Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 10. September 2014

Daimler steckt Milliarden in deutsche Mercedes-Werke

Daimler steckt Milliarden in deutsche Mercedes-Werke

Emilio Botin, Chef von Santander, der größten Bank Spaniens ist einem Herzinfarkt erlegen.

Santander-Chef Botin tot- "Inoffizieller König von Spanien"

Der Firmenpatriarch der spanischen Großbank Santander, Emilio Botin, ist tot. Der 79-jährige Chef des Verwaltungsrats starb in der Nacht an einem Herzinfarkt, wie das größte Geldhaus der Euro-Zone am Mittwoch mitteilte. Politik und Wirtschaft würdigten die Leistungen von "El Presidente", wie er in der Branche genannt wurde. "Er war ein Mann, der fähig war, Santander zur wichtigsten Bank unseres Landes zu machen", erklärte etwa Ministerpräsident Mariano Rajoy. Ein Londoner Hegdefonds-Manager nannte Botin den "inoffiziellen König von Spanien". Sein Tod sorge für Unsicherheit und ein Machtvakuum an der Spitze von der Bank.

Studie: Das Handy als Universal- Fernbedienung

Vom Lautsprecher über den Pulsmesser bis zum Gaszähler: Immer mehr Geräte können mit dem Smartphone gesteuert werden, und immer mehr nutzen diese Möglichkeit. Laut einer Studie von Mindtake Research sind vor allem jüngere Männer von den neuen Möglichkeiten begeistert.

Johannes Hahn wird neuer EU-Kommissar für Nachbarschaft und Erweiterung

Hahn wird neuer EU-Kommissar für Nachbarschaft und Erweiterung

Der Österreicher Johannes Hahn, bisher EU-Regionalkommissar, erhält mit seinem neuen Aufgabenbereich auch den Krisenherd Ukraine.

Microsoft verliert Spitzenmanager an chinesische Internetfirma Baidu

Microsoft verliert Spitzenmanager an chinesische Internetfirma Baidu

Email-Etiquette - fünf Tipps: So sollten berufliche Emails aussehen

Email-Etiquette - fünf Tipps: So sollten berufliche Emails aussehen

Jede Minute werden weltweit Millionen von Emails verschickt. Gerade in der Berufswelt kommt es dabei auf den richtigen Ton und die passenden Formulierungen an. Fünf Tipps, wie Sie mit Ihren Emails im Alltag punkten können.

Fremdwährungskredite gehen weiter zurück

Fremdwährungskredite gehen weiter zurück

Türkei ermöglicht Sperrung von Websites ohne Gerichtsbeschluss

Türkei ermöglicht Sperrung von Websites ohne Gerichtsbeschluss

ÖIAG-Präsident Wolf gegen Russland-Sanktionen

ÖIAG-Präsident Wolf gegen Russland-Sanktionen

ÖIAG-Aufsichtsratschef Siegfried Wolf bekräftigt seine Haltung gegen Russland-Sanktionen: "Sie helfen niemandem, sondern diskriminieren und fordern Gegensanktionen heraus", sagte er im Gespräch mit dem "Kurier". Er sieht Europa noch immer im "Kielwasser der USA", davon müsse sich die EU "befreien". Mit Sanktionen lasse sich die russische Föderation "sicher nicht einschüchtern"

Aufsichtsbehörde lässt in Japan erstes Atomkraftwerk wieder ans Netz

Aufsichtsbehörde lässt in Japan erstes Atomkraftwerk wieder ans Netz

Frankreich bleibt Defizitsünder

Frankreich bleibt Defizitsünder

ProSiebenSat.1 bekommt neue Vorstände

ProSiebenSat.1 bekommt neue Vorstände

Rocket Internet gibt Startschuss für Börsengang

Rocket Internet gibt Startschuss für Börsengang

Frankfurt (APA/Reuters) Rocket Internet will noch in diesem Jahr an die Börse. Die Holding von jungen Internet-Unternehmen gab am Mittwoch offiziell den Startschuss für ihr lange erwartetes Initial Public Offering (IPO). Geplant sei zunächst eine Notierung im unregulierten Frankfurter Entry Standard, teilte Rocket mit.

Lufthansa-Streik ohne große Störungen in Frankfurt

Lufthansa-Streik ohne große Störungen in Frankfurt

BMW fährt auch im August Rekordabsatz ein

BMW fährt auch im August Rekordabsatz ein

Ferrari-Boss Montezemolo kassiert 27 Millionen Euro Abfindung

Ferrari-Boss Montezemolo kassiert 27 Millionen Euro Abfindung

Scheiden tut nicht immer weh. Ferrari-Chef Luca di Montezemolo erhält eine millionenschwere Abfindung. Fiat zahlt Montezemolo insgesamt knapp 27 Millionen Euro Wechsel in Maranello nach 23 Jahren. Fiat-Chef Sergio Marchionne, übernimmt das Steuer.

1 2