Archivsuche

Artikel vom Montag, 3. Februar 2014

VW: Absatz von Autos in den USA lahmt

VW: Absatz von Autos in den USA lahmt

Der deutsche Autobauer Volkswagen verbuchte im ersten Monat des neuen Jahres einen Absatzeinbruch um 19 Prozent. Die Rivalen Ford und Toyota erwischte es weniger schlimm. Chrysler hingegen konnte seinen Absatz um acht Prozent steigern.

WM: Britischer Premier Cameron will längere Öffnungszeiten für Pubs

WM: Britischer Premier Cameron will längere Öffnungszeiten für Pubs

Großbritanniens Premier David Cameron setzt sich für die Fußballfans ein: Weil die Spiele in Brasilien wegen der Zeitversetzung erst um elf Uhr abends britischer Zeit beginnen, will Cameron die Öffnungszeiten der englischen Pubs verlängern.

Pfizer meistert wichtige Hürde für Medikament gegen Brustkrebs

Pfizer meistert wichtige Hürde für Medikament gegen Brustkrebs

Der New Yorker Pharmakonzern setzt viel auf das Medikament Palbociclib, Analysten schätzen die Umsätze mit Palbociclib auf mehr als fünf Milliarden Dollar ein. Die Pfizer-Aktie zog um 3,8 Prozent an.

Jänner-Arbeitslosigkeit: 449.668 ohne Job - Plus 9,5 Prozent

Jänner-Arbeitslosigkeit: 449.668 ohne Job - Plus 9,5 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren um 9,5 Prozent mehr Frauen und Männer ohne Arbeit. Bei Langzeitarbeitslosen gab es einen Zuwachs von 39,5 Prozent, bei Personen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung ein Plus von 29,7 Prozent.

Das große Bienensterben geht weiter

Das große Bienensterben geht weiter

Der Nationalrat hat im Vorjahr das für Bienen schädliche Pflanzenschutzmittel Neonicotinoiden verboten. Imkern im Nordburgenland macht der Tod von zahlreichen Bienenvölkern allerdings weiterhin zu schaffen. Es wird vermutet, dass das Gift weiterhin eingesetzt wird.

Ex-Fed-Chef Bernanke widmet sich künftig der Wissenschaft

Ex-Fed-Chef Bernanke widmet sich künftig der Wissenschaft

Ben Bernanke wird sich künftig der Wissenschaft widmen: Sein neuer Arbeitgeber ist der Think tank Brookings Institution in Washington, wo der ehemalige Fed-Chef als "Distinguished Fellow" arbeiten wird.

ÖOC: Raich wird nun doch nicht Fahne in Sotschi tragen

ÖOC: Raich wird nun doch nicht Fahne in Sotschi tragen

Skirennläufer Benjamin Raich wird am 7. Februar nun doch nicht die österreichische Delegation bei den Olympischen Spielen in Sotschi anführen. Der Tiroler wird nicht an der Super-Kombination teilnehmen und erst später nach Russland reisen.

Mit welchen Produkten Austro-Firmen von der steigenden US-Nachfrage profitieren

Mit welchen Produkten Austro-Firmen von der steigenden US-Nachfrage profitieren

Die US-Wirtschaft kommt auf Touren, das hilft der österreichischen Exportwirtschaft. Unternehmen aus vielen Branchen behaupten sich auf dem schwierigen Markt. So kurbelt Agrana mit einem neuen Werk im Bundesstaat New York durch seine Fruchtprodukte, die Produktion von Joghurts und Eiscremen in den USA an. Was die Austro-Firmen für die USA bauen oder produzieren.

Nestlé trennt sich vom Sportriegel

Nestlé trennt sich vom Sportriegel

Die Riegel, Pulver und Getränke der Sportnahrungsmarke PowerBar bringen zukünftig der Post Holdings Inc. neue Energie: Post Holdings Inc. übernahm das Unternehmen von Nestlé, der Kaufpreis wurde nicht genannt.

10 Jahre Facebook: Wer zahlt, schafft an

10 Jahre Facebook: Wer zahlt, schafft an

Mark Zuckerberg, 29 Jahre alt, CEO und Gründer von Facebook, sprintet nicht über die Bühne wie Microsofts ehemaliger Chef Steve Ballmer. Er zieht sein Publikum auch nicht guruhaft in den Bann, wie Apples verstorbener CEO Steve Jobs es tat. Wenn er aber wie etwa am vergangenen Dienstag bei einer kalifornischen Tech-Konferenz eine Bühne betritt, wird dennoch sofort alles still.

Facebook: Der Kampf um die Jugendlichen ist längst verloren

Facebook: Der Kampf um die Jugendlichen ist längst verloren

In drei Monaten feiert Mark Zuckerberg seinen 30. Geburtstag. Das Medienunternehmen, das ihn zum Milliardär machte, kommt ebenfalls in die Jahre. Zum zehnten Jubiläum von Facebook wendet sich die junge Generation vom sozialen Netzwerk ab. Schuld sind auch die neuen, alten Nutzer.

