Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 3. Dezember 2014

Mehrwertsteuer: Schelling denkt an Änderungen

Mehrwertsteuer: Schelling denkt an Änderungen

Finanzminister Hans Jörg Schelling kennt keine heiligen Kühe. Um eine Lohnsteuerentlsatung zu ermöglichen könnte die Mehrwertsteuer in einzelnen Bereichen angehoben werden. Die betroffenen Wirtschaftszweige wehren sich. Eine Online-Petition gegen die Änderungen wurde gestartet.

Briten belegen Banken und US-Konzerne mit Milliardensteuern

Briten belegen Banken und US-Konzerne mit Milliardensteuern

London (APA/Reuters) - Die britische Regierung will mit neuen Steuergesetzen für Banken und multinationale Konzerne Milliardensummen in die Staatskasse holen. Finanzminister George Osborne kündigte am Mittwoch an, den Geldhäusern neue Grenzen bei der Abschreibung von Verlusten aus der Finanzkrise zu setzen.

UIAG-Einstieg bei oö. Maschinenbauer Anger vorerst gescheitert

UIAG-Einstieg bei oö. Maschinenbauer Anger vorerst gescheitert

Wien/Wels (APA) - Der geplante Einstieg der Beteiligungsgesellschaft Unternehmensinvest AG (UIAG) beim oberösterreichischen Maschinenbauer Anger-Gruppe ist "im Einvernehmen beider Parteien abgebrochen" worden - das teilte die börsennotierte UIAG am Mittwoch Abend mit.

Ottakringer baut Sudhaus um 2 Millionen um =

Ottakringer baut Sudhaus um 2 Millionen um =

Wien (APA) - Die Ottakringer Brauerei (Wien) investiert 2 Mio. Euro in ein neues Sudhaus. Wie die Brauereitochter der börsennotierten Ottakringer Getränke AG mitteilte, läuft der Umbau in zwei Schritten. 2013 wurden Sudgefäße ausgetauscht (Kosten: eine halbe Mio. Euro). Nun folgt der größere Teil des Sudhaus-Umbaues (1,4 Mio. Euro), mit dem nach Firmenangaben ein Upgrade auf neueste Technologie vollzogen wird.

Head-HV hat Grundkapital-Erhöhung aus Gesellschaftsmitteln abgelehnt

Head-HV hat Grundkapital-Erhöhung aus Gesellschaftsmitteln abgelehnt

Wien/Rotterdam (APA) - Die Aktionäre des Sportartikelkonzerns Head N.V. haben heute (Mittwoch) bei ihrer Hauptversammlung in Amsterdam gegen eine Erhöhung des Nominalwerts der Stammaktien von 1 Cent auf 5 Cent aus Gesellschaftsmitteln gestimmt. Das teilte Head ad hoc mit.

Szene aus dem Science Fiction-Film "Totall Recall" (1990) mit Arnold Schwarzenegger: Für flexibles Arbeiten würden Mitarbeiter sogar auf den Mars ziehen.

Zukunft der Arbeit: Das Büro auf dem Mars

Moderne Technologie ermöglicht uns, unabhängig von Zeit und Raum zu arbeiten. Einer Studie des IT-Spezialisten Cisco zufolge könnte die Reise in den kommenden Jahren sogar bis auf den Mars führen.

Lufthansa-Streik - Lufthansa routet Langstrecken-Flüge über Wien um

Lufthansa-Streik - Lufthansa routet Langstrecken-Flüge über Wien um

Frankfurt/Schwechat - Die AUA wird ihrer Konzernmutter Lufthansa auch morgen (Donnerstag) wieder aushelfen. Weil die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit zu einem neuen Streik auf Langstrecken- sowie Frachtflügen von 03.00 Uhr bis Mitternacht aufgerufen hat, wird die AUA auf sechs Flügen wieder größere Flugzeuge einsetzen, sagte AUA-Sprecher Peter Thier der APA.

LH-Piloten halten an Streikplan fest, prüfen aber Schlichtungsangebot

Lufthansa-Piloten halten an Streikplan fest, prüfen aber Schlichtungsangebot

Frankfurt - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hält an ihrem für Donnerstag angekündigten Streik auf den Langstreckenverbindungen der AUA-Mutter Lufthansa fest. Das am Mittwoch vom Unternehmen unterbreitete Schlichtungsangebot zu den Übergangspensionen werde in der kommenden Woche von der Tarifkommission geprüft, sagte VC-Sprecher Jörg Handwerg.

SPÖ und SPD marschieren für die Finanztransaktionssteuer

SPÖ und SPD marschieren für die Finanztransaktionssteuer

Nach der Finanzkrise hatten es Europas Politiker eilig mit der Einführung einer Finanztransaktionssteuer - nicht alle. Außer einer Resolution gibt es nichts. Seit über fünf Jahren werden die Pläne geradezu blockiert. Die österreichischen und deutschen Klubobmänner der Sozialdemokraten, Schieder und Oppermann, starten nun eine gemeinsame Initiative.

