Archivsuche

Artikel vom Montag, 21. Dezember 2015

Ölpreisverfall macht Europas Aktienanlegern zu schaffen

Frankfurt - Die anhaltende Talfahrt der Ölpreise hat den Anlegern an den europäischen Aktienmärkten am Montag die Stimmung verhagelt. Der Dax gab seine Gewinne von bis zu 1,8 Prozent ab und schloss mit 10.491,77 Punkten ein Prozent im Minus. Der EuroStoxx50 fiel um 1,5 Prozent auf 3213,01 Punkte.

Ausländer ziehen massiv Geld aus der Schweiz ab

Der starke Franken wirbelt die Wirtschaft in der Schweiz durcheinander. Wer profitiert, wer verliert.

Freispruch für Helmut Elsner im BAWAG-Prozess

Der frühere BAWAG-Generaldirektor wurde im von der BAWAG gegen ihn angestrengten Prozess um eine Pensionsabfindung von 6.8 Millionen Euro freigesprochen.

Strommarkt-Trennung: E-Control setzt ACER-Stellungnahme nicht um

Wien - In der Diskussion um die gemeinsame Strompreiszone zwischen Österreich und Deutschland betonte heute die österreichische Energieregulierungsbehörde E-Control, man sehe sich nicht an die Stellungnahme der EU-Regulatoren (ACER) zur Trennung des Strommarktes gebunden. Man werde die Stellungnahme nicht umsetzen, Gespräche liefen weiter.

OMV übernimmt EconGas ganz - Vertrag unterzeichnet

Wien (APA) - Die OMV will ihre Gashandelstochter EconGas wie angekündigt komplett übernehmen und hat das nun mit den EconGas-Miteigentümern EVN, Wien Energie und Energie Burgenland auch vertraglich fixiert.

Ex-Händler kommt in Libor-Skandal mit geringerer Haft davon

London - Der in die Affäre um manipulierte Zinsen verwickelte Händler Tom Hayes muss nicht so lang ins Gefängnis wie zunächst angenommen. Ein Berufungsgericht in London senkte die Haftstrafe für den Ex-Angestellten von UBS und Citigroup am Montag auf elf von 14 Jahren.

Milder Winter lässt Skigebiete schwitzen

Die bis zum Beginn der Weihnachtsferien außergewöhnlich hohen Temperaturen bringen Österreichs Skigebiete ins Schwitzen. In vielen Regionen sind die Temperaturen selbst für eine künstliche Beschneiung zu hoch.

EZB drosselte Tempo bei Anleihenkäufen

Berlin/Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat das Tempo ihrer Anleihenkäufe leicht verringert. In der Woche bis zum 18. Dezember nahmen die Währungshüter Staatspapiere der Euro-Länder im Volumen von 11,18 Milliarden Euro in ihre Bücher, wie die EZB am Montag in Frankfurt mitteilte. In der Woche zuvor waren es noch rund 13,6 Milliarden. Damit wurden seit dem Start im März inzwischen Staatspapiere im Volumen von 486,68 Milliarden Euro erworben.

Bankenabgabe: Schelling erwartet baldige Einigung

Das Konzept zur Reform der Bankensteuer ist fertig. Finanzminister Hans Jörg Schelling geht davon aus, dass es im ersten Halbjahr zu einer politischen Einigung kommt.

Steirisch-kärntnerische SMB baute Abfüllanlage für Kwizda in Wien

Graz/Wolfsberg/Wien (APA) - Die steirisch-kärntnerische SMB-Gruppe hat in Wien um mehr als 10 Mio. Euro eine neue Fertigungsanlage für Kwizda Pharma errichtet. Das Herzstück der Anlage und die Steuerung wurden von der Kärntner SMB Pharmaservice, einer Gesellschaft der steirischen SMB-Gruppe, installiert, In der Anlage wird Hustensaft abgefüllt.

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland um sechs Monate

Brüssel (APA/AFP) - Die Europäische Union hat erwartungsgemäß ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate verlängert. Der Rat der 28 Mitgliedstaaten habe die Strafmaßnahmen wegen der vermuteten Verwicklung Moskaus in den Ukraine-Konflikt bis zum 31. Juli 2016 verlängert, wurde am Montag offiziell in Brüssel mitgeteilt. Der Entschluss hierzu war bereits am Freitag gefallen. Danach mussten die Regierungen in den Hauptstädten die Entscheidung noch im schriftlichen Verfahren abschließend bestätigen.

