Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 21. Januar 2015

Ölpreis: Schon 40 Millionen Barrel Rohöl auf Tankern im Meer gebunkert

Ölpreis: Schon 40 Millionen Barrel Rohöl auf Tankern im Meer gebunkert

London - Wegen der gesunkenen Energiepreise wird immer mehr Rohöl in Supertankern auf See zwischengelagert. Schätzungen von Marktteilnehmern zufolge lagern inzwischen 40 Millionen Barrel auf Schiffen, während es in der vergangenen Woche noch 25 Millionen Barrel waren.

Microsoft setzt bei neuem Windows 10 auf Sprachsteuerung Cortana

Windows 10: Microsoft setzt auf Sprachsteuerung "Cortana"

Redmond (Washington) - Microsofts Sprachsteuerung "Cortana" erhält im neuen Betriebssystem Windows 10 eine prominente Rolle. Microsoft-Manager Joe Belfiore demonstrierte Cortana auf einem Personal-Computer mit Windows 10.

ÖBIB - ÖIAG-AR-Chef Wolf kritisiert Reform

ÖBIB: ÖIAG-AR-Chef Wolf kritisiert Reform

Wien - ÖIAG-Aufsichtsratschef Siegfried Wolf hat die Reform der Staatsholding, die künftig als ÖBIB in GmbH-Form geführt werden soll, kritisiert. "Ein großer Schritt oder ein großer Wurf ist da sicher nicht gelungen", sagte Wolf im "Kurier" (Donnerstagsausgabe). "Die Koordinierung von Staatseigentum sehe ich in diesem Modell nicht".

Golfstaaten entgehen 300 Milliarden durch niedrigen Ölpreis

Golfstaaten entgehen 300 Milliarden durch niedrigen Ölpreis

Washington (APA/AFP) - Der Preisverfall beim Öl kostet die Golfstaaten nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) rund 300 Mrd. Dollar (259 Mrd. Euro). Von den Erdöl exportierenden Ländern des Golf-Kooperationsrates dürfte deshalb in diesem Jahr vermutlich nur Kuwait einen Haushaltsüberschuss aufweisen, hieß es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht.

Online-Handel in China wuchs 2014 um 25 Prozent

Online-Handel in China wuchs 2014 um 25 Prozent

Peking (APA/AFP) - Der Online-Handel in China boomt. Der Gesamtumsatz der Internetverkäufe legte im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf 13 Billionen Yuan (1,8 Billionen Euro) zu, wie das chinesische Handelsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Statistik umfasst den Angaben zufolge neben Verkäufen von Händlern an Verbraucher auch Geschäfte zwischen Unternehmen oder Privatverkäufe über das Internet.

Apple kauft Spezialisten für Musik-Daten

Apple kauft Spezialisten für Musik-Daten

Cupertino (Kalifornien) (APA/dpa) - Apple hat vor dem erwarteten internationalen Start seines Streaming-Musikdienstes Beats einen Spezialisten für die Auswertung von Musik-Daten gekauft. Das britische Start-up Semetric analysiert unter anderem Songverkäufe sowie die Popularität von Künstlern bei illegalen Downloads sowie in Online-Netzwerken.

Frau im Vorstand? Das ist eher die Ausnahme.

Die Debatten um mehr Frauen in Führungspositionen haben noch nicht die gewünschten Effekt: Die Vorstände deutscher Konzerne sind nach wie vor stark männlich dominiert, besagt eine aktuelle Studie - geringfügig besser sieht es bei den Aufsichtsräten aus.

Fußball: Clubchef Berlusconi schließt Verkauf von AC Milan aus

Fußball: Clubchef Berlusconi schließt Verkauf von AC Milan aus

Mailand - Club-Präsident Silvio Berlusconi hat einen Verkauf des italienischen Fußball-Topclubs AC Milan am Mittwoch dezitiert ausgeschlossen. Der frühere Ministerpräsident Italiens reagierte damit auf Medienberichte, wonach Milan den Besitzer wechseln könnte. Diese Gerüchte seien "völlig unbegründet", ließ der 78-jährige Berlusconi verlautbaren.

Franken-Kredit: So macht man Schadenersatz-Ansprüche geltend

Franken-Kredit: So macht man Schadenersatz-Ansprüche geltend

Wer über die Risiken eines Fremdwährungskredites nicht oder nicht vollständig aufgeklärt wurde, hat potentiell Schadenersatzansprüche. Die Konsumentenschützer des VKI erklären, wie man am besten vorgeht und was man unbedingt vermeiden sollte.

