Archivsuche

Artikel vom Montag, 5. Oktober 2015

Bad Mitterndorf: Millionenpleite bei Grimming Therme

Bad Mitterndorf: Millionenpleite bei Grimming Therme

Die Grimming Therme in Bad Mitterndorf und zwei dazugehörende GmbH's sind insolvent: Laut KSV1870 belaufen sich die Gesamtschulden auf rund 30 Millionen Euro. Der Grund: Die Gästezahlen blieben unter den Erwartungen.

EZB drosselte Tempo ihres Anleihen-Kaufprogramms

EZB drosselte Tempo ihres Anleihen-Kaufprogramms

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Geschwindigkeit ihres großen Anleihen-Kaufprogramms verringert. Die Frankfurter Währungshüter nahmen in der Woche zum 2. Oktober Staatsbonds für 8,44 Mrd. Euro in ihre Bücher, wie die EZB am Montag in Frankfurt mitteilte. In der Woche zuvor waren es noch 11,16 Mrd. Euro gewesen.

OECD präsentiert Aktionsplan gegen Steuerflucht der Konzerne

OECD präsentiert Aktionsplan gegen Steuerflucht der Konzerne

Die großen Industrie- und Schwellenländer wollen legalen Steuertricks weltweit tätiger Konzerne einen Riegel vorschieben. Dazu stellte die Industrieländerorganisation OECD am Montag einen Aktionsplan vor, den die G-20-Finanzminister am Donnerstag bei einem Treffen im peruanischen Lima verschieden wollen.

„Lassen uns durch Spielchen des Rechnungshofs nicht behindern“

Wolfgang Sobotka, Finanzlandesreferent in Niederösterreich, verhindert durch eine spezielle Vereinbarung, dass RH und Finanzminister bei der Gestaltung eines modernen Rechnungswesen der Länder und Gemeinden mitreden können und zimmert mit anderen Finanzlandeschefs ein eigenes Haushaltsrecht.

AUA Bodenpersonal erhält 2016 um 1,85 Prozent mehr Gehalt

AUA Bodenpersonal erhält 2016 um 1,85 Prozent mehr Gehalt

Schwechat (APA) - Beim Bodenpersonal der Lufthansa-Tochter AUA werden die kollektivvertraglichen Ist-Gehälter und die meisten Zulagen ab 1. Jänner 2016 um 1,85 Prozent erhöht, teilten Management, Betriebsrat und Gewerkschaft am Montag mit. Über einige Zulagen, die nicht steigen, werde das nächste Mal verhandelt.

Nestle will Speiseeis-Geschäft mit Wettbewerber fusionieren

Nestle will Speiseeis-Geschäft mit Wettbewerber fusionieren

Vevey (APA/Reuters) - Der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestle will sein internationales Speiseeis-Geschäft einem Insider zufolge mit dem Konkurrenten R&R Ice Cream fusionieren. Die Verhandlungen über den drei Milliarden Euro schweren Deal liefen, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Montag der Nachrichtenagentur Reuters.

VW-Dieselskandal- Finanzaufsicht: Untersuchungen werden länger dauern

VW-Dieselskandal- Finanzaufsicht: Untersuchungen werden länger dauern

Die Untersuchungen der Finanzaufsicht zum Handel mit VW-Aktien rund um den weltweiten Abgas-Skandal könnten sich noch lange hinziehen. "Wir wissen nicht, wann sie abgeschlossen sein werden", sagte eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Wer jung ist, denkt meist nicht daran sich abzusichern. Doch es gibt Möglichkeiten sich für wenig Geld einen Basisschutz zuzulegen.

Versicherung: Die besten Tipps für Studenten

Bei welchen Versicherungen Studenten ohnehin mitversichert sind und gegen welche Risiken eine Extraversicherung lohnt. Die große Analyse.

VW-Dieselskandal- Finanzaufsicht: Untersuchungen werden länger dauern

VW-Dieselskandal- Finanzaufsicht: Untersuchungen werden länger dauern

Wolfsburg (APA/dpa) - Die Untersuchungen der Finanzaufsicht zum Handel mit VW-Aktien rund um den weltweiten Abgas-Skandal könnten sich noch lange hinziehen. "Wir wissen nicht, wann sie abgeschlossen sein werden", sagte eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Casinos-Poker: ÖBIB gegen Übertragung der Casinos-Aktien an CAME

Im Bieter-Wettstreit um weitere Anteile an den Casinos Austria hat sich der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic mit Hilfe der Staatsholding ÖBIB gegen ein Konsortium der tschechischen Milliardäre Jiri Smejc und Karel Komarek durchgesetzt. Die Tschechen fühlen sich gefoult und wollen weiter am Ball bleiben.

