Archivsuche

Artikel vom Samstag, 21. Juni 2014

Fußball WM 2014: Deutschland - Ghana

Fußball WM 2014: Deutschland - Ghana

Die deutschen Fußball-Nationalmannschaft kann im ihrem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Ghana auf Mats Hummels zurückgreifen. Der Innenverteidiger von Borussia Dortmund, hinter dessen Einsatz wegen einer Oberschenkel-Verletzung ein Fragezeichen stand, meldete sich rechtzeitig fit und spielt erneut in der Innenverteidigung an der Seite von Per Mertesacker, der sein 100. Länderspiel bestreitet.

Fußball WM 2014: Messi rettet Argentinien vor Blamage

Fußball WM 2014: Messi rettet Argentinien vor Blamage

Nur ein Last-Minute-Treffer von Superstar Lionel Messi (91.) rettete dem ansonsten ideenlosen Titelmitfavoriten am Samstag im zweiten Spiel von Gruppe F in Belo Horizonte einen 1:0-(0:0)-Erfolg gegen Außenseiter Iran und machte damit auch die vorzeitige Achtelfinalqualifikation perfekt.

Auch USA kämpfen gegen Bienensterben

Auch USA kämpfen gegen Bienensterben

Der Verlust von Honigbienen und anderen Blütenbestäubern könnte in den USA zu Ernteausfällen und damit zu wirtschaftlichen Schäden in Milliardenhöhe führen.

Conchita Wurst: "Ich wollte immer, dass mein Leben so ist, wie es gerade ist"

Conchita Wurst: "Ich wollte immer, dass mein Leben so ist, wie es gerade ist"

Fußball WM 2014: Hitzfeld droht Abschied im Dschungel

Fußball WM 2014: Hitzfeld droht Abschied im Dschungel

Tief im brasilianischen Dschungel könnte eine der größten deutschen Trainerkarrieren enden. Ottmar Hitzfeld droht nach "einem rabenschwarzen Tag" schon am kommenden Mittwoch der Abschied vom Fußball. Nach dem 2:5 (0:3)-Debakel gegen Frankreich könnte das WM-Spiel in Manaus am Amazonas gegen Honduras sein letztes als Schweizer Nationalcoach sein - und das Rentnerdasein könnte früher beginnen, als Hitzfeld eigentlich gedacht hatte.

Schwarzenegger als US-Botschafter in Moskau ins Gespräch gebracht

Schwarzenegger als US-Botschafter in Moskau ins Gespräch gebracht

Der frühere Gouverneur von Kalifornien solle der nächste US-Botschafter in Moskau werden, schlug die Politikanalystin in einem Blog vor.

Spiel um Wien

Spiel um Wien

Peter Hötzinger ist ja schon einiges gewöhnt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Erwin Haitzmann leitet er die international tätigen Century Casinos seit 1992 und hat bereits an etlichen Casino-Lizenz-Ausschreibungen rund um die Welt - von Polen bis Kanada - teilgenommen. Doch das, was er momentan in Wien erlebt, ringt ihm bestenfalls ein Kopfschütteln ab.