Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 18. November 2014

Vogelgrippe-Alarm: Gefährlicher als Ebola?

In Europa geht die Sorge vor einer neuen Vogelgrippewelle um. Der Vogelgrippe-Virus ist seit langem ein Kandidat für Pandemie. Ob der neue Typ H5N8 so gefährlich ist wie der H5N1 Virus der neunziger Jahre bleibt allerdings abzuwarten.

Magere Ernte: Kürbiskernöl wird teurer

Magere Ernte: Kürbiskernöl wird teurer

Das schlechte Wetter macht den steirischen Landwirten einen Strich durch die Rechnung: Die Kürbiskernernte ist massiv eingebrochen, statt bisher 800 können nur weniger als 400 Kilogramm pro Hektar geerntet werden. Manche Bauern litten sogar unter Totalausfällen.

Ex-Innenminister Strasser arbeitet in Gefängnisbibliothek

Ex-Innenminister Strasser arbeitet in Gefängnisbibliothek

Geldsegen für Anleger: 950 Milliarden Euro an weltweiten Dividenden

Geldsegen für Anleger: 950 Milliarden Euro an weltweiten Dividenden

Für Aktienbesitzer von Gazprom, Vodafone und China Mobile wird 2014 ein gutes Jahr: Die Dividende fiel bei den Großkonzernen besonders hoch aus. Weltweit stieg laut Henderson Global Dividend Index die Gesamtsumme der ausgezahlten Dividenden auf ein Rekordhoch von 950 Milliarden Dollar. Die USA sind Motor des globalen Dividendenwachstums, im Vergleich zum Vorjahr stiegen dort die Ausschüttungen um 11,4 Prozent auf 87, 4 Milliarden Dollar.

Nokia: Comeback mit Android-Tablet N1

Der finnische Ex-Handyweltmarktführer Nokia startet ein Comeback mit dem Tablet-PC N1. Ausgerechnet Apples Montagepartner Foxconn soll das Gerät zusammenbauen und vermarkten. Nokia steht mit technischem Rat zur Seite. Microsoft hat die Marke Nokia verbannt.

Unterschriften für "Lohnsteuer runter!" an Regierung übergeben

Die exakt 882.184 Unterschriften für die "Lohnsteuer runter!"-Kampagne des ÖGB haben am Dienstag den Weg ins Bundeskanzleramt gefunden. Bei dieser Gelegenheit warben ÖGB-Präsident Erich Foglar und AK-Präsident Rudolf Kaske - vor allem in Richtung des schwarzen Teils der Regierung - noch einmal für ihr 5,9 Milliarden Euro-Konzept.

Japan vor Neuwahlen

Premierminister Abe hat im Fernsehen vorgezogene Neuwahlen bereits für Dezember angekündigt. Die Mehrwertsteuererhöhung wird verschoben. Japan seit gestern offiziell in die Rezession geschlittert.

Spanien kämpft mit steigenden Insolvenzen

Insolvenzen: In vielen EU-Ländern kriselt es weiter

In den meisten Ländern der EU steigen die Insolvenzen weiter. In Spanien, Belgien, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal und Schweden sind die Insolvenzen in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. Laut KSV 1870 ist auch keine Entspannung in Sicht.

Die dunkle Seite der Shareconomy: Uber gegen Kritiker

Teilen, tauchen, einfach Geschäfte machen - in den vergangenen Jahren sind zahlreiche Unternehmen aufgetaucht, die via Smartphone-Apps an Strukturen rütteln und eingesessenen Unternehmen Konkurrenz machen. Das US-Unternehmen Uber, das mit seiner App dem Taxigewerbe Konkurrenz macht, ist eines davon. Im Kampf gegen Kritiker kennt Uber keinen Pardon.

EU-Budget soll im Dezember stehen

Am Montag konnten sich die EU-Staaten und das Europaparlament nicht mehr fristgerecht bis Mitternacht auf das EU-Budget für 2015 einigen. Die Kommission muss jetzt einen neuen Vorschlag machen. Nun tickt die Uhr. Bis Jahresende muss es einen Beschluss geben.

easyjet fliegt mehr Gewinn ein

easyjet fliegt mehr Gewinn ein

Vorwärts in die Zukunft - mit dem "Hoverboard"

Das "Hoverboard", das schwebende Skateboard aus dem Film "Zurück in die Zukunft", begeistert seit 1989 die Science-Fiction-Fans. 25 Jahre nach der Premiere des Films wird das Hoverboard nun Realität.

New York plant kostenloses Drahtlos-Internet

New York plant kostenloses Drahtlos-Internet

Facebook plant Revolution im Büro

Facebook plant Revolution im Büro

Facebook sagt der Email den Kampf an - zumindest im Büroalltag. Denn laut einem Bericht der Financial Times arbeitet das soziale Netzwerk an einem speziellen Dienst für das Büro namens "Facebook at Work". Damit will das kalifornische Unternehmen Business-Netzwerken wie Xing, LinkedIn aber auch den Cloud-Diensten von Microsoft und Google Konkurrenz machen. Bei Facebook selbst nutzen die 8.500 Mitarbeiter das eigene Netzwerk auch zum beruflichen Austausch.

Sony sucht das Glück im Film

Tokio (APA/Reuters) - Sony will im Filmgeschäft dank Spider-Man kräftig wachsen. Die Filmsparte des kriselnden Elektronikkonzerns Sony soll die Profite bringen. Sonys Ziele sind ambitioniert: in den kommenden drei Jahren soll der Umsatz um 36 Prozent zulegen.

US-Regierung will Haushalt durch Bitcoin-Auktion aufbessern

US-Regierung will Haushalt durch Bitcoin-Auktion aufbessern

Die US-Regierung braucht Geld: Deswegen kommen nun 50.000 Bitcoins mit einem aktuellen Marktwert von 19 Millionen Dollar unter den Hammer. Sie wurden auf dem Online-Drogenmarktplatz Silk Road beschlagnahmt. Die Auktion findet am 4. Dezember statt. Bei der letzten Auktion nahm die US-Regierung 19 Millionen Dollar ein.

Japan muss die Steuern erhöhen

Tokio (APA/Reuters) - Nachdem Japan überraschend in die Rezession geschlittert ist und am Montag überraschend schlechte Zahlen präsentiert hat, hat Finanzminister Taro Aso am Dienstag Steuererhöhungen für unausweichlich bezeichnet. Trotz der Rezession werde die Regierung grundsätzlich an einer weiteren Mehrwertsteuererhöhung festhalten. Finanzminister Aso deutete zugleich an, dass Ministerpräsident Shinzo Abe die Steuererhöhung verschieben könnte.

Venezuela plant internationales Treffen wegen Ölpreis-Verfall

Venezuela plant internationales Treffen wegen Ölpreis-Verfall

Flughafen Wien: Geringe Umsatzzuwächse mit viel Gewinn

Wien/Schwechat (APA) - Die börsenotierte Flughafen Wien AG hat ihren Periodengewinn in den ersten neun Monaten heuer im Vorjahresvergleich um 17,2 Prozent auf 75,4 Mio. Euro gesteigert. Der Umsatz stieg um 1,4 Prozent auf 476,8 Mio. Euro, hieß es Dienstag in einer Mitteilung. Fluggäste wurden bis Stichtag 30. September 17,22 Millionen verzeichnet - um 2,9 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Vienna Insurance Group mit mehr Gewinn

Vienna Insurance Group mit mehr Gewinn

1 2