Italienischer Energiekonzern Eni warnt vor Ölpreis von 200 Dollar

Italienischer Energiekonzern Eni warnt vor Ölpreis von 200 Dollar

Der Chef des italienischen Energiekonzerns Eni hat vor einem Anstieg der Ölpreise auf 200 Dollar (173 Euro) gewarnt und die OPEC zum Eingreifen aufgefordert. Wenn die Investitionen in neue Projekte wegen des aktuellen Preisverfalls deutlich gesenkt würden, werde in vier bis fünf Jahren nicht mehr genügend gefördert, sagte Claudio Descalzi am Mittwoch am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Franken-Freigabe - Hypo Vorarlberg widerspricht Moody's

Franken-Freigabe - Hypo Vorarlberg widerspricht Moody's

Die Landes- und Hypothekenbank Vorarlberg (Hypo Vorarlberg) hat am Mittwoch auch die korrigierten Zahlen der internationalen Ratingagentur Moody's zum Anteil ihrer Frankenkredite am Gesamtkreditvolumen als nicht zutreffend zurückgewiesen. Moody's habe die Franken-Kredite mitgerechnet, die die Hypo in ihrer Schweizer Niederlassung in St. Gallen an Schweizer Kunden vergeben habe, so die Bank.

Russland will Wirtschaftskrise mit riesigem Hilfsprogramm abwenden

Russland will Wirtschaftskrise mit riesigem Hilfsprogramm abwenden

Die russische Regierung will der lahmenden Wirtschaft des Landes mit einem "Anti-Krisen-Programm" unter die Arme greifen, das Hilfsmaßnahmen im Wert von 1,375 Billionen Rubel (18,3 Mrd. Euro) umfasst.

Hypo-Milliardenstreit mit Österreich belastet BayernLB

Hypo-Milliardenstreit mit Österreich belastet BayernLB

Der deutschen Großbank BayernLB drohen wegen des festgefahrenen Milliardenstreits mit Österreich noch höhere Verluste für das Jahr 2014 als erwartet. Bisher hatte die Landesbank keine finanzielle Vorsorge für den Fall getroffen, dass sie auf ihren Forderungen in Höhe von 2,4 Mrd. Euro für die einstige Österreich-Tochter Hypo Alpe Adria sitzen bleibt.

Kanadas Notenbank senkte überraschend die Zinsen

Kanadas Notenbank senkte überraschend die Zinsen

Die kanadische Notenbank hat am Mittwoch überraschend die Zinsen gesenkt, um die Wirtschaft vor negativen Folgen des niedrigen Ölpreises zu schützen. Die Währungshüter kappten nach eigenen Angaben den Schlüsselzins von 1,0 auf 0,75 Prozent. Sie wollen damit Risiken für die Finanzstabilität mindern und Gefahren einer niedrigen Inflation entgegentreten.

EU will Norwegen in Energieunion einbeziehen

EU will Norwegen in Energieunion einbeziehen

Die EU will nach Worten von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Norwegen in die Arbeiten einer europäischen Energieunion einbeziehen. "Die Norweger sind Spezialisten, wenn es um Energie geht. Wir sind es nicht", sagte Juncker am Mittwoch nach einem Treffen mit der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg in Brüssel.

Ratingagentur S&P zahlt Millionen wegen frisierter Bonitätsnoten

Ratingagentur S&P zahlt Millionen wegen frisierter Bonitätsnoten

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat sich mit der US-Börsenaufsicht SEC auf einen Vergleich geeinigt, um Vorwürfe wegen geschönter Kreditbewertungen aus der Welt zu schaffen. S&P zahle insgesamt 77 Mio. Dollar (66,5 Mio. Euro), teilte die SEC am Mittwoch mit.

Goldman Sachs senkt das EVN-Kursziel von 11,40 auf 11,20 Euro

Goldman Sachs senkt das EVN-Kursziel von 11,40 auf 11,20 Euro

Maria Enzersdorf - Im Rahmen einer Sektorstudie haben die Experten von Goldman Sachs das Kursziel für die Aktien der EVN von 11,40 Euro auf 11,20 Euro leicht gesenkt. Das Votum haben die Analysten unverändert als "Neutral" eingestuft.

Frankreichs Finanzminister warnt vor "Grexit"-Spekulationen

Frankreichs Finanzminister warnt vor "Grexit"-Spekulationen

Paris/Berlin - Frankreichs Finanzminister Michel Sapin warnt vor Spekulationen über einen möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro ("Grexit"). "Wir können Griechenland nicht hinausdrängen, aber es kann sich auch nicht durch Pflichtverletzung selbst hinausstehlen", sagte Sapin dem Wirtschaftsmagazin "Capital" wenige Tage vor der vorgezogenen Neuwahl in Griechenland.

Hypo Tirol - Kontrollausschuss mit weiteren Befragungen fortgesetzt

Hypo Tirol - Kontrollausschuss mit weiteren Befragungen fortgesetzt

Innsbruck - Der Anfang Dezember veröffentlichte, kritische Rechnungshof-Prüfbericht zur landeseigenen Hypo Tirol Bank beschäftigt weiter die Landespolitik. Am Mittwochnachmittag trat der Finanzkontrollausschuss des Landtages zum zweiten Mal zusammen, um die Causa politisch aufzuarbeiten. Zu der Sitzung geladen waren eine Reihe von Auskunftspersonen, darunter das ehemalige Vorstandstrio der Bank.

Wiener Börse - Fünf Kursgewinner zur Wochenmitte

Wiener Börse - Fünf Kursgewinner zur Wochenmitte

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch fünf Kursgewinnern vier -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren PIAG Immobilien mit 16.953 Aktien (Einfachzählung).

1 2 3 4 5