Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 5. November 2014

Red Bull: Exportschlager an syrisch-türkischer Grenze

Seitdem Assad die Kontrolle über die Grenze zum Nachbarland verloren hat, schießen türkische Exporte in die Höhe. Auch Red Bull soll dort ein echter Hit sein: Ein türkischer Frächter behauptet, täglich vier bis fünf LKW-Ladungen des österreichischen Energydrinks über die Grenze zu schaffen.

UEFA Champions League Bayern München vs AS Roma - Infos zum Livestream

Der FC Bayern München hat heute Abend die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale der Fußball-Champions-League im Visier. Mit einem Heimsieg gegen AS Roma hätte der deutsche Rekordmeister schon nach vier Partien den Aufstieg fixiert. Die Infos zum Spiel, zur TV-Übertragung und zum Livestream.

Gullivers Reisen ist insolvent

Gullivers Reisen ist insolvent

Das Reisebüro Gullivers Reisen aus Himberg, Niederösterreich ist zahlungsunfähig. Von den vier betroffenen Gesellschaften sollen drei weitergeführt werden, Die Airticket Express GmbH mit einem Mitarbeiter wird geschlossen. Die Gesamtpassiva belaufen sich auf 31 Millionen Euro, rund 430 Gläubiger sind betroffen.

Goldbarren

Goldpreis: Experten erwarten ein Abrutschen auf 1000 Dollar

Seit Monaten verliert Gold an Wert. Jetzt hält Michael Haigh, Rohstoffanalyst von Société Générale laut einem Bloomberg-Interview ein Preisverfall bis hin zu 1.000 US-Dollar je Feinunze für möglich. Haigh war einer der Analysten, die auch den starken Kursverlust im letzten Jahr richtig prognostiziert hatten. Für langfristige Investoren bieten die Rückgänge aber auch gute Einstiegschancen.

Ex-Flughafen-Wien-Vorständen droht kein Strafprozess mehr

Ex-Flughafen-Wien-Vorständen droht kein Strafprozess mehr

Jobsuche: Den Smartphones gehört die Zukunft

85 Prozent der Österreicher zwischen 18 und 55 Jahren besitzen ein Smartphone. Immer häufiger nutzen sie es auch zur Jobsuche. Eine Studie von Marketagent.com im Auftrag von karriere.at zeigt, dass der Trend auch bei der Stellensuche in Richtung Mobile geht. User erwarten sich demnach nicht nur Jobinserate, sondern auch Smartphone-taugliche Hintergrundinformationen und Einblicke in Unternehmen.

Virtuell studieren in Krems und dem Rest der Welt

Studierende an der FH Krems können nun Vorlesungen problemlos am Tablet-PC betrachten, der Online-Broker Brokerjet bietet seinen Kunden kostenlose Webinare zu Börse-Themen. Und über die Website coursera.org studieren Menschen aus aller Welt an Universitäten wie Yale, Stanford und Princeton.

IFM-Einstieg beim Flughafen Wien bei der BWB angemeldet

IFM-Einstieg beim Flughafen Wien bei der BWB angemeldet

Stahlverbandschef Eder rechnet mit Stellenabbau in der Branche

Stahlverbandschef Eder rechnet mit Stellenabbau in der Branche

Volkswagen rüttelt an der Dominanz von Toyota

Volkswagen rüttelt an der Dominanz von Toyota

Toyota kann sich an der Spitze der Autobauer behaupten: Im abgelaufenen Quartal steigerte der japanische Konzern seinen Betriebsgewinn um 11,3 Prozent auf rund 4,6 Milliarden Euro. Doch Volkswagen ist Toyota dicht auf den Fersen, die Wolfsburger liegen beim Absatz nur noch 70.000 Fahrzeuge hinter dem Branchenprimus, Analysten erwarten einen Rekordgewinn. Die Opel-Mutter General Motors (GM) hingegen fällt weiter auf den dritten Platz zurück.

UEFA Champions League: Real und Dortmund stehen im Achtelfinale

Real Madrid und Borussia Dortmund sicherten sich mit dem vierten Spiel im vierten Sieg vorzeitig den Aufstieg in das Achtelfinale der UEFA Champions League. Titelverteidiger Real Madrid schlug eine B-Elf aus Liverpool mit 1-0, Dortmund Galatasaray 4-1.

Magna verdient gut in Nordamerika und Österreich

Magna verdient gut in Nordamerika und Österreich

Für Magna läuft es rund: Am österreichischen Standort in Graz legte der Umsatz um neun Prozent auf 591,34 Millionen Euro zu, das Nordamerika-Geschäft stieg dank der boomenden Nachfrage um fast 50 prozent auf 375,58 Millionen Euro. Die Jahresprognose liegt zwischen 3,1 und 3,3 Milliarden Dollar.

Ukraine: Sanktionen gegen Russland werden laut Juncker bleiben

Ukraine: Sanktionen gegen Russland werden laut Juncker bleiben

Initiative gegen Freihandelsabkommen zieht vor den EuGH

Initiative gegen Freihandelsabkommen zieht vor den EuGH

Restwert-Champions: Diese Autos haben den geringsten Wertverlust
Slideshow

Restwert-Champions: Diese Autos haben den geringsten Wertverlust

Serbien ist nächster Kandidat im Gazprom-Streit

(APA) - Serbien musste dieser Tage eine kalte Dusche aus Moskau hinnehmen. Der russische Gasriese Gazprom hat in der Vorwoche nämlich die Gaslieferungen an Serbien laut offiziellen Angaben aus Belgrad von 4,5 auf 3,2 Mio. Kubikmeter Gas pro Tag gesenkt (-28 Prozent). Als Grund werden die serbischen Gasschulden in Höhe von 224 Mio. Dollar (179 Mio. Euro) angegeben.

EZB: Rebellion gegen Draghi braut sich zusammen

Gerade hat die EZB die Aufsicht über Europas Banken übernommen, da braut sich im Palast eine Rebellion zusammen: die Ratsmitglieder sind verstimmt; sie werfen Mario Draghi unter anderem vor, im Geheimen zu agieren und Ziele falsch zu formulieren.

Google und LG schließen Patent-Abkommen

(APA/dpa) - Google und der südkoreanische Elektronik-Riese LG gewähren sich gegenseitig Zugang zu ihren neuen Erfindungen. Beide Seiten vereinbarten ein Lizenzabkommen, das eine "breite Auswahl von Produkten und Technologien abdeckt", hieß es am Mittwoch in einer gemeinsamen Mitteilung. Die Vereinbarung betreffe die bestehenden Patente der Unternehmen sowie alle Patente der kommenden zehn Jahre.

Intel investiert in Druckerfirma eines 13-jährigen

(APA) - Der US-Chipkonzern Intel steigt in die Druckerfirma des 13-jährigen Shubham Banerjee aus Kalifornien ein. Insgesamt werden 16 neue Investitionen in Technologieunternehmen getätigt, das Volumen beträgt 62 Millionen Dollar (49,54 Mio. Euro).

Einzelhandel in Eurozone im September um 1,3 Prozent eingebrochen

(APA) - Der Einzelhandel ist im September sowohl in der EU als auch in der Eurozone nach einem klaren Plus im August wieder deutlich zurückgegangen. In der EU wurde ein Minus von 1,2 Prozent gegenüber August registriert, in der Währungsunion sackte der Einzelhandel um 1,3 Prozent ab. Österreich konnte dagegen einen Zuwachs von 0,3 Prozent verzeichnen, teilte Eurostat am Mittwoch mit.

1 2