Archivsuche

Artikel vom Montag, 17. Februar 2014

Skispringen: Gold für Deutschland, Österreich springt am Sieg vorbei

Skispringen: Gold für Deutschland, Österreich springt am Sieg vorbei

Fast hätte es noch zu Gold gerreicht. 2,7 Punkte fehlten den Österreichern auf Deutschland. Nach den durchwachsenen Leistungen ist diese Medaille aber dennoch als Erfolg zu werten. Bronze geht an bärenstarke Japaner, einige Favoriten patzten.

Jetzt noch schnell Immobilien steuerschonend schenken

Jetzt noch schnell Immobilien steuerschonend schenken

Der Verfassungsgerichtshof sieht es als Bevorzugung, wenn etwa Kinder oder Enkel Grundstücke oder Wohnungen geschenkt bekommen und der Staat dabei nicht so hohe Grunderwerbssteuer kassiert wie bei einem Verkauf einer Immobilie. Die Regierung ist deshalb nun aufgefordert, die Steuergrundlage für Schenkungen bis 31. Mai zu reparieren. Wer dem Staat ein Schnippchen schlagen will, sollte deshalb bis dahin noch schnell seinen Liebsten Grund und Boden schenken. Josef Lachmann, Partneranwalt der D.A.S. Rechtsschutz AG, über die Hintergründe.

"Noch keine Trendwende" - Bawag P.S.K. Manager Martin Bohn im Interview

"Noch keine Trendwende" - Bawag P.S.K. Manager Martin Bohn im Interview

Martin Bohn, CIO Fixed Income von Bawag P.S.K. Invest, gibt im format.at Interview eine Einschätzung zur Entwicklung des Aktienmarkts, der Zinsen, des Euro und des Goldpreises ab. Sein Ausblick ist tendenziell vorsichtig-optimistisch.

Schneechaos in Japan fordert mindestens 19 Tote

Schneechaos in Japan fordert mindestens 19 Tote

19 Tote und über 1600 Verletzte forderte das Schneechaos in Japan. Selbst Autobauer stoppten ihre Produktion wegen starker Schneefälle. Vor allem Verkehrsunfälle machen den Japanern zu schaffen.

Minenarbeiter in Johannesburg aus Stollen befreit

Minenarbeiter in Johannesburg aus Stollen befreit

Bei einem Grubenunglück in Südafrika sind Dutzende Minenarbeiter durch einen Felssturz eingeschlossen. Zu 30 von ihnen gibt es Kontakt. Vermutet wird aber, dass sich tiefer unter Tage weitere 200 Menschen befinden könnten.

Weisungsrecht: "Ergebnisse in einem Jahr möglich"

Weisungsrecht: "Ergebnisse in einem Jahr möglich"

Im Justizministerium ist am Montag erstmals die Expertengruppe zur Reform des ministeriellen Weisungsrechts gegenüber den Staatsanwälten zusammengetroffen. Ein Ergebnis sollte innerhalb eines Jahres möglich sein, meinte Ressortchef Wolfgang Brandstetter (ÖVP) nach der Begrüßung vor Journalisten. Nicht mit dabei ist der Präsident des Verfassungsgerichtshofs (VfGH), Gerhart Holzinger.

voestalpine: millionenschweres Sparpaket

voestalpine: millionenschweres Sparpaket

Der börsennotierte Stahlkonzern voestalpine steht Analysten zufolge vor einem weiteren millionenschweren Kosteneinsparungsprogramm. Die Erste Bank schätzt die geplanten Einsparungen auf rund 500 Mio. Euro, wie aus einer am Montag veröffentlichten Unternehmensanalyse hervorgeht. Die Baader Bank rechnet mit mehr als 300 Mio. Euro in den kommenden drei Jahren.

Gold: Trendwende in Sicht?

Gold: Trendwende in Sicht?

Wer jetzt in Gold investiert könnte damit gute Gewinne machen. Nach der Preiskorrektur des Vorjahres zeichnet sich bei der Entwicklung des Goldpreises eine Trendwende ab. Das Edelmetall hat am Montag ein neues Drei-Monats-Hoch erreicht.

Rosinen, Running Sushi und die Schweizer Identität

Rosinen, Running Sushi und die Schweizer Identität

Europa erregt sich über die Eidgenossen. Sie zogen die Zuwanderungsbremse - aus guten und aus schlechten Gründen.

Asylkoordination ortet "Chaos" in neuem Bundesamt

Asylkoordination ortet "Chaos" in neuem Bundesamt

Der Verein Asylkoordination ortet ein "Chaos" im neuen Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) und verweist in einer Aussendung auf "Computerpannen", die zu unabsehbaren Verzögerungen führen würden. Das BFA räumte Ausfälle ein, diese konnten jedoch großteils schon behoben werden.

