Archivsuche

Artikel vom Freitag, 30. Mai 2014

Weinskandal in Italien: 30.000 Flaschen Fake-Wein beschlagnahmt

Weinskandal in Italien: 30.000 Flaschen Fake-Wein beschlagnahmt

Billig-Wein, der unter falschem Namen zu zehnfach überhöhten Preisen verkauft wurde und gefälschte Qualitätsweine: Italien hat einen Weinskandal.

Deutsche Telekom vor Verkauf von T-Mobile US an Sprint und Softbank

Deutsche Telekom vor Verkauf von T-Mobile US an Sprint und Softbank

Die Deutsche Telekom hat offanbar dem Verkauf ihrer Tochter T-Mobile US an den zum japanischen Softbank -Konzern gehörenden Konkurrenten Sprint zugestimmt. Es fehlt noch die Zustimmung der US-Wettbewerbsbehörden.

Glücksfall 8,14 Prozent

Glücksfall 8,14 Prozent

Es braucht gar keine komplizierten Erklärungsversuche: Dass die Neos bei der EU-Wahl unter den Erwartungen blieben, liegt neben der Angstbeißerei von ÖVP und Grünen daran, dass Spitzenkandidatin Angelika Mlinar bei ihren TV-Auftritten eine unglückliche Performance ablieferte.

Wer länger raucht, ist früher tot

Wer länger raucht, ist früher tot

Zum Weltnichtrauchertag fordert Gesundheitsminister Alois Stöger das Ende der Ausnahmen vom Rauchverbot. Warum Verbote tatsächlich helfen, das Rauchen aufzugeben, weiß Tabakentwöhnungsexpertin Ines Dietrich.

Nackte Tatsachen

Nackte Tatsachen

Heikles Terrain: Auf der einen Seite findet das Land Conchita Wurst, einen homosexuellen Mann, der eine Frau mit Bart darstellt, super. Auf der anderen regt man sich massiv über das Plakat des US-Künstlers David LaChapelle für den Life Ball mit einem Transgender-Modell auf.

Facebook-Kritiker Max Schrems: "Facebook ist ein Monopolist"

Facebook-Kritiker Max Schrems: "Facebook ist ein Monopolist"

Der österreichische Facebook-Kritiker Max Schrems hat bei seiner Buchpräsentation "Kämpf für deine Daten" erneut massiv die EU-Kommission sowie Facebook kritisiert. Er sieht Handlungsbedarf, weil sich Facebook ein wettbewerbswidriges Monopol aufbaut - zuletzt durch die Übernahme des Messaging-Dienstes WhatsApp. Von den EU-Wettbewerbshütern fordert er tätig zu werden.

Ein Mensch für Menschen: Karlheinz Böhm ist tot

Ein Mensch für Menschen: Karlheinz Böhm ist tot

Ein Sprecher von "Menschen für Menschen Österreich" gab den Tod von Karlheinz Böhm bekannt. Der Gründer der Hilfsorganisation starb am Donnerstag, den 29. Mai, nach langer schwerer Krankheit in seinem Haus in der Nähe von Salzburg.

iPhone oder Android - mehr als nur eine Frage des Geschmacks

iPhone oder Android - mehr als nur eine Frage des Geschmacks

Beim Kauf eines Smartphones steht für viele Käufer schon im Vorfeld fest: Es muss auf jeden Fall ein iPhone sein! Andere hingegen wollen unbedingt eines, das unter Android läuft. Die Geister scheiden sich und nicht immer lässt sich die Entscheidung rational erklären.

Fußball-WM 2014: So entstehen die Quoten

Fußball-WM 2014: So entstehen die Quoten

Jetzt beginnt die Hochsaison der Wettbüros und Online-Zocker-Portale. Vor allem Neukunden werden zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft mit attraktiven Boni wie Gratis-Wettguthaben umworben.

NEOS-Chef Strolz: "Länder, die Mist bauen, sollen Verantwortung tragen"

NEOS-Chef Strolz: "Länder, die Mist bauen, sollen Verantwortung tragen"

NEOS-Parteivorsitzender Matthias Strolz erklärt im Interview, warum der Staat dem Markt entschlossener gegenüber stehen sollte: "Der Staat muss entschlossen dem Markt die Stirn bieten und sagen, ja, ich habe hier eine ordnende Funktion!"

Drei Milliarden Euro Schaden durch Hochwasser in Serbien und Bosnien

Drei Milliarden Euro Schaden durch Hochwasser in Serbien und Bosnien

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung beziffert den durch die im Mai 2014 entstandenen Schaden in den Hochwasser-Gebieten am Balkan - Serbien und Bosnien - mit rund drei Milliarden Euro.

Rating: Standard & Poor's (S&P) gibt Wien und Niederösterreich kein "AAA"

Rating: Standard & Poor's (S&P) gibt Wien und Niederösterreich kein "AAA"

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bestätigt die Bonität von Wien und Niederösterreich mit "AA+/A-1+" für die lang- und kurzfristigen Verbindlichkeiten. Der Ausblick wird mit "stabil" bewertet. Sowohl Wien als auch Niederösterreich wird ein "sehr starkes" wirtschaftliches Profil attestiert.

Katerstimmung in der SPÖ

Katerstimmung in der SPÖ

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Deshalb geht es in der Wiener SPÖ nicht mehr um Europa. Zumindest nicht im Speziellen. Zu Wochenbeginn wurde die erste Kampagne für die Wien-Wahl im kommenden Jahr lanciert. 800 Großplakate und 400 City Lights hat Landesgeschäftsführer Christian Deutsch affichieren lassen.

Ecuadors Ex-Präsident Mahuad zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Ecuadors Ex-Präsident Mahuad zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Jamil Mahuad soll sich inmitten einer schweren Wirtschaftskrise persönlich bereichert haben. Im Jahr 2000 wurde die Regierung in Ecuador nach massiven Protesten gestürzt. Nun muss sich der ehemalige Präsident mit 12 Jahren in Haft verantworten.

EU: Beitritt von Ukraine, Moldau und Georgien in Planung

EU: Beitritt von Ukraine, Moldau und Georgien in Planung

EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle will "das mächtigste Instrument der Umgestaltung nutzen" und mit der EU-Erweiterung nötige Reformen in Ländern Osteuropas antreiben.

Google setzt "Recht auf Vergessenwerden" um

Google setzt "Recht auf Vergessenwerden" um

Seit gestern gibt es ein Formular der Suchmaschine Google, mit der Europäer die Löschung von Daten, die ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, beantragen können. Zwei Wochen nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes, setzt Google das "Recht auf Vergessenwerden" damit um.