Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 30. Dezember 2015

SVA startet Online-"Beitragskonto"

Die SVA-Versicherten sollen ab sofort den tagesaktuellen Kontostand rund um die Uhr via Internet abrufen können.

Rubel zum Jahresende stark unter Druck

Die niedrigen Ölpreise und die Wirtschaftskrise setzen den russischen Rubel weiterhin unter Druck. Viele Russen tauschen außerdem ihr Geld in Hartwährung.

Österreichs Banken zahlten 2015 rund 198 Millionen Euro in Abwicklungsfonds

Für den Pleitenfall müssen die Banken nun mehr vorsorgen. Ab 1. Jänner 2016 gibt es ein neues europäisches Banken-Abwicklungsregime.

Neue Plattform für Gemeindefinanzen online

Die Beta-Version ist fertig: Der Gemeindebund stellt Daten von Gemeinden ins Internet: Ziel: Der Vergleich der Finanzen einzelner Gemeinden.

Zielpunkt: Gewerkschaft will rasche Umsetzung von Arbeitsstiftungen

Nach der Schließung von 112 Zielpunkt-Filialen wurden 1250 Mitarbeiter arbeitslos. Die Informationsveranstaltungen laufen weiter. Arbeitsstiftungen sollen nun für die Mitarbeiter gegründet werden.

Trump will zwei Millionen Dollar pro Woche für Wahlkampagne ausgeben

US-Milliardär Donald Trump will mit aller Macht offenbar Präsident werden. Er erhöht sein Wahlkampfbudget. Und ist sogar bereit noch mehr auszugeben als zwei Millionen Dollar pro Woche.

IWF-Chefin Lagarde: Schwieriges Jahr für Weltwirtschaft

Das Jahr 2016 wird für die Weltwirtschaft offenbar ein schwieriges Jahr mit uneinheitlicher Tendenz. IWF-Chefin Lagarde sieht als Ursache den Konjunkturabschwung in China und die Aussicht auf steigende Zinsen in den USA.

Staatsschulden leicht rückläufig - Hypo-Alpe-Pleite belastet

Ein gute und eine schlechte Nachricht: Im dritten Quartal hat Österreich einen leichten Rückgang der Staatsschulden gegenüber dem zweiten Quartal 2015 zu verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist die Staatsverschuldung dennoch massiv - um rund 20 Milliarden Euro angestiegen - Dank des Kärntner Bankendesasters mit der Hypo Alpe Adria.

Haselsteiner/Zöchling geben Gas bei Remus

Beim steirischen Auspuffhersteller Remus übernimmt der Bautycoon Hans Peter Haselsteiner zusammen mit Stephan Zöchling die Mehrheit. Es soll künftig eine Dreier-Geschäftsführung mit dem Ehepaar Kresch geben. Ab dem Jahr 2017 ist pro Jahr die Einstellung von zusätzlich 50 Mitarbeitern geplant.

Autojahr 2016: NoVA-Refundierung, Vignette und VW-Skandal

2016 bringt auch einige Neuerungen für die Autofahrer: Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) bekommen Autobesitzer zurück, wenn der gebrauchte Pkw ins Ausland verkauft wird. Außerdem wird die private Nutzung des Dienstwagens und die Vignette teurer und die ersten vom VW-Skandal betroffenen Besitzer müssen ihre Wagen in die Werkstatt bringen.

Daimler erhöht Frauenquote für die Belegschaft

Der Anteil weiblicher Mitarbeiter liegt beim Automobilkonzern Daimler im Schnitt bei 14,9 Prozent. Bei Führungskräften bei etwa 20 Prozent.

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Das US-Unternehmen nimmt die Einträge seiner Nutzer unter die Lupe. Twitter bekräftigt dennoch, das in seinem Textmitteilungs-Dienst weiterhin die Verbreitung unterschiedlichster Meinungen respektiert werde.