Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 23. Dezember 2015

Novomatic hat Casinos-Übernahme bei BWB angemeldet

Wien/Gumpoldskirchen (APA) - Der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic hat seine Absicht, die Kontrolle über die teilstaatlichen Casinos Austria zu übernehmen, nun auch formell bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet.

Spanien veröffentlicht Liste der größten Steuersünder

Kurz nach den Parlamentswahlen macht dies Finanz in Spanien ernst und veröffentlicht erstmals eine Liste mit den größten Steuersündern. 345 Einzelpersonen und 4.150 Unternehmen und Vereine schulden dem Staat 15,7 Milliarden Euro - darunter einige prominente Personen und Fußballklubs.

Flüchtlingshilfe: Spenden für Menschen in der Not

Zehntausende Menschen auf der Flucht sind im Jahr 2015 in Österreich angekommen. Mit Ihrer Spende können Sie diesen Menschen helfen und die Arbeit der Hilfsorganisationen unterstützen.

FMA verordnet zwölf Banken höhere Eigenkapital-Puffer

Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA hat zwölf österreichischen Kreditinstituten mit Wirkung ab 1. Jänner 2016 zusätzliche Eigenkapital-Puffer vorgeschrieben.

Slideshow

Weihnachtsbäume der Welt

Weihnachtsbäume wie man sie heute kennt wurden erstmals um 1520 geschmückt. Doch schon in der Antike gab es den Brauch, Häuser zur Wintersonnenwende mit grünen Zweigen zu schmücken. 2015 erstrahlen in aller Welt prächtige, bunt geschmückte Bäume und Lichter-Installationen.

Zielpunkt: Nur jede zweite Filiale für Käufer interessant

Der Gläubigerausschuss hat 25 Anbote für insgesamt 113 Zielpunkt-Standorte mit rund 1.350 Beschäftigten gebilligt. Den verbliebenen 112 Standorten mit 1.250 Mitarbeitern droht die Schließung. Die Bundeswettbewerbsbehörde will die Übernahme von einzelnen Standorten der Konkurrenz überprüfen.

Gebietsschutz für Rauchfangkehrer vor dem Fall?

Seit März gibt es bereits Lockerungen des Gebietsschutzes für Rauchfangkehrer. Dieser könnte bald endgültig fallen. Doch dazu muss laut EuGH noch eine entscheidende Frage geklärt werden.

Deutsche Fernbusse nehmen Kurs auf Österreichs Schiene

Drei Jahre nach der Marktfreigabe in Deutschland stoßen die Fernbus-Unternehmen an ihre Wachstumsgrenzen. Sie suchen ihr Heil in der Expansion. In Österreich haben sie bereits einen Fuß in der Tür. Nun wollen sie auch auf die Schiene. André Schwämmlein, Chef von MeinFernbus Flixbus, sieht noch viele weiße Flecken.

Warum Sie noch heuer einen Bausparvertrag abschließen sollten

Laut Experten werden die Bausparkassen, wie die Versicherungen, im nächsten Jahr die Zinsen für neue Bausparverträge senken. Die besten Bauspar-Angebote im Vergleich und wie Sie einen Vertrag noch kurzfristig am schnellsten abschließen können.

Henkel geht gegen Coty-Übernahme in Brasilien vor

Sao Paulo - Der Konsumgüterkonzern Henkel will einen Zukauf des US-Parfümkonzerns Coty in Brasilien anfechten. Henkel beantragte am Dienstag beim dortigen Kartellamt, die Übernahme der Körper- und Schönheitspflege-Sparte des brasilianischen Anbieters Hypermarcas nochmals zu prüfen.

Nachfrage in USA und China beflügeln Geschäft von Nike

Bangalore - Boomende Geschäfte in China und auf dem Heimatmarkt sorgen beim weltgrößten Sportausrüster Nike für volle Auftragsbücher. Die Bestellungen der Marke Nike seien für Dezember bis April währungsbereinigt um ein Fünftel seit dem 30. November gestiegen, teilte der Adidas -Konkurrent mit.

Druck auf Booking.com wegen Preisklauseln

Das US-Hotel-Buchungsportal Booking.com kommt in Europa unter Druck. Das deutsche Kartellamt untersagt die Bestpreis-Regeln des Internetdienstes. In Österreich fordern Hoteliers und Wirtschaftskammer die heimischen Wettbewerbshüter auf endlich zu handeln.

Google entwickelt neue Messenger-App

Mountain View (Kalifornien) - Google will einem Medienbericht zufolge Facebook auf dem Messenger-Markt stärker Konkurrenz machen. Die Tochter des Mutterkonzerns Alphabet entwickle eine neue Messaging-App für Smartphones und Tablets, meldete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Frontex-Chef will Grenzschutzagentur ausbauen und unabhängiger machen

Brüssel - Die Grenzschutzagentur Frontex soll wegen der Flüchtlingskrise nach dem Willen ihres Leiters Fabrice Leggeri erheblich ausgebaut werden. Wichtig sei vor allem, dass die Agentur künftig operativ unabhängiger arbeiten könne, sagte Leggeri der "Welt" (Mittwoch).