Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 23. Juni 2015

Österreich fixiert Klage gegen britisches AKW Hinkley Point

Österreich fixiert Klage gegen britisches AKW Hinkley Point

Wien - Die österreichische Regierung hat am Dienstag offiziell ihre Klage gegen die Finanzierung des britischen Atomkraftwerks Hinkley Point beschlossen. Dies gaben Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) im Pressefoyer nach dem Ministerrat bekannt. Formal einbringen werde man sie kommenden Montag.

Europas Leitbörsen zur Eröffnung fester

Europas Leitbörsen zur Eröffnung fester

Frankfurt am Main - Die Leitbörsen in Europa haben sich am Dienstag im frühen Handel einheitlich mit Gewinnen gezeigt. Der Euro-Stoxx-50 stand gegen 09.45 Uhr mit plus 0,73 Prozent oder 26,20 Punkte bei 3.622,27 Einheiten. Der DAX in Frankfurt stieg 1,03 Prozent oder 117,51 Zähler auf 11.578,01 Punkte. In London zeigte sich der FTSE-100 mit plus 0,31 Prozent oder 21,02 auf 6.846,69 Punkte.

Griechenland - ELA-Hilfe um etwas weniger als 1 Mrd. Euro aufgestockt

Griechenland - ELA-Hilfe um etwas weniger als 1 Mrd. Euro aufgestockt

Athen/Frankfurt - Die Europäische Zentralbank hat einem Insider zufolge eine Erhöhung der Nothilfen für griechische Geldhäuser um etwas weniger als eine Milliarde Euro genehmigt. Bei Bedarf werde der EZB-Rat erneut zu einer Telefonkonferenz zusammenkommen, um eine Ausweitung des Finanzrahmens zu besprechen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag aus Bankenkreisen.

Wiener Börse (Eröffnung) - ATX im Frühhandel fest

Wiener Börse (Eröffnung) - ATX im Frühhandel fest

Wien - Die Wiener Börse hat sich am Dienstag im Frühhandel mit festerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.530,66 Punkten nach 2.504,49 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein klares Plus von 26,17 Punkten bzw. 1,04 Prozent.

VKI bekommt neuen Chef

VKI bekommt neuen Chef

Wien - Wechsel an der Spitze des Vereins für Konsumenteninformation: Nach mehr als 40 Jahren Tätigkeit beim VKI geht Ing. Franz Floss Ende September in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Mag. Dr. Rainer Spenger (44) an, der ab 1. Oktober die Geschäftsführung an der Seite von Dr. Josef Kubitschek übernimmt, wie der VKI heute, Dienstag, mitteilte.

"Light"-Tarif bei der AUA: Wer einen Koffer aufgibt, zahlt 30 Euro mehr

Ab Herbst gibt es bei der AUA Hin- und Rückflug-Kombinationen um 89 statt 99 Euro; dafür muss man für die Aufgabe eines Gepäckstücks bis zu 30 Euro zahlen. Billiger reisen also jene, die nur mit Handgepäck unterwegs sind.

Immobilienpreise steigen nicht mehr so rasant

Immobilienpreise steigen nicht mehr so rasant

Wien - Die regionalen Preisunterschiede für Immobilien sind groß. Die Preise sind zuletzt aber nur mehr moderat gewachsen oder in manchen Kategorien sogar deutlich zurückgegangen, geht aus dem heute Dienstag veröffentlichten Immobilienpreisspiegel der Wirtschaftskammer hervor. Der Trend aus Städten wie Wien in die günstigeren Speckgürtel zu ziehen hält an.

Sharp-Chef entschuldigt sich bei Aktionären für Unternehmenskrise

Sharp-Chef entschuldigt sich bei Aktionären für Unternehmenskrise

Osaka - Der Chef des japanische Elektronikkonzerns Sharp hat die Aktionäre für die Krise des Unternehmens um Verzeihung gebeten. "Wir entschuldigen uns vielmals dafür, dass wir nicht in der Lage waren, Ihre Erwartungen zu erfüllen", sagte Vorstandschef Kozo Takahashi am Dienstag bei der Hauptversammlung.

Griechenland - Schelling vermisst "Aktionsplan"

Griechenland - Schelling vermisst "Aktionsplan"

Wien - Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) vermisst im Schuldenstreit mit Griechenland einen "Aktionsplan" der griechischen Regierung, wie und wann die neuen Reformvorschläge umgesetzt werden sollen. Bevor es einen solchen nicht gibt, werde es wohl auch zu keinem Abschluss des Hilfspakets kommen können, meinte er am Dienstag am Rande der Ministerratssitzung in Wien.

Energiereform: Mexiko schreibt Milliardenprojekte aus

Energiereform: Mexiko schreibt Milliardenprojekte aus

Mexiko-Stadt - Im Zuge der jüngsten Energiereform schreibt Mexiko Infrastrukturprojekte in Milliardenhöhe aus. Die Gesamtsumme der 24 Aufträge im Gas- und Stromsektor betrage 9,8 Mrd. US-Dollar (8,6 Mrd. Euro), teilte Energieminister Pedro Joaquín Coldwell am Montag mit. Das größte Projekt ist eine Gaspipeline, die vom Süden des US-Bundesstaates Texas durch den Golf an die Ostküste von Mexiko führt.

Oracle will Amazon mit breiterem Cloud-Angebot angreifen

Oracle will Amazon mit breiterem Cloud-Angebot angreifen

New York - Oracle will im zukunftsträchtigen Cloud-Geschäft Amazon das Wasser abgraben. "Wir sind darauf vorbereitet, mit Amazon preislich zu konkurrieren", sagte Oracle-Gründer Larry Ellison am Montagabend.

Oettinger rechnet mit Wegfall der Roaming-Aufschläge in EU ab 2017

Oettinger rechnet mit Wegfall der Roaming-Aufschläge in EU ab 2017

Berlin - EU-Kommissar Günter Oettinger (CDU) erwartet nun doch für 2017 das Ende der Roaming-Aufschläge bei Auslandstelefonaten sowie beim mobilen Surfen in der EU. "Ab dem zweiten Quartal 2017 werden die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich wegfallen", sagte Oettinger am Montag bei einem Gespräch mit Journalisten in Bonn, über das die "Rheinische Post" (Dienstag) berichtet.

Syngenta: 45 Milliarden € von Monsanto sind zu wenig

Syngenta: 45 Milliarden € von Monsanto sind zu wenig

Zürich - Der Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta hat das Übernahmeoffert des US-Saatgutherstellers Monsanto erneut zurückgewiesen. Der Vorschlag bewertet Syngenta zu niedrig und bringe das Risiko eines Scheitern mit sich, sagte Verwaltungsratspräsident Michel Demare in einem am Dienstag auf Youtube veröffentlichten Video.

Frankreich bekräftigt Ablehnung zu Altice/Bouygues-Fusion

Frankreich bekräftigt Ablehnung zu Altice/Bouygues-Fusion

Paris - Die französische Regierung hat ihre Ablehnung einer Übernahme des Telekom-Konzerns Bouygues durch den Konkurrenten Altice bekräftigt. Wirtschaftsminister Emmanuel Macron sagte am Montagabend, er wolle kein Unternehmen, dass zu groß sei um zu scheitern und nur durch kostspielige staatliche Programme gerettet werden könne.

1 2