Trump fordert Entschuldigung von Clinton für "besten IS-Rekrutierer"

Washington (APA/dpa) - Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump wehrt sich gegen den Vorwurf, er treibe mit seinen Tiraden gegen Muslime der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) neue Anhänger zu. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hatte ihn zuvor in einer TV-Debatte als "besten Rekrutierer des IS" bezeichnet.

Exporte der deutschen Elektroindustrie auf Rekordniveau

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Die deutsche Elektroindustrie hat im Oktober ihre Ausfuhren auf Rekordniveau gesteigert - trotz nachlassender Nachfrage aus China und anderen Schwellenländern. "Auch wenn der Zuwachs niedriger lag als im Durchschnitt der vorangegangenen neun Monate, konnte damit der bisher höchste Monatswert überhaupt verbucht werden", erklärte der Chefvolkswirt des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), Andreas Gontermann, am Montag in Frankfurt.

Beschluss über neue Griechenland-Milliarde vor Weihnachten erwartet

Athen/Brüssel (APA/dpa) - Der Euro-Rettungsschirm ESM könnte noch vor Weihnachten über die Auszahlung einer Kreditrate an Griechenland von einer Milliarde Euro entscheiden. Die Überprüfung von Zusagen der griechischen Regierung laufe aber noch, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Montag in Brüssel. Einen genauen Termin für die erwartete ESM-Entscheidung nannte sie nicht.

Und fertig! Baumax Verkauf ist abgeschlossen

Wie angepeilt vor Weihnachten konnte der Baumax-Vorstand den Verkauf der Heimwerkerkette auch formal abschließen. Sowohl das Closing der tschechischen Baumax-Standorte als auch der Supernova-Deal wurden finalisiert. Es handelt sich um die größte Restrukturierung eines Handelsunternehmens der letzten Jahrzehnte in Österreich. Die Insolvenz wurde vermieden, 80 Prozent der Arbeitsplätze wurden erhalten und der größte Teil der Verbindlichkeiten erfüllt.

Ob Cremes um ein paar Euro oder knapp 80 Euro. Viele der gesteten Antifaltencremes erwiesen sich als wirkungslos.

Stiftung Warentest: Antifalten-Cremes wirkungslos

Das Ergebnis des Antifaltentests von Stiftung Warentest ist desaströs. Keine getestete Creme,ob billig oder teuer, verringert Falten. Welche Cremes getestet wurden und worauf man beim Kauf von Hautcremes wirklich achten sollte.

FIFA: Blatter und Platini für acht Jahre gesperrt

Die Ethik-Kommission des Fußball-Weltverbands FIFA hat den aktuellen FIFA-Präsidenten Blatter und den ebenso suspendierten UEFA-Präsidenten Platini für acht Jahre gesperrt und zu Geldstrafen verurteilt. Blatter hat in einem Rundumschlag gegen das Urteil gewettert und angekündigt, dagegen anzukämpfen: "Ich komme zurück." Die UEFA macht Platini die Mauer - noch.

Toshiba baut fast 7000 Stellen ab

Tokio - Der von einem Bilanzskandal erschütterte Elektronikkonzern Toshiba streicht fast 7000 Arbeitsplätze. Allein im Fernsehgeschäft fielen mit 3700 Stellen rund 80 Prozent der bisherigen Jobs weg, kündigte der japanische Konzern am Montag an. In der PC-Sparte werden 1300 Stellen gekürzt.

Deutsche Kartellsünder zu 190 Millionen Buße verdonnert

Bonn - Kartellsünder in Deutschland sind 2015 wegen unerlaubter Absprachen zu insgesamt 190 Millionen Euro Bußgeld verdonnert worden. Die Summe sei in elf Kartellfällen gegen 37 Unternehmen und 24 Privatpersonen - meist Firmenmanager - verhängt worden, sagte der Präsident des deutschen Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, gegenüber Nachrichtenagenturen.

Ölpreis fällt auf tiefsten Stand seit 2004

Der Ölpreis ist wegen des weltweiten Überangebotes am Montag auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 2004 gefallen. Analysten von Goldman Sachs rechnen mit einem Ölpreis von 20 Dollar.

1 2