Archivsuche

Artikel vom Montag, 1. Dezember 2014

Ölpreise setzen Talfahrt fort

Ölpreise setzen Talfahrt fort

Singapur - Die Ölpreise haben auch am Montag ihre Talfahrt fortgesetzt. Händler verwiesen auf die Entscheidung der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) aus der vergangenen Woche, das Ziel für ihre Fördermenge nicht zu verändern.

Wiener IT-Berater Sensix ist insolvent

Wiener IT-Berater Sensix ist insolvent

Der Wiener IT-Berater Sensix musste Insolvenz anmelden. Konkret betroffen sind die Muttergesellschaft BD Verwaltungs GmbH sowie die Sensix IT-Solutions und die Sensix Gmbh.

Migration: Zuwanderung in die EU nimmt ab

Migration: Zuwanderung in die EU nimmt ab

Die Zuwanderung in die Europäische Union geht nach OECD-Angaben zurück. Die Binnenmigration innerhalb der EU sei erstmals gleich groß wie die Zuwanderung aus Drittstaaten, heißt es im am Montag präsentierten OECD-Migrationsausblick 2014. Den Spitzenplatz belegt diesbezüglich Österreich: Vier von fünf Zuwanderern kamen im Vorjahr aus einem anderen EU-Staat in die Alpenrepublik.

Porr hofft auf weitere U-Bahn-Milliardenaufträge in Saudi-Arabien

Porr hofft auf weitere U-Bahn-Milliardenaufträge in Saudi-Arabien

Nach dem vorjährigen U-Bahn-Großauftrag in Katar hofft der börsennotierte österreichische Baukonzern Porr auf weitere Milliardenaufträge bei U-Bahn-Projekten in Saudi-Arabien. "Wir sind beim Bau einer U-Bahn-Linie in Mekka qualifiziert, ein Angebot zu legen", sagte Porr-Chef Karl-Heinz-Strauss im "WirtschaftsBlatt" (Montag).

E.ON zerlegt sich selbst und setzt auf Ökostrom

E.ON zerlegt sich selbst und setzt auf Ökostrom

Düsseldorf - E.ON stößt unter dem Druck der Energiewende seine Atom- und Kohlekraftwerke in eine neue Gesellschaft ab. Stattdessen will sich der bisher größte deutsche Energiekonzern auf das Geschäft mit Ökostrom konzentrieren. Analysten sprachen am Montag von einem mutigen Schritt, der auch Vorbild für andere Versorger in Europa sein könne.

Oö. Budget 2015 mit bis zu 55 Mio. Euro Neuverschuldung im Landtag

Oö. Budget 2015 mit bis zu 55 Mio. Euro Neuverschuldung im Landtag

Linz (APA) - Der Oö. Landtag wird in seiner morgen, Dienstag, startenden dreitägigen Sitzung voraussichtlich das Budget 2015 beschließen. Es hat eine "Flexi-Klausel" - bei schlechter Konjunkturentwicklung ist eine Neuverschuldung von bis zu 55 Mio. Euro möglich - und sieht im schlechtesten Fall Ausgaben von fünf Mrd. Euro und Einnahmen von 4,94 Mrd. vor. Spätestens 2016 will OÖ wieder ausgeglichen bilanzieren.

Business-Netzwerke befeuern den Jobmarkt

Einer US-Studie zufolge treibt eine starke Vernetzung den Arbeitsmarkt an - denn Bewerber können leichter für sie passende Stellen finden; außerdem schafft eine bessere Vernetzung neue Geschäftschancen und somit auch neue Jobs.

Flugafen Wien - IFM bessert Angebot nach

Flugafen Wien - IFM bessert Angebot nach

Schwechat - Der australische Fonds IFM hat am Montag sein Angebot für den Flughafen Wien nachgebessert und damit Forderungen potenzieller Verkäufer erfüllt. Je Aktie will IFM - vorbehaltlich der Zustimmung der Übernahmekommission - statt 80 nun 82 Euro zahlen. Außerdem verzichtet IFM auf die Bedingung, dass mindestens 20 Prozent der Papiere angeboten werden müssen.

Porr hofft auf weitere U-Bahn-Milliardenaufträge in Saudi-Arabien

Porr hofft auf weitere U-Bahn-Milliardenaufträge in Saudi-Arabien

Wien/Riad (APA) - Nach dem vorjährigen U-Bahn-Großauftrag in Katar hofft der börsennotierte österreichische Baukonzern Porr auf weitere Milliardenaufträge bei U-Bahn-Projekten in Saudi-Arabien. "Wir sind beim Bau einer U-Bahn-Linie in Mekka qualifiziert, ein Angebot zu legen", sagte Porr-Chef Karl-Heinz-Strauss im "WirtschaftsBlatt" (Montag).

Lufthansa-Streik - 36 Österreich-Flüge betroffen

Lufthansa-Streik: 36 Österreich-Flüge betroffen

Für Lufthansa-Passagiere fängt die Woche nicht gut an: Zehntausende Reisende müssen ihre Reisepläne ändern, da wegen einem neuerlichen Pilotenstreik bis inklusive Mittwoch 1.396 Flüge entfallen - fast die Hälfte aller geplanten Lufthansa-Verbindungen. Insgesamt seien von der neunten Streikrunde seit Anfang des Jahres rund 150.000 Fluggäste betroffen. 36 Flüge von und nach Wien fallen wegen der Arbeitsniederlegung aus.

Gold und Öl: Die Preise fallen weiter

Gold und Öl: Die Preise fallen weiter

Die Ablehnung der Schweizer Gold-Initiative drückte den Goldpreis kurzfrisitg auf ein Drei-Wochen-Tief. Und auch der Ölpreis setzt seine Talfahrt fort. Die Gründe hierfür liegen diesmal allerdings in Fernost. Nun kommen die günstigeren Preise auch an den Tankstellen an. Im Winter 2014 wird das Heizen für viele günstiger.

Lufthansa-Piloten beginnen mit neuen Streiks

Lufthansa-Piloten beginnen mit neuen Streiks

Frankfurt - Mit einem neuen Streik bringen die Piloten der Lufthansa zu Wochenbeginn die Reisepläne zahlreicher Passagiere durcheinander. Die Fluglinie hat Hunderte Flüge gestrichen. Der Arbeitskampf der deutschen Pilotengewerkschaft Cockpit soll am Montag zu Mittag (12.00 Uhr) auf Flügen der Kurz- und Mittelstrecke beginnen und bis Dienstag um Mitternacht dauern.

1 2