Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 27. Februar 2014

EZB-Präsident Mario Draghi: "Es gibt in der Eurozone keine Deflation"

EZB-Präsident Mario Draghi: "Es gibt in der Eurozone keine Deflation"

Eine Woche vor der nächsten Zinsentscheidung der EZB stellt der Chef der Europäischen Zentralbank klar: "Es gibt in der Eurozone keine Deflation, und es gibt auch keine Anzeichen dafür."

Europa League: Red Bull Salzburg schießt Ajax Amsterdam mit 6:1 raus

Europa League: Red Bull Salzburg schießt Ajax Amsterdam mit 6:1 raus

Mit einem 3:1 Heimsieg und einem Gesamtscore von 6:1 fixiert Red Bull Salzburg den Aufstieg ins Achtelfinale der UEFA Europa League. Die Replik auf einen großen Fußballabend - mit Video und Toren.

"Shades of Grey" bereits über 100 Millionen Mal verkauft

"Shades of Grey" bereits über 100 Millionen Mal verkauft

Die "Shades of Grey" Trilogie der britischen Autorin E. L. James wurden weltweit bereits 100 Millionen Mal verkauft. Nächstes Jahr kommt die Verfilmung der Romane in die Kinos.

Polizei-Reform: Diese 16 Wiener Posten werden geschlossen

Polizei-Reform: Diese 16 Wiener Posten werden geschlossen

Zu den 122 Polizeistationen, die in den Bundesländern zugesperrt werden, kommen 16 in Wien dazu. Insgesamt sind von den Umstrukturierungen des Innenministeriums 25 Polizeiinspektionen betroffen. Es wird in der Bundeshauptstadt 82 Dienststellen geben.

Burgtheater: Vorwürfe gegen Ex-Vizechefin erhärtet, Staatsanwalt ermittelt

Burgtheater: Vorwürfe gegen Ex-Vizechefin erhärtet, Staatsanwalt ermittelt

Die Untersuchung gegen die entlassene Vizedirektorin Silvia Stantejsky bringt Verdacht auf strafbare Handlungen. - Bundestheater-Holding-Chef Georg Springer sieht eine Mitverantwortung des Managements, Theaterdirektor Hartmann nicht: "DasBurgtheater wird das aus eigener Kraft schaffen."

Red Bull Salzburg vs. Ajax Amstredam

Red Bull Salzburg vs. Ajax Amstredam

Heute Abend findet das Rückspiel in der UEFA Europa League zwischen Red Bull Salzburg und Ajax Amsterdam statt. Die Bullen gehen mit einem 3:0 Vorsprung aus dem Auswärtsspiel vor einer Woche ins Match. Für Trainer Roger Schmidt ist die Sache damit aber noch lange nicht gegessen.

Alexandra Meissnitzer: "Es geht überall ums Gewinnen"

Alexandra Meissnitzer: "Es geht überall ums Gewinnen"

Gewinnen, Ziele erreichen - als Sportlerin musste Alexandra Meissnitzer über viele Jahre top motiviert sein, um erfolgreich sein zu können. Jetzt versucht sie ihre Erfahrungen als Motivationscoach weiterzugeben.

Tesla an der Börse schon halb so viel Wert wie Ford und GM

Tesla an der Börse schon halb so viel Wert wie Ford und GM

Die Marktkapitalisierung von Tesla liegt nun bei mehr als 30 Milliarden Dollar. Damit ist Tesla jetzt schon halb so viel wert wie beiden größten amerikanischen Autohersteller Ford und General Motors (GM). Dabei ist der Absatz mit weniger als 23.000 verkauften Autos im Vorjahr minimal. Zum Vergleich: GM hat im selben Zeitraum 9,7 Millionen Fahrzeuge verkauft.

Tesla investiert fünf Milliarden Dollar in gigantische Batteriefabrik

Tesla investiert fünf Milliarden Dollar in gigantische Batteriefabrik

Das Werk soll bis zum Jahr 2020 mehr der benötigten Lithium-Ionen-Akkus produzieren als alle heutigen Fabriken zusammen. Mithilfe der Fabrik sollen die Autoverkäufe von zuletzt 22.500 im Jahr auf eine halbe Million hochgeschraubt werden, erklärte Tesla am Mittwoch im Firmenblog.

Deutsche Reiseveranstalter holen Urlauber aus Sharm el Sheikh zurück

Deutsche Reiseveranstalter holen Urlauber aus Sharm el Sheikh zurück

Reiseanbieter holen nach einer Warnung des Auswärtigen Amtes in Berlin deutsche Urlauber aus dem ägyptischen Badeort Sharm el Sheikh zurück. Alltours werde am Donnerstagabend etwa 120 Urlauber vor dort wieder nach Deutschland fliegen, teilte das Unternehmen mit. DER Tour, TUI, Thomas Cook ("Neckermann") sind dabei, Rückflüge zu organisieren - zusammen haben die Unternehmen 250 Urlauber in dem Ort.