 Datenlecks kosten Unternehmen Milliarden

Datenlecks kosten Unternehmen Milliarden

Datensicherung ist ein heikles Thema, besonders für Banken, Versicherungen oder Ministerien. Umso alarmierender sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie des IT-Dienstleisters EMC: Weltweit gehen Unternehmen jährlich Daten im Wert von 1,36 Billionen Euro verloren.

US-Firmen schaffen im November weniger Jobs als erwartet

US-Firmen schaffen im November weniger Jobs als erwartet

New York (APA/Reuters) - Die US-Wirtschaft hat im November weniger Jobs geschaffen als erwartet. Die Zahl der neuen Stellen stieg um 208.000, wie der private Arbeitsvermittler ADP am Mittwoch zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Ökonomen hatten mit 221.000 gerechnet, nach einem Plus von revidiert 233.000 im Vormonat.

Neuer Deal: Schelling will Hypo-Balkantöchter selbst verkaufen

Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schlling schreitet zur Tat: Er will nach dem geplatzten Verkauf der Hypo-Balkantöchter nun höchstpersönlich die Verkaufsverhandlungen führen - zunächst mit den ursprünglichen Interessenten EBRD und Advent.

Lufthansa tauft neue Langstrecken-Airline Eurowings

Lufthansa tauft neue Langstrecken-Airline Eurowings

Die AUA-Mutter Lufthansa nennt ihre neue Billig-Langstrecken-Fluglinie Eurowings. Der Aufsichtsrat habe heute für das Konzept der Airline grünes Licht gegeben, sagte Konzernchef Carsten Spohr am Mittwoch. Geplant sei der Start ab Ende 2015 mit drei Flugzeugen ab Köln - später solle die Flotte auf sieben Maschinen erweitert werden.

Eishockey: Red Bull will in Österreich 50 neue Eisflächen bauen

Eishockey: Red Bull will in Österreich 50 neue Eisflächen bauen

Red Bull will seine Position im Eishockey-Sport noch mehr festigen: 50 neue Eishockey-Spielflächen sollen in Österreich entstehen, sagte der Eishockey-Direktor des Konzerns, Pierre Page. Wo die Eisrinks gebaut werden, stehe noch nicht fest.

Dienstleister nach drei Quartalen im Plus, Handel im Minus

Dienstleister nach drei Quartalen im Plus, Handel im Minus

Während die heimischen Dienstleistungsbetriebe von Jänner bis September ein Umsatzplus von 0,9 Prozent erzielten, waren die Erlöse im Handel mit 1,0 Prozent rückläufig, geht aus Zahlen der Statistik Austria vom Mittwoch hervor.

EU-Allergenverordnung: Strafrahmen bleibt ein Zankapfel

EU-Allergenverordnung: Strafrahmen bleibt ein Zankapfel

Wien - Zehn Tage vor Inkrafttreten der EU-Verordnung zur Kennzeichnung 14 allergener Stoffe bleibt die Höhe des Strafrahmens von bis zu 50.000 Euro bei Nichteinhaltung der Zankapfel. Dafür steht seit heute steht fest, dass die Informationspflicht nun auch für den Lebensmittelverkauf im Vereinsbereich besteht, berichtete die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am Mittwoch über die aktuelle Situation.

Aleksandar Vucic mit Österreichs Außenminister Sebastian Kurz: Geht Belgrad nun mit mehr Elan auf Brüssel zu?

South-Stream-Stopp: Ein Weckruf für Serbiens Außenpolitik

Der EU-Kandidat Serbien ist vor allem in Bezug auf die Ukraine-Krise bemüht, eine neutrale Position zwischen Moskau und Brüssel zu wahren. Der Stopp des South-Stream-Projekts rückelt den Staat nun wach: Investitionen waren unnütz, der erwartete Anstoß für die Wirtschaft bleibt aus.

Santander Bank

Kredite: Bank Santander verlangt zu hohe Spesen

Die Kosten für die Verzugszinsen bei Krediten der Bank Santander liegen über dem erlaubten Maß. Zu diesem Urteil kam nun das Handelsgericht. Der VKI hatte deshalb eine Klage gegen die Bank eingereicht.

Jazeniuk: Es gab Atomunfall im Südosten der Ukraine

Der Premier der Ukraine Arseni Jazeniuk meldet einen Atomunfall. Und dann heißt es auch, es gab nur "technische Probleme" in einem der größten Atomkraftwerke Europas. Erinnerungen an Tschernobyl werden wach.

Euro fällt auf Jahrestief - Wie tief geht es noch?

Euro fällt auf Jahrestief - Wie tief geht es noch?

Der Euro ist heute gegenüber dem Dollar auf ein neues Jahrestief gefallen. Doch das ist noch lange nicht der Tiefpunkt glaubt die Deutsche Bank. Warum dem Euro ein weiterer Absturz bevor stehen könnte.

1 2