenland - Presse sieht Tsipras Partei am Rande einer Spaltung

Fast die gesamte griechische Presse sieht die linke Regierungspartei Syriza am Donnerstag kurz vor einer Spaltung. In den frühen Morgenstunden billigte das griechische Parlament ein weiteres Reformpaket. Dabei verweigerten erneut zahlreiche Syriza-Abgeordnete Ministerpräsident Alexis Tsipras die Treue.

Griechenland: Parlament billigt zweites Reformpaket

Griechenland: Parlament billigt zweites Reformpaket

Das griechische Parlament hat ein weiteres entscheidendes Reformpaket gebilligt und damit den Weg für Verhandlungen über Milliardenhilfen geebnet. 230 Abgeordnete im Parlament mit seinen 300 Sitzen stimmten am frühen Donnerstagmorgen in Athen für die Maßnahmen, die Reformen im Bereich der Justiz und der Banken vorsehen. Am Freitag sollen in Athen die Verhandlungen mit den Gläubigern beginnen.

OMV-Chef Seele plant Deal mit Russland

OMV-Chef Seele plant Deal mit Russland

Der neue Vorstandschef Rainer Seele will beim Wiener Öl- und Gaskonzern OMV einen Deal an Land ziehen, der ihm beim Kasseler Konkurrenten Wintershall nicht geglückt ist: die Ausbeutung von Teilen einer Lagerstätte in Sibirien - die zu den weltweit größten Öl- und Gasfeldern gehört - gemeinsam mit dem russischen Energiegiganten Gazprom. Die OMV kann neue Einnahmequellen gebrauchen: Zum Jahresauftakt halbierte sich der bereinigte Betriebsgewinn auf 333 Millionen Euro. Im zweiten Quartal stieg die Gesamtproduktion dank höherer Mengen in Norwegen und Neuseeland leicht um ein Prozent auf 307.000 Barrel pro Tag.

Syngenta - Starker Dollar drückte zum Halbjahr auf Umsatz und Gewinn

Syngenta - Starker Dollar drückte zum Halbjahr auf Umsatz und Gewinn

Die Aufwertung des Dollars hat dem Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Umsatz schrumpfte im ersten Halbjahr um 10 Prozent auf 7,6 Mrd. Dollar (7 Mrd. Euro), wie das Unternehmen heute, Donnerstag, in einer Aussendung bekanntgab. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) sank um 5 Prozent auf 2 Mrd. Dollar.

1 2