Schneechaos: Ein Viertel aller slowenischen Haushalte ohne Strom

Schneechaos: Ein Viertel aller slowenischen Haushalte ohne Strom

Die Stromversorgung in Slowenien bleibt dramatisch: Ein Viertel aller Haushalte hat keinen Strom mehr, für viele Menschen war es bereits der vierte Tag ohne Elektrizität. Mehr als 17.000 Helfer der Feuerwehr und des Zivilschutzes kämpfen gegen die Schneemassen.

Andritz Hydro als "Schandfleck des Jahres" nominiert

Andritz Hydro als "Schandfleck des Jahres" nominiert

"Rücksichtslose Unternehmenspolitik von Andritz Hydro schädigt Menschen und Umwelt", so die Umweltschutzorganisiation WWF in ihrem Statement zum Voting. Seit 20. Jänner 2014 kann jeder am Online-Voting für den Schmähpreis „Schandfleck des Jahres“ des Netzwerks Soziale Verantwortung teilnehmen (www.schandfleck.or.at) . In Finnland, wo ebenfalls ein Konzern an dem fragwürdigen Projekt beteiligt ist, hat die Regierung bereits reagiert.

Umfrage: Nur selten Fotos vom Liebsten am Arbeitsplatz

Umfrage: Nur selten Fotos vom Liebsten am Arbeitsplatz

Obwohl zwei Drittel der österreichischen Unternehmen ihren Mitarbeitern gestatten, ihren Arbeitsplatz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten hält die Mehrheit der Arbeitnehmer Privates von ihren Arbeitsplätzen fern.

Weitere Zinssenkung wegen Deflationsgefahr?

Weitere Zinssenkung wegen Deflationsgefahr?

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird das Deflationsgespenst nicht los: Auf der Sitzung des EZB-Rats am Donnerstag müssen die Währungshüter um Präsident Mario Draghi erneut klären, wie weit die Eurozone noch von diesem Horrorszenario aus sinkenden Preisen und nachlassenden Investitionen entfernt ist.

Onkopedia: Erste Datenbank über Krebsexpertenwissen

Onkopedia: Erste Datenbank über Krebsexpertenwissen

Nach vier Jahren intensiver Vorbereitung liegen seit kurzem richtungsweisende Leitlinien für die Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen vor. Erarbeitet wurden diese Leitlinien – die unter www.onkopedia.at für alle Ärzte, aber auch Betroffenen zugänglich sind – als Gemeinschaftsprojekt der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie.

Korruption schädigt EU-Wirtschaft

Korruption schädigt EU-Wirtschaft

EU-Bürger trauen ihren Institutionen nicht so recht. Schmiergelder und Bestechung schädigen die Wirtschaft und führen zu Einbußen von Steuereinnahmen. Am wenigsten Vertrauen haben die Griechen. Schweden hingegen sind Meister der Transparenz und Kontrolle.

Alpine-Bau-Streit: Bilanzen vor Staatskredithaftung von Kontrollbank nicht genau geprüft?

Alpine-Bau-Streit: Bilanz vor Staats-Kredithaftung von Kontrollbank nicht genau geprüft?

Der Staat haftet mit Krediten für die Alpine. Nun hat Bernhard Felderer, Chef des Staatschuldenausschusses, der Kontrollbank vorgeworfen, die Voraussetzungen für die Staatshaftung nicht streng genug geprüft zu haben. Die neue Kontrollbank-Vorstandsdirektorin Angelika Sommer-Hemetsberger hat Vorwürfe rund um die Pleite des Alpine-Konzerns zurückgewiesen. Die OeKB prüfe "nach bestem Wissen und Gewissen".

Ryanair mit höchstem Verlust seit 2008

Ryanair mit höchstem Verlust seit 2008

Der intensive Preiskampf unter den europäischen Fluggesellschaften schwäche sich ab, teilte der irische Konzern am Montag mit. Zugleich zahle sich die Image-Kampagne langsam aus. Jüngst sei die Nachfrage wieder gestiegen.

„Und plötzlich spielt Geld keine Rolle mehr“

„Und plötzlich spielt Geld keine Rolle mehr“

Kaum jemand im Bekanntenkreis von Roland B. weiß über seine Vergangenheit Bescheid. Über Jahre gehörte er zu den erfolgreichsten Koksdealern Österreichs, machte sogar Geschäfte in Tschechien und Kroatien, und hatte Kontakte zu Großhändlern in der Karibik. Vor fünf Jahren stieg er aus dem Geschäft aus – heute will er mit Drogen nichts mehr zu tun haben.

1 2