Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 14. Mai 2014

UEFA Europa League Finale: FC Sevilla gewinnt Elferkrimi gegen Benfica - die Tore

UEFA Europa League Finale: FC Sevilla gewinnt Elferkrimi gegen Benfica - die Tore

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten, plus Nachspielzeit. UNd wenn es sein muss plus Verlängerung und Elfmeterschießen. Im Finale der UEFA Europa League Saison 2013/14 war ein solches nötig, um im Duell zwischen dem FC Sevilla und Benfica SL den Siege zu bestimmen. Den Sieg holte Sevilla.

UEFA Europa League Finale Sevilla vs Benfica

UEFA Europa League Finale Sevilla vs Benfica

Entscheidung in der UEFA Europa League: Um 20:45 Uhr pfeift Schiedsrichter Felix Brych im Juventus Stadion in Turin das iberische Finale zwischen SL Benfica und Sevilla FC an.

Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen rumänische VIG-Tochter

Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen rumänische VIG-Tochter

Die rumänische Versicherungsgesellschaft Omniasig, die zur Vienna Insurance Group (VIG) gehört, wird eines groß angelegten Betrugs mit Versicherungspolizzen verdächtigt. Am Mittwoch fanden an 49 Omniasig-Standorten in ganz Rumänien Hausdurchsuchungen statt. Rund 100 Polizisten und der rumänische Geheimdienst waren an der Aktion beteiligt.

Marc Janko verlässt Trabzonspor Richtung unbekannt - und ÖFB Team

Marc Janko verlässt Trabzonspor Richtung unbekannt - und ÖFB Team

Nach frustrierenden Monaten als Bankdrücker beim türkischen Verein Tranzonspor kehrt Marc Janko vorerst vereinslos nach Österreich zurück. Im Interview mit Sky Sport News HD spricht er über das ÖFB-Team: "Koller hat mir in der sehr schweren Zeit immer Rückhalt gegeben" und "Ich möchte mit den Jungs eine überragende EM 2016 spielen".

Chef wollte mit gestohlenem Firmengeld neues Leben beginnen: 32 Monate Haft

Chef wollte mit gestohlenem Firmengeld neues Leben beginnen: 32 Monate Haft

Der Mann hatte knapp 560.000 Euro vom Konto seines Unternehmens abgezweigt und sich damit nach Afrika abgesetzt. Jetzt ist in einer Schöffenverhandlung Mittwochnachmittag im Landesgericht Wels zu insgesamt 32 Monaten Haft unbedingt verurteilt worden. Der Schuldspruch erfolgte wegen Veruntreuung und Geldwäsche. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

UEFA-Referees für temporären Ausschluss von Foulsündern

UEFA-Referees für temporären Ausschluss von Foulsündern

Pierluigi Collina, Chef der UEFA-Schiedsrichter, macht sich für eine Regeländerung im Fußball stark: Wenn ein Spieler ein Foul begangen hat und ein anderer Spieler anschließend außerhalb des Feldes behandelt werden muss soll auch der Foulsünder für die Dauer der Behandlung vom Platz.

Europa League: Juventus schimpft nach verpasstem Heimfinale auf Referee

Europa League: Juventus schimpft nach verpasstem Heimfinale auf Referee

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist beim Endspiel der Europa-League am 14. Mai im eigenen Stadion nur Zuschauer. Für Coach Antonio Conte liegt das vor allem am Schiedsrichter. Die Finalgegner kommen von der iberischen Halbinsel und heißen FC Sevilla und Benfica Lissabon.

Mobile Videokommunikation: Vorurteile aus dem Weg räumen

Mobile Videokommunikation: Vorurteile aus dem Weg räumen

Kollegen fallen sich gegenseitig ins Wort, Teilnehmer klinken sich während des Gesprächs einfach aus, Leitungen versagen. Die Nutzung von Videokonferenzsystemen scheint in Unternehmen mehr Herausforderung zu sein, als das, was es zu besprechen gilt.

In einem Jahr starben 1,2 Milliarden Jugendliche: Die Ursachen

In einem Jahr starben 1,2 Milliarden Jugendliche: Die Ursachen

Der Tod von jährlich Hunderttausenden Jugendlichen könnte laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) verhindert werden. Verkehrsunfälle - oft als Folge von Alkohol- oder Drogenmissbrauch - sowie Aids und Selbstmorde seien die häufigsten Todesursachen, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht. 2012 starben 1,2 Milliarden Jugendliche weltweit, die meisten Todesfälle wären verhinderbar. In Österreich ist laut WHO vor allem das Rauchen ein Problem.