Weltbank: Extreme Armut geht zurück

Die extreme Armut in der Welt wird dieses Jahr nach Angaben der Weltbank erstmals auf unter zehn Prozent zurückgehen. Dieses Jahr würden rund 702 Millionen Menschen in extremer Armut leben, dies seien nur noch 9,6 Prozent der Weltbevölkerung, schrieb die Weltbank in einem am Sonntag veröffentlichten Bericht.

Dieselskandal: Marke Volkswagen verliert deutlich an Wert

Dieselskandal: Marke Volkswagen verliert deutlich an Wert

Der Diesel-Abgas-Skandal kostete Volkswagen rund 40 Prozent seines Börsenwerts. Doch damit nicht genug: Auch die Marke VW litt unter der Manipulation von Abgaswerten. Manche Markenexperten schätzen den Verlust bereits jetzt auf mehrere Milliarden Dollar ein.

Eigenkapital von Österreichs KMU liegt im internationalen Schnitt

Eigenkapital von Österreichs KMU liegt im internationalen Schnitt

Die Eigenkapitalausstattung von Österreichs KMU wird zwar häufig beklagt, im Vergleich mit umliegenden Ländern schneidet Österreich aber nicht so schlecht ab. Knapp 55 Prozent der österreichischen KMU haben mehr als 30 Prozent Eigenkapital. In Polen und Tschechien ist der Anteil zwar höher, in Deutschland, Italien und der Slowakei aber niedriger, ergab ein Vergleich der Wirtschaftsauskunftei CRIF.

American Apparel pleite: 300 Millionen Dollar Schulden

Das US-Kultlabel American Apparel schlittert mit 300 Millionen US-Dollar in die Pleite und hat Gläubigerschutz beantragt. Seit 2009 schrumpfte der Marktwert von knapp einer halben Milliarde auf 20 Millionen Dollar.

Weltbank senkt Wachstumsprognose für Ostasien und Pazifikraum

Weltbank senkt Wachstumsprognose für Ostasien und Pazifikraum

Singapur - Die Weltbank hat ihre Wachstumsprognose für Ostasien und den Pazifikraum für dieses und nächstes Jahr gesenkt. Der Ausblick werde vom Risiko einer starken Konjunkturabkühlung in China und möglichen Nebenwirkungen durch die erwartete US-Zinserhöhung getrübt, teilte die Weltbank am Montag mit.

Berlusconis Verlag Mondatori schluckt RCS-Buchsparte

Berlusconis Verlag Mondatori schluckt RCS-Buchsparte

127,5 Millionen Euro zahlt die Verlagsgruppe Montadori von Silvio Berlusconi für die Buchsparte von RCS. Es entsteht somit Italiens größter Buchverlag mit einem Marktanteil von 40 Prozent.

EU-Handelskommissarin fürchtet Probleme bei TTIP-Gesprächen wegen VW

EU-Handelskommissarin fürchtet Probleme bei TTIP-Gesprächen wegen VW

Der Dieselskandal belastet zwar auch die Verhandlungen über das TTIP-Abkommen. Handelskommissarin Cecilia Malmström verspricht dennoch einmal mehr zahlreiche Jobs durch das umstrittene Handelsabkommen mit den USA.

Eigenkapital von Österreichs KMU liegt im internationalen Schnitt

Eigenkapital von Österreichs KMU liegt im internationalen Schnitt

Negatives Eigenkapital bei Kleinen und Mittleren Firmen kein Vorzeichen einer drohenden Insolvenz .

Zwei milliardenschwere Börsengänge in China geplant

Zwei milliardenschwere Börsengänge in China geplant

Größter Rückversicherer China Reinsurance und der staatliche Verwalter von faulen Krediten, China Huarong Asset Management, auf Investorensuche.

Fed-Vertreter Rosengren hält Zinsanhebung noch 2015 für möglich

Fed-Vertreter Rosengren hält Zinsanhebung noch 2015 für möglich

Boston (Massachusetts) - Der US-Notenbanker Eric Rosengren hält trotz der zuletzt schwachen Daten vom Arbeitsmarkt noch im laufenden Jahr eine Zinswende für möglich. Werde zu lange gewartet, laufe die Federal Reserve in Gefahr, die Zinsen zu abrupt anzuheben und dies erhöhe die Wahrscheinlichkeit, mehr Fehler zu machen, sagte der Präsident der Fed von Boston der Nachrichtenagentur Reuters.

1 2