Ukraine: Timoschenko-Gefolgsmann Jazenjuk zum neuen Regierungschef gewählt

Ukraine: Timoschenko-Gefolgsmann Jazenjuk zum neuen Regierungschef gewählt

Das Parlament in der Ukraine hat den 39 Jahre alten Arseni Jazenjuk am Donnerstag zum neuen Regierungschef gewählt. Der Gefolgsmann der Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko soll das Land aus der schwersten Krise seit Jahrzehnten führen.

Firmenchefs fassen überraschend starkes Vertrauen in die Wirtschaft im Euroraum

Firmenchefs fassen überraschend starkes Vertrauen in die Wirtschaft im Euroraum

Das nimmt Druck von der Europäischen Zentralbank (EZB), auf ihrer Sitzung im März Maßnahmen zu ergreifen, um der niedrigen Inflation entgegenzuwirken und das Wachstum anzukurbeln.

Lokalkritik: "Sosaku" in Wien

Lokalkritik: "Sosaku" in Wien

Sushi-Buden gibt es in Wien wie Sand am Meer. Wirklich gute Japan-Restaurants sind jedoch selten. Im "Sosaku" hat man sich auf Krabben spezialisiert: Beim King Crab Tataki gesellen sich Avocado, Cream Cheese und Chilli Mayonnaise zu den Krustentieren.

James Bond lässt grüßen: Boeing-Smartphone mit Selbstzerstörungsmechanismus

James Bond lässt grüßen: Boeing-Smartphone mit Selbstzerstörungsmechanismus

Der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing enthüllte am Mittwochabend ein Smartphone, wie man es sonst nur aus James-Bond-Filmen kennt. Es hat nicht nur die Fähigkeit, Anrufe zu verschlüsseln, auch jeder Versuch, das Gehäuse des Smartphones zu öffnen, führt zur sofortigen Löschung sämtlicher darauf gespeicherter Daten. Außerdem wird das Gerät dadurch komplett unbrauchbar.

“Es ist sehr schwer, bei US-Aktien pessimistisch zu sein”

“Es ist sehr schwer, bei US-Aktien pessimistisch zu sein”

Purves weiter: “US-Aktien sind das logischste Investmentziel. Ich bin optimistisch, was die Kursentwicklung angeht, aber dieses Jahr wird es holpriger werden als 2013.” Seit Anfang Februar haben die US-Börsen zur Erholung angesetzt.

Aus für Prostitution? EU will Freier bestrafen

Aus für Prostitution? EU will Freier bestrafen

Bordelle, Peepshows und Laufhäuser boomen in Europa wie nie zuvor. Das Angebot, vor allem an Frauen, die ihren Körper zu Dumpingpreisen anbieten, ist enorm. Doch damit soll nun Schluss sein. Frauen sollen ihren Körper nicht mehr für sexuellen Bedürfnisse zahlungswilliger Männer zur Verfügung stellen. Denn das verstößt gegen die Menschenrechte, so die EU.

Design-Hotel Melià und DC Towers mit viel Pomp und Promis eröffnet

Design-Hotel und DC Towers mit viel Pomp und Promis eröffnet

Atemberaubende Höhe, 360 Grad Blick, überwältigende Architektur, internationale Gäste, ausgelassene Stimmung und haute cuisine: Das war das offizielle Opening des Meliá Vienna und des DC Towers am Mittwochabend, hoch über den Dächern Österreichs. Foto: v.l.n.r.: André P. Gerondeau (Executive Vice-President Meliá Hotels International), Helmut Bernkopf (Vorstand der UniCredit Bank Austria AG), Dorothea Schuster (General Manager Meliá Vienna), Rudy Giuliani, (Ex-Bürgermeister von New York), Thomas Jakoubek (Vorstand WED AG), Buzz Aldrin (US-Astronaut) und Dominique Perrault (Architekt DC-Tower 1).

Das große TV-Duell der Bälle: Opernball vs. Europa League

Das große TV-Duell der Bälle: Opernball vs. Europa League

Grüner Rasen oder glattes Parkett? Fernsehzuschauer müssen sich heute Abend entscheiden. Denn zwei sichere Quotenbringer werden in diesem Jahr quasi zeitgleich im TV zu sehen sein. ORF eins steht mit der Europa League und dem Auftritt von Red Bull Salzburg gegen Ajax Amsterdam ganz im Zeichen des Fußballs. Auf ORF 2 heißt es dagegen "Alles Walzer", denn mit dem Opernball wird das Society-Event des Jahres live übertragen.

voestalpine baut neues Werk in Südafrika und investiert 140 Millionen Euro in Forschung

voestalpine baut neues Werk in Südafrika und investiert 140 Millionen Euro in Forschung

Die voestalpine ist auf Expansionskurs: In Südafrika wird ein neues Werk eröffnet, in zwei Monaten soll in Georgia in den USA ebenso an einem neuen Standort für Karosserieteile mit der Produktion begonnen werden. Weltweit gibt der Konzern 140 Millionen Euro für Forschung aus.

Die Liechtenstein-Connection von Österreichs Justizminister

Die Liechtenstein-Connection von Österreichs Justizminister

Justizminister Wolfgang Brandstetter wird von seiner Vergangenheit als Rechtsberater von Rakhat Aliyev eingeholt. Im weitverzweigten Liechtensteiner Briefkastennetzwerk des Kasachen taucht sein Name oft auf. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

1 2