51.700 Madoff-Opfer registriert

51.700 Madoff-Opfer registriert

40 Milliarden Dollar an Schaden haben die Opfer bereits geltend gemacht, die einst dem US-Investor Bernhard Madoff ihr Geld anvertraut hatten. Der Madoff-Opfer-Fonds hat aber nur vier Milliarden Dollar zur Verfügung. Die Zulässigkeit der Ansprüche wurde noch nicht geprüft.

Europa: Illegale Zuwanderung nimmt dramatisch zu

Europa: Illegale Zuwanderung nimmt dramatisch zu

"Wir gehen davon aus, dass im Sommer sehr hohe Zahlen erreicht werden", setzt die EU-Grenzschutzbehörde Frontex am Mittwoch in Brüssel nach.

Nachbarschaftshilfe 2.0

Nachbarschaftshilfe 2.0

Pflanzen gießen, Werkzeug ausleihen und wissen, wann der Strom abgelesen wird: Das Netzwerk Fragnebenan.com will die Nachbarn wieder mehr zusammenbringen, Wissen und Ressourcen sollen gemeinsam genutzt werden. Ende Mai startete das Projekt mit einer Testphase im siebten Wiener Gemeindebezirk, nun startet die Plattform in ganz Wien.

DiTech-Gläubiger sehen wahrscheinlich keinen Cent

DiTech-Gläubiger sehen wahrscheinlich keinen Cent

Das Unternehmen besitzt laut Gläubigerschützer offenbar keinen Cent. Autos wurden geleast, die Filialen gemietet. Selbst der Firmenname gilt als nichts mehr wert. Alleine die Miete für die Firmenzentrale im 20. Bezirk in der Dresdner Straße betrug monatlich 80.000 Euro.

Tiroler Bus-Unternehmen betonen ihre Bedeutung für den öffentlichen Verkehr

Tiroler Bus-Unternehmen betonen ihre Bedeutung für den öffentlichen Verkehr

Angesichts der anstehenden EU-weiten Ausschreibung von Linienverkehrsdiensten rücken die Tiroler Bus-Unternehmen ihre Leistungen stärker in den Vordergrund.

Zehn Prozent von Palfinger in chinesischer Hand

Zehn Prozent von Palfinger in chinesischer Hand

Sany beteiligt sich am Kranhersteller - die Familie Palfinger steigt bei den Chinesen ein.

US-Hedgefonds verdienen am Handel mit Lehman-Schulden Milliarden

US-Hedgefonds verdienen am Handel mit Lehman-Schulden Milliarden

Rund 20 Hedgefonds, die sich in den Morast der Finanzkrise vorwagten, haben mit dem Handel von Schulden der Bank mittlerweile Milliarden an Dollar verdient. Alleine seit Anfang 2013 ist die Rendite um 45 Prozent gestiegen. Sie verdienen bis zu 65 Cent pro Dollar Schulden.

Grubenunglück in der Türkei: Noch hunderte Kumpel verschüttet

Grubenunglück in der Türkei: Noch hunderte Kumpel verschüttet

Das Grubenunglück in der Türkei sei laut Regierungsangaben das schwerste in der Geschichte des Landes. Energieminister Taner Yildiz nannte am Mittwochmorgen mindestens 205 Todesopfer. 80 waren verletzt in Krankenhäuser gebracht worden. Weiterhin sind Hunderte Kumpel tief unter Tage eingeschlossen. Es ist zu befürchten, dass die Zahl der Todesopfer weiter steigen wird. Hunderte Retter sind im Einsatz. Premier Erdogan ordnete eine dreitägige Staatstrauer an.

Juventus buhlt um Dragovic

Juventus buhlt um Dragovic

Der italienische Fußballmeister Juventus Turin buhlt um den österreichischen Teamverteidiger Aleksandar Dragovic.

Weiterbildung: Österreich ist nur Mittelmaß

Weiterbildung: Österreich ist nur Mittelmaß

Österreichische Unternehmen geben ein bis 2,5 Prozent ihrer gesamten Arbeitskosten für Weiterbildung aus. Rund die Hälfte aller Arbeitnehmer kommt in den Genuss einer Weiterbildung. Damit liegt die Alpenrepublik im europäischen Mittelfeld.

Anklage gegen Peter Westenthaler wegen Betrugs als Bundesliga-Chef

Anklage gegen Peter Westenthaler wegen Betrugs als Bundesliga-Chef

FORMAT-Exklusiv-Meldung: Der frühere FPÖ- und BZÖ-Politiker Peter Westenthaler wird wegen Betrugsverdacht angeklagt. Der Strafrahmen bei einer Verurteilung liegt bei zehn Jahren Gefängnis.

1 2