Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 13. Oktober 2015

Insolvenz: SUNLINE Handelsgesellschaft

Über das Vermögen der Firma SUNLINE Handelsgesellschaft m.b.H.aus St. Koloman, wurde ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung über Eigenantrag am LG Salzburg eröffnet.

Karstadt-Eigentümer plant nun auch Feinkostkette in Deutschland

Karstadt-Eigentümer plant nun auch Feinkostkette in Deutschland

Der neue Karstadt-Eigentümer Signa des österreichischen Investor Rene Benko will in Deutschland nun auch in den Feinkost- und Gastronomiebereich expandieren. Signa kündigte am Dienstag ein Joint Venture mit der italienischen Feinkostkette Eataly an.

Twitter will endlich wachsen - und entlässt 336 Mitarbeiter

Twitter will endlich wachsen - und entlässt 336 Mitarbeiter

Twitter zieht aufgrund des langsamen Wachstums nun Konsequenzen: Der Kurznachrichtendienst entässt acht Prozent seiner Belegschaft - was 336 Mitarbeitern entspricht. "Die Restrukturierung ist Teil eines Gesamtplans, um die Firma auf die obersten Produktprioritäten zu konzentrieren und die Effizienz voranzutreiben", hieß es.

Firmenpleiten gehen weiter zurück, dafür trifft es mehr Private

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen geht in den ersten neun Monaten 2015 weiter zurück. Große Unterschiede gibt es im Bundesländer-Vergleich: In Tirol und Vorarlberg gehen die Firmenpleiten am stärksten zurück. Dies liegt aber auch an fehlender Dynamik. Im Gegensatz dazu steigt die Zahl der Privatkonkurse.

Schweiz verschärft Kapitalvorschriften für Banken

Schweiz verschärft Kapitalvorschriften für Banken

Zürich - UBS und Credit Suisse drohen einem Medienbericht zufolge deutlich schärfere Kapitalvorschriften. Das Finanzministerium wolle die Mindestanforderung für die Verschuldungsquote (Leverage-Ratio) auf rund fünf Prozent anheben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf Insider. Damit sollen die Banken krisensicherer gemacht werden.

Erwachsene lassen einen Briefkasten explodieren. Einer davon wird verletzt undverlangt Schadenersatz. Wie der OGH urteilte.

Mit welchen kuriosen Fällen sich Höchstrichter beschäftigen

Wie der Europäische Gerichtshof auf irreführende Werbung für Teebeutel reagiert, der Oberste Gerichtshof über Schadenersatz-Ansprüche nach einer Postkastenexplosion unter Freunden urteilt und warum ein minderjähriger Radfahrer schuldig gesprochen wurde. Die D.A.S. Rechtsschutz AG fasst die jüngsten kuriosen Fälle zusammen.

IV-Präsident Kapsch: Arbeitskosten um zwei Milliarden senken

Die "Arbeitskosten in Österreich sind zu hoch", meint IV-Präsident Georg Kapsch. Der Chef des gleichnamigen Wiener Traditionsunternehmens stemmt sich außerdem gegen einen leichteren Zugang zur sechsten Urlaubswoche. Er fordert außerdem ein Ende für die Bankenabgabe, die den Druck auf Banken erhöhe und zu einer Kreditklemme führen kann.

Ahornblattflagge über dem Potsdamer Platz

Ahornblattflagge über dem Potsdamer Platz

Frankfurt - Der Potsdamer Platz in Berlin wechselt den Besitzer. Künftig weht quasi die "Maple Leaf Flag", die kanadische Ahornblattflagge. Denn neuer Hausherr ist Brookfield Property Partners aus Kanada. Eine Tochtergesellschaft des Immobilieninvestors übernimmt das weltbekannte Hochhaus-Ensemble vom Offenen Immobilienfonds SEB ImmoInvest, der seit Jahren in der Krise steckt und seit 2012 über den Abverkauf von Immobilien aufgelöst wird.

CA Immo errichtet mit JP Immo weitere Wohnungen an Erdberger Lände

CA Immo errichtet mit JP Immo weitere Wohnungen an Erdberger Lände

Die CA Immo AG verbaut auf dem ihr gehörenden früheren Siemens-Firmenareal in Wien-Erdberg nun auch das letzte Fleckerl. Gemeinsam mit JP Immobilien errichtet sie bis Ende 2017 für circa 60 Mio. Euro rund 250 Wohnungen und 170 Stellplätze. Baubeginn für die Miet- und Eigentumswohnungen soll Sommer 2016 sein, erklärte die CA Immo am Dienstag.

Linzer Pfandleiher wegen 90 Prozent Zinsen verurteilt

Linzer Pfandleiher AA Autopfandleihe GmbH verlangte für ein 300 Euro-Darlehen bis zu 270 Euro Zinsen. Nun stand er dafür vor Gericht. Warum diesmal das Verbrauchkreditrecht für einen Kreditvertrag angewandt wurde.

