Archivsuche

Artikel vom Samstag, 27. September 2014

Botox: Allergan will in Deutschlnad expandieren

Botox: Allergan will in Deutschlnad expandieren

Der Produzent des Antifaltenmittels Botox plant eine Offensive auf dem deutschen Markt und will dafür vorhandene Akzeptanzprobleme beseitigen. "Wir müssen die Frauen erziehen", sagte der Europachef der Herstellerfirma Allergan, Paul Navarre, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Trotz Widerstand feiern EU und Kanada historischen Freihandelspakt

Trotz Widerstand feiern EU und Kanada historischen Freihandelspakt

Die EU und Kanada haben am Freitag in Ottawa ein Freihandelsabkommen verkündet. Nach fünfjährigen Gesprächen seien die Verhandlungen zu dem historischen Vertragswerk Ceta abgeschlossen, sagte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy bei einer festlichen Zeremonie. "Wir feiern das Ende der Verhandlungen."

Neue Richtlinie erlaubt Handynutzung auf Flugreisen

Das Benutzen von Mobiltelefonen und Tablets auf Flugreisen ist in Europa nicht mehr grundsätzlich verboten. Die Europäische Aufsichtsbehörde für Flugsicherheit (EASA) hat eine neue Richtlinie erlassen, die das Benutzen der Geräte erlaubt.

Regierungsklausur: Einigung auf Volumen der Steuerreform

Die Regierungsmitglieder haben sich am Samstag in der Früh vor der Fortsetzung der Regierungsklausur noch verschlossen gegeben, was das Volumen der Steuerreform betrifft. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) erklärte bei seinem Eintreffen im Congress Schladming, dass er noch keine Zahl nennt, befand jedoch: "Sie wird ja nicht so überraschend sein."

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Bundeskanzler Werner Faymann und Finanzminister Hans Jörg Schelling.

Steuerreform: Österreicher können auf 5 Milliarden-Entlastung hoffen

Nach langem Ringen steht seit Samstag das Volumen der geplanten Steuerreform fest, zumindest ungefähr. Gemäß Beschluss der Regierung bei ihrer Klausur in Schladming soll die Entlastung fünf Milliarden betragen. Geht es nach Kanzler Werner Faymann (SPÖ), könnte diese Zahl aber noch angehoben werden, dann nämlich, wenn eine politische Steuerungsgruppe Potenzial für mehr findet.