Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 3. Juni 2014

Autohersteller bieten Google schon heute die Stirn

Autohersteller bieten Google schon heute die Stirn

Fahrzeuge zu bauen macht viel Arbeit, und die Margen sind gering - Googles Lösung könnte also eher von bestehenden Anbietern lizenziert werden. Selbige vernetzen indes ihre Autos mit dem Internet.

Keine Zeit für den Haushalt? Börse-Kandidat Rocket Internet will helfen

Keine Zeit für den Haushalt? Börse-Kandidat Rocket Internet will helfen

Nur zwei Monate nach dem Start expandiert die deutsche Putzhilfen-Vermittlung Helpling nach Österreich. Dahinter steckt der Berliner Inkubator Rocket Internet, der einen IPO anstrebt.

Österreich: Beliebt in etlichen Rankings - außer bei Investoren

Österreich: Beliebt in etlichen Rankings - außer bei Investoren

Wien ist die erfolgreichste, florierendste und lebenswerteste Stadt der Welt. Bei Investoren ist Österreich dennoch nicht mehr angesagt - nun sind Reformen dringend nötig, fordern die Experten.

Die 10 besten Tipps wie Firmen zu ihren offenen Forderungen kommen

Die 10 besten Tipps wie Firmen zu ihren offenen Forderungen kommen

Welche Firma kennt das nicht: Man hat einer anderen Firma Waren geliefert oder Serviceleistungen erbracht, aber das Unternehmen zahlt nicht. Manche Probleme lassen sich jedoch durch cleveres Forderungsmanagement vermeiden. Der KSV1870 erklärt worauf Firmen achten sollten:

Angst vor der Deflation: EZB unter Druck

Angst vor der Deflation: EZB unter Druck

Die extrem niedrige Inflation setzt die EZB unter Druck. Es wird erwartet, dass die ohnehin schon niedrigen Zinsen weiter gesenkt werden - geschieht dies nicht, so ist Europas Aufschwung in Gefahr.

Deutsche hoffen, Inder schaffen es: Rekordhoch in Mumbai

Deutsche hoffen, Inder schaffen es: Rekordhoch in Mumbai

So nah, und doch so fern: Der Dax will die 10.000 Punkte einfach nicht erreichen. Am anderen Ende der Welt werden indes Kursfeuerwerke gefeiert. Der Grund: Indiens neuer Premierminister Narendra Modi.

Fußball-WM 2022: Auch Australien unter Korruptionsverdacht

Fußball-WM 2022: Auch Australien unter Korruptionsverdacht

Nach Katar gerät nun auch Australiens Fußballverband im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2022 unter Korruptionsverdacht. Die Australier räumen die Zahlung von 462.000 Dollar ein, die als Bestechungsgeld qualifiziert werden können. Das Geld soll aber an ein Fußball-Projekt gegangen sein, wofür es Belege gibt.

Urlaubsgeld in Gefahr - Österreicher fürchten um Sonderzahlungen

Urlaubsgeld in Gefahr - Österreicher fürchten um Sonderzahlungen

Jeder Vierte Österreicher sorgt sich um das Urlaubsgeld und befürchtet, dass es in den nächsten fünf bis zehn Jahren gestrichen werden könnte. Die gleichen Ängste gibt es rund um das Weihnachtsgeld. Jeder Dritte braucht das Urlaubsgeld, um Schulden bezahlen zu können

Recht auf Urlaub und Urlaubsgeld? 12 Fragen und Antworten zum Thema

Recht auf Urlaub und Urlaubsgeld? 12 Fragen und Antworten zum Thema

Hat jeder Anspruch auf Urlaubsgeld? Kann mich mein Chef auf Urlaub schicken? Und kann ich mir meinen Urlaub auch auszahlen lassen, statt ihn zu konsumieren? 12 Fragen und Antworten zum Thema.

Spindelegger beharrt auf Steuerreform erst ab 2016

Spindelegger beharrt auf Steuerreform erst ab 2016

Die SPÖ-Minister kalmieren im Streit mit ÖVP. Die Arbeiterkammern Vorarlberg und Tirol starten indes eine Unterschriftenaktion für eine sofortige Senkung der Lohnsteuer.

Des Nachbars Vieh kann Nerven kosten: Die interessantesten OGH-Urteile

Des Nachbars Vieh kann Nerven kosten: Die interessantesten OGH-Urteile

Wenn es darum geht, gegen unliebsame Gewohnheiten von Nachbars Tieren vorzugehen, scheuen manche nicht davor zurück, bis zur letzten Instanz um ihr Recht zu kämpfen. Streitigkeiten um das liebe Vieh landen deshalb in regelmäßigen Abständen vor dem Obersten Gerichtshof. Die D.A.S. Rechtsschutz AG hat die interessantesten Fälle zusammengefasst.

Apple setzt auf neue Betriebssystem-Software

Apple setzt auf neue Betriebssystem-Software

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 unter anderem sein neueste Version des Betriebssystem "Yosemite" präsentiert. Für mobile Anwender gibt es iOS 8 für iPad und iPhone nebst etlicher neuer zusätzlicher Funktionen.

Fußball WM 2014: Last-Minute Chance für Tickets

Fußball WM 2014: Last-Minute Chance für Tickets

Am Mittwoch, den 4. Juni bringt die FIFA die letzten 180.000 Eintrittskarten für die Fußball WM 2014 in Brasilien in den Verkauf. Es gibt Tickets für alle 64 Spiele der Weltmeisterschaft, also auch für das Finale. Wer sich dafür interessiert sollte schnell sein, denn die Karten werden nach dem Motto "First come, first serve" vergeben.

Her mit dem Schulterschluss!

Her mit dem Schulterschluss!

Nie in der Zweiten Republik waren sich Politik und Wirtschaft so fremd. Zeit, diesen gefährlichen Aggregatszustand zu beenden. Und zwar rasch.

Andreas Herzog – Unser Mann in Brasilien

Andreas Herzog – Unser Mann in Brasilien

Am Gelände der Universität Stanford, in unmittelbarer Nähe zum Silicon Valley, versucht seit 14. Mai ein Österreicher 30 US-Fußballer zur "fittesten Mannschaft der Fußball-WM“ in Brasilien zu formen. Andreas Herzog, 46, hat selbst über 100 Spiele für die österreichische Nationalmannschaft gespielt und zwei Weltmeisterschaften erlebt.

Falsche Konjunkturdaten verunsicherten US-Märkte

Falsche Konjunkturdaten verunsicherten US-Märkte

Ein peinlicher Fehler unterlief dem renommierten Institute for Supply Management in den USA: Wegen eines Softwarefehlers wurden falsche Konjunkturdaten veröffentlicht - die US-Industrie hat demnach im Mai an Fahrt verloren. Die Märkte reagierten mit Kursrückgängen. Wenig später berichtete der Sender CNBC, dass die Zahlen falsch seien und die Industrie stattdessen wachsen würde.

David Cameron kann sicher nicht einfach sagen "Ich blockiere alles"

David Cameron kann sicher nicht einfach sagen "Ich blockiere alles"

Snowden: "Ich würde liebend gerne in Brasilien leben"

Snowden: "Ich würde liebend gerne in Brasilien leben"

Einen entsprechenden Antrag habe er bei den Behörden des Landes eingereicht, sagte Snowden in einem am Sonntagabend (Ortszeit) ausgestrahlten Interview des Fernsehsenders Globo. Dem widersprach jedoch Brasiliens Außenminister Luiz Alberto Figueiredo Machado: "Wenn der Antrag kommt, dann wird er analysiert, aber er ist nicht gekommen"