Burgtheater: Finanzdebakel spitzt sich zu

Burgtheater: Finanzdebakel spitzt sich zu

Millionenverluste, Steuernachzahlungen, gefälschte Bilanzen, eine gefeuerte Vizedirektorin und ein Misstrauensvotum gegen Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann: Die führende Schauspielbühne Österreichs hat mit einem handfesten Skandal zu kämpfen.

Prozessauftakt im OeBS-Schmiergeldskandal

Prozessauftakt im OeBS-Schmiergeldskandal

Beim heute gestarteten Prozess gegen die Oesterreichische Banknotendruckerei geht es um Aufträge aus Aserbaidschan und Syrien, bei denen massive Bestechungs-Aufschläge in Kauf genommen wurden. Zu den Beschuldigten zählt auch Ex-OeNB-Vizegouverneur Wolfgang Duchatczek.

Russischer Umweltaktivist Witischko im Hungerstreik

Russischer Umweltaktivist Witischko im Hungerstreik

Jewgeni Witischko befestigte Protest-Plakate an einem Zaun, um auf die Umweltsünden in Sotschi aufmerksam zu machen. Vergangenen Mittwoch wurde er dafür zu drei Jahren Lagerhaft verurteilt. Nun ist der Geologe im Hungerstreik.

Giftige Chemikalien in Luxus-Kinderkleidung

Giftige Chemikalien in Luxus-Kinderkleidung

Teuer ist nicht gleich besser. In insgesamt 23 Luxusmarken wie Dior, Louis Vuitton, Versace und Marc Jacobs fand Greenpeace bei einer Untersuchung giftige Chemikalien.

FORMAT-Interview mit Hannes Androsch zur Hypo: "Die Geheimnistuerei muss aufhören!“

FORMAT-Interview mit Hannes Androsch zur Hypo: "Die Geheimnistuerei muss aufhören!“

Hannes Androsch fordert im FORMAT-Interview zur Causa Hypo eine faire Verteilung der Lasten. Das Problem alleine dem Land Kärnten umzuhängen hält er für falsch. Österreich solle sich auch an der Bayern LB schadlos halten und die politische Verantwortung in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss klären.

Arbeitsrecht: Angestellte müssen Chef im Krankenstand Auskunft geben

Arbeitsrecht: Angestellte müssen Chef im Krankenstand Auskunft geben

Ein Anwalt feuerte seine Sekretärin, weil sie im Krankenstand nicht in die Kanzlei kam. Die Entlassung ist ungerechtfertigt, allerdings ist es zumutbar, im Krankenstand für dringende Auskünfte per Telefon oder E-Mail zur Verfügung zu stehen.

Golden Handshake: Ex-Siemens-Chef Löscher soll 30 Millionen Euro Abfindung bekommen

Golden Handshake: Ex-Siemens-Chef Löscher soll 30 Millionen Euro Abfindung bekommen

Peter Löschers Abgang als Vorstandsvorsitzender von Siemens wurde dem Kärtner offenbar so leicht wie möglich gemacht. Bei entsprechendem Geschäftserfolg im heurigen Jahr wird Löscher insgesamt 30 Millionen Euro erhalten. Eine derart hohe Abfindung kassierte in Deutschland noch kaum ein Manager.

Google: Sicherheit durch Ultraschall-Passwort?

Google: Sicherheit durch Ultraschall-Passwort?

Der jüngste Google-Zukauf SlickLogin ist ein israelisches Start-up, das auf unsichtbare Zugangsbestätigung setzt. Passwörter können so durch Ultraschalltöne zwischen Smartphone und PC ergänzt werden. Google war diese Innovation mehrere Millionen Dollar wert.

Sotschi 2014: Die letzte Chance für Österreichs Superadler im Skispringen

Sotschi 2014: Die letzte Chance für Österreichs Superadler im Skispringen

Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart und Michael Hayböck kämpfen heute ab 18:15 Uhr bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi um Medaillen im Mannschafts-Skispringen. Vor dem Bewerb ist die Stimmung angespannt, denn nach den Einzelbewerben haben die Herren noch keine Medaille errungen.

US-Banken dürfen mit legalen Marihuana-Anbietern Geschäfte machen

US-Banken dürfen mit legalen Marihuana-Anbietern Geschäfte machen

Die US-Regierung stellte Richtlinien für Geldgeschäfte mit lizenzierten Marihuana-Händlern vor. Trotz der Freigabe in Colorado stuft Washington das Rauchmittel aber weiterhin als illegal ein.

1 2