Nach bauMax-Aus: Grazer Gartenbaufirma pleite - 30 bis 40 Jobs wackeln

Das Aus der bauMax-Baumärkte trifft auch die Zulieferer: Die Grazer Gartenbaufirma Herneth Gartenbau KG ist pleite, da bauMax als Großkunde für Pflanzenlieferungen wegfiel. Die Passiva belaufen sich auf rund 19 Millionen Euro, 169 Gläubiger und 137 Mitarbeiter sind von der Insolvenz betroffen.

Metzger Prommegger in Großarl pleite

Der Metzger Prommegger in Großarl in Salzburg ist insolvent. Der Metzgereibetrieb hat Passiva in Höhe von rund 2,074 Millionen Euro. Vier Dienstnehmer und 19 Gläubiger sind betroffen.

Wifo: Keine rosigen Zeiten für Österreichs Wirtschaft

Einen Tag nach der Prognose für die Weltwirtschaft stellt das Wifo die konjunkturellen Aussichten für Österreich bis 2020 vor: Und auch die sind nicht rosig. Österreichs Konjunktur wird sich mit 1,5 Prozent Wachstum pro Jahr nur mäßig erholen, in den kommenden Jahren ist mit einer hohen und steigenden Arbeitslosigkeit zu rechnen. Immerhin: Die Steuerreform wird sich positiv auf die private Nachfrage auswirken.

A.E.A. Gastronomie Betriebs GmbH und Restaurant Frank's am Laurenzerberg insolvent

Die A.E.A. Gastronomie Betriebs GmbH, Betreiberin des Restaurant Frank's am Laurenzerberg, Wien, ist insolvent. Ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beim Handelsgericht Wien eröffnet.

Chinas Importe brechen ein - Exporte besser als erwartet

China: Importe brechen ein - Exporte besser als erwartet

Peking - Ein erneuter Einbruch der Importe lässt Zweifel an der Stärke der chinesischen Binnenkonjunktur aufkommen. Die Einfuhren gingen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 20,4 Prozent zurück, wie aus am Dienstag veröffentlichten Daten der Zollverwaltung hervorgeht. Das war bereits der elfte Monat in Folge mit einem Rückgang.

Coca-Cola und Pepsi konkurrieren um Joghurt-Hersteller - Insider

Coca-Cola und Pepsi konkurrieren um Joghurt-Hersteller - Insider

New York - Coca-Cola und Pepsi liefern sich Insidern zufolge ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Einstieg bei dem amerikanischen Joghurt-Produzenten Chobani. Das auf die Herstellung von griechischem Joghurt spezialisierte Unternehmen könne dabei mit bis zu 3 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. Euro) bewertet werden, sagten mit der Sache vertraute Personen. Chobani wolle einen Minderheitsanteil verkaufen.

Deutsche Gewerkschaft lässt Pixi-Buch über Streiks schreiben

Deutsche Gewerkschaft lässt Pixi-Buch über Streiks schreiben

Hamburg/Frankfurt - Zum Gewerkschaftstag bringt die IG Metall den Arbeitskampf ins Kinderzimmer. Unter dem Titel "Carla, Fabio und Mama streiken" lässt die größte deutsche Gewerkschaft ein Pixi-Bilderbuch erstellen, das den Kindern Konflikte im Arbeitsleben erklären soll. Es soll beim Gewerkschaftstag in Frankfurt (18.-24. Oktober) vorgestellt werden und ist ab Ende Oktober beim IG-Metall-Bezirk Küste erhältlich.

Ermittlungen gegen Braukonzern AB InBev in den USA - Insider

Ermittlungen gegen Braukonzern AB InBev in den USA - Insider

Washington - Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev hat in den USA Insidern zufolge möglicherweise seine Marktmacht missbraucht. Das US-Justizministerium gehe Vorwürfen nach, das Unternehmen habe Zwischenhändler gekauft, um den Vertrieb von Bieren kleiner Brauereien einzuschränken, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Das 3-Milliarden-Joghurt: Coca-Cola und Pepsi wollen Chobani

Das 3-Milliarden-Joghurt: Coca-Cola und Pepsi wollen Chobani

New York - Coca-Cola und Pepsi liefern sich Insidern zufolge ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Einstieg bei dem US-amerikanischen Joghurt-Produzenten Chobani. Das auf die Herstellung von griechischem Joghurt spezialisierte Unternehmen könne dabei mit bis zu 3 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. Euro) bewertet werden, sagten mit der Sache vertraute Personen. Chobani wolle einen Minderheitsanteil verkaufen.

Umdenken hilft: Wolken sorgen bei SAP für Schönwetter-Stimmung

Cloud Computing wird als die Zukunft der Business-IT gesehen, und zwar bei US-Konzernen wie Adobe und Microsoft ebenso wie bei SAP, dem größten Softwarehaus Europas. Die Deutschen haben viel Hirnschmalz in das Konzept gesteckt, und nun fruchten die Bemühungen. Eine Analyse.

1 2