Archivsuche

Artikel vom Montag, 4. Mai 2015

In 6 Schritten zur Mobile-Marketing-Strategie

Technische Anleitungen zum Erstellen einer App oder einer Website gibt es im Internet wie Sand am Meer. Format.at zeigt hingegen, welche strategischen Schritte überhaupt nötig sind, damit eine Mobile-Marketing-Kampagne Erfolg hat.

Andritz - Analysten erwarten deutlichen Zuwachs beim Nettogewinn

Andritz - Analysten erwarten deutlichen Zuwachs beim Nettogewinn

Wien/Graz (APA) - Die von der APA befragten Analysten von Kepler Cheuvreux, Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten für die am Mittwoch anstehenden Zahlen zum ersten Quartal des Anlagenbauers Andritz deutliche Sprünge bei Nettogewinn und operativem Ergebnis. Der Umsatz hingegen dürfte nahe beim Vorjahresniveau liegen.

Schelling-Initiative gegen Umsatzsteuerbetrüger in der EU

Österreichs Finanzminister Schelling zieht gegen den organisierten Mehrwertsteuerbetrug in der EU ins Feld. Gemeinsam mit den Amtskollegen aus Tschechien, Bulgarien, Ungarn und der Slowakei will der den Karussellbetrug unterbinden. Andere EU-Länder lassen sich damit noch immer Zeit.

bet-at-home verdiente zum Jahresauftakt mehr

bet-at-home verdiente zum Jahresauftakt mehr

Wien (APA) - Der Internet-Wettanbieter bet-at-home ist im ersten Quartal 2015 weiter gewachsen, rechnet aber im Gesamtjahr wegen neuer Umsatzsteuerregelungen in der EU mit einem geringeren Ebitda als 2014. Von Jänner bis März steigerte der Konzern seinen Bruttospielertrag von 25,2 Mio. auf 28,4 Mio. Euro, die Zahl der registrierten Kunden stieg von 3,7 auf 4,1 Millionen.

Ausländische Direktinvestitionen in Kroatien 2014 vervierfacht

Ausländische Direktinvestitionen in Kroatien 2014 vervierfacht

Zagreb (APA) - Der Zufluss ausländischer Direktinvestitionen (FDI) in Kroatien ist 2014 nach vorläufigen Daten der kroatischen Notenbank stark gestiegen. Im Vorjahr erreichten die Direktinvestitionen 2,87 Mrd. Euro. Das ist fast viermal so viel wie 2013, als der FDI-Zufluss bei 735 Mio. Euro lag, teilte die kroatische Agentur für Investitionen und Wettbewerb mit.

EZB erwirbt Staatsbonds für 95 Mrd. Euro

EZB erwirbt Staatsbonds für 95 Mrd. Euro

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) treibt ihr Mammut-Programm zum Kauf von Staatsanleihen weiter voran. In den ersten acht Wochen erwarben die Währungshüter für insgesamt 95 Mrd. Euro öffentliche Schuldtitel, wie die EZB am Montag mitteilte. In der Zahl sind bis zum 1. Mai abgewickelte Käufe eingerechnet.

AvW-Urteil: Republik Österreich muss eine halbe Milliarde zahlen

In der Causa AvW gibt es nun ein Urteil zugunsten der betrogenen Anleger. Brisant dabei: Die Republik muss zahlen- eine halbe Milliarde Euro - wenn das Urteil bestätigt wird. Die Finanzaufsicht hätte schon 2000/01 einem Betrugsverdacht nachgehen müssen. Die Genussscheinkurs-Bildung sei in eine Art erfolgt, 'wie wenn man vor einer Glaskugel sitzt". Die Anlegervertreter sprechen von einem Knalleffekt. Im Sommer sollen die Forderungen gerichtlich geprüft werden.

Netzwerk-Ausrüster Cisco wechselt nach 20 Jahren Chef aus

Netzwerk-Ausrüster Cisco wechselt nach 20 Jahren Chef aus

San Jose (Kalifornien) - Der US-Netzwerk-Ausrüster Cisco bekommt einen neuen Chef aus den eigenen Reihen. Der bisher für das weltweite Geschäft zuständige Top-Manager Chuck Robbins werde zum 26. Juli die Konzernführung übernehmen, teilte Cisco am Montag mit. Der bisherige Chef John Chambers werde den Vorsitz im Verwaltungsrat übernehmen.

Infineon-Herlitschka: Österreich braucht qualifizierte Zuwanderung

Infineon-Herlitschka: Österreich braucht qualifizierte Zuwanderung

Wien/Villach - Eine Lanze für die Zuwanderung von gut ausgebildeten Menschen hat Infineon-Österreich-Chefin Sabine Herlitschka gebrochen. "Österreich braucht qualifizierte Zuwanderung", besonders im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich gebe es hierzulande nicht genug ausgebildete Arbeitskräfte. Nur 17 Prozent der hier studierenden Ausländer blieben derzeit nach dem Studium im Lande, kritisierte sie.

Schwacher Euro - eine Wunderkur für die deutsche Wirtschaft

Die deutsche Exportwirtschaft freut sich über den schwachen Euro. Die Ausfuhren in die USA sind zu Jahresbeginn um zwölf Prozent gestiegen. Die OECD warnt jedoch vor einer Lethargie bei der Entwicklung und der Effizienz.

Dow Chemical streicht bis zu 1.750 Stellen

Dow Chemical streicht bis zu 1.750 Stellen

Bangalore (APA/Reuters) - Der BASF-Rivale Dow Chemical will 1.500 bis 1.750 Arbeitsplätze streichen. Wie das Management am Montag mitteilte, ist der Abbau Teil eines umfassenden Plans, die Kosten binnen drei Jahren um eine Mrd. Dollar zu senken. Die betroffenen Jobs entsprechen bis zu 3 Prozent der weltweiten Belegschaft.

Steuern: Reform dürfte gegen Ende der Woche in Begutachtung gehen

Steuern: Reform dürfte gegen Ende der Woche in Begutachtung gehen

Wien - Die Regierung will die Gesetzesmaterien zur Steuerreform nach Möglichkeit noch diese Woche in Begutachtung schicken. Laut Informationen der APA könnte das Paket Ende der Woche oder am Wochenende zur Einsicht vorgelegt werden. Dem Vernehmen nach stimmen sich SPÖ und ÖVP noch über letzte Details ab. Auch mit der Opposition gibt es Gespräche, da für einige Materien eine Zweidrittelmehrheit nötig ist.

TTIP - Greenpeace gegen Gabriel-Vorschlag für Handelsgerichtshof

TTIP - Greenpeace gegen Gabriel-Vorschlag für Handelsgerichtshof

Wien - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace Österreich steht dem vom deutschen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel gemachten Vorschlag für einen Handelsgerichtshof USA-EU im Rahmen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP kritisch gegenüber. Sie sieht darin keine brauchbare Alternative zu den geplanten privaten Schiedsgerichten.

"New York Times" will bald eine Million Digital-Abonnenten erreichen

"New York Times" will bald eine Million Digital-Abonnenten erreichen

Wien - Die "New York Times" will dieses Jahr eine Million Digital-Abonnenten erreichen. "In den nächsten Monaten könnte es damit klappen, das wäre ein Meilenstein", berichteten die "New York Times"-Manager Andrew Phelps und Adam Ellick am Montag bei der Präsentation des viel zitierten Innovationsreports der "New York Times" beim European Newspaper Congress in Wien.

VKI: OGH erklärte VAV-Unfallversicherungs-Klauseln für gesetzwidrig

VKI: OGH erklärte VAV-Unfallversicherungs-Klauseln für gesetzwidrig

Wien - Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat nach einer VKI-Klage im Auftrag des Sozialministeriums einige Unfallversicherungs-Klauseln der VAV Versicherung für rechtswidrig erklärt. Dies teilte der Verein für Konsumenteninformation (VKI) am Montag mit. Eingeklagt worden sei unter anderem eine Regelung, die eine nachträgliche Prämienerhöhung bzw. Reduktion der Versicherungssumme vorgesehen habe.

Keine gütliche Einigung im Streit um Karstadt-Kündigungen

Keine gütliche Einigung im Streit um Karstadt-Kündigungen

Essen - Der Karstadt-Warenhauskonzern steht mit seinen Ende März ausgesprochenen Kündigungen vor einer Welle von Prozessen. Beim Arbeitsgericht Essen scheiterten am Montag in zwei Fällen Versuche einer vorzeitigen Einigung im sogenannten Güteverfahren. Auch in den anderen Verfahren seien gütliche Einigungen nicht zu erwarten, sagte die vorsitzende Richterin.

Audi hat weiter Absatzrekord für 2015 im Visier

Audi hat weiter Absatzrekord für 2015 im Visier

Ingolstadt - Die VW-Tochter Audi peilt trotz konjunktureller Unsicherheiten und wachsenden Wettbewerbsdrucks in diesem Jahr weiter einen Absatzrekord an. 2015 sollten deutlich mehr Automobile der Marke Audi ausgeliefert werden als im Vorjahr, bekräftigte das Unternehmen am Montag in Ingolstadt.

VKB-Bank 2014 mit mehr Jahresüberschuss und bald mit neuem Vorstand

VKB-Bank 2014 mit mehr Jahresüberschuss und bald mit neuem Vorstand

Linz - Die oberösterreichische VKB-Bank hat 2014 ihren Jahresüberschuss um 3 Prozent auf 6,4 Mio. Euro gesteigert. Der nach dem Bergunfall des früheren Generaldirektors Albert Wagner vakante dritte Vorstandsposten dürfte demnächst besetzt werden, wie der neue Bankchef Christoph Wurm in einer Pressekonferenz am Montag berichtete.

Infineon-Chefin: Krise in Kärnten als Chance für Reformen nutzen

Infineon-Chefin: Krise in Kärnten als Chance für Reformen nutzen

Wien/Villach - Die Vorstandschefin von Infineon Österreich, Sabine Herlitschka, will angesichts der Kärntner Budgetnöte die "massive Krise" auch als Chance für Reformen betrachten. Das Unternehmen mit Sitz in Villach sei selber direkt von den Einsparungen betroffen, sagte Herlitschka am Montag in Wien. "Die Beträge bringen uns nicht in Bedrängnis, aber natürlich merken wir das."

Teak Holz - Gläubiger entscheiden am Mittwoch über Zukunft

Teak Holz - Gläubiger entscheiden am Mittwoch über Zukunft

Wien/Linz - Die Anleihegläubiger von Teak Holz International AG (THI) stellen am Mittwoch die Weichen für die Zukunft des Plantagenbetreibers. Das Treffen findet laut dem Amtsblatt der "Wiener Zeitung" zwischen 14 und 17 Uhr in der Anwaltskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner statt. Die Gläubiger hatten 2010 eine 15,6 Mio. Euro schwere Wandelschuldverschreibung mit einer Stückelung von 50.000 Euro gezeichnet.

1 2 3