Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 11. November 2014

Batmobil aus 1963 wird versteigert

Das US-Auktionshaus Heritage Auctions bietet das älteste bekannte "Batmobil" zur Versteigreung an. Es handelt sich dabei um einen speziell umgebauten Oldsmobile 88.

Daimler ruft in USA 11.000 Mercedes wegen Lenkproblemen zurück

Detroit, 11. Nov (Reuters) - Daimler ruft in den USA knapp 11.000 Pkw der Mercedes-C-Kasse wegen Problemen mit der Lenkung in die Werkstätten zurück. Bei einigen Wagen könne bei geringer Geschwindigkeit die Steuerung ausfallen, teilte der Autobauer am Dienstag mit. Grund sei die fehlerhafte Montage eines Bauteils an neuen C300- und C400-Allrad-Modellen.

Russland: EU berät über Verschärfung der Sanktionen

Nach dem Wiederaufflammen der Kämpfe im Ukraine-Konflikt droht die Europäische Union (EU) mit einer Ausweitung der Sanktionen gegen Russland. Die EU-Außenminister würden am Montag in Brüssel darüber und über weitere Hilfen für die Ukraine beraten, kündigte die neue Außenbeauftragte der Gemeinschaft, Federica Mogherini, am Dienstag bei ihrem Antrittsbesuch in Berlin an. Zusätzliche wirtschaftliche Strafmaßnahmen gegen Russland stehen aber offenbar nicht zur Debatte: Im Zusammenhang mit den unrechtmäßigen Wahlen der Separatisten im Osten der Ukraine werde zwar eine Ausweitung der Sanktionsliste gegen einzelne Personen geprüft, sagte Kanzlerin Angela Merkel. "Darüber hinaus sind weitere Wirtschaftssanktionen im Augenblick nicht geplant."

Taxler tun sich gegen Web-Konkurrenz zusammen

Taxler tun sich gegen Web-Konkurrenz zusammen

Neue Billig-Tochter von russischer Aeroflot fliegt ab 1. Dezember

Die neue Billig-Tochter der staatlich kontrollierten russischen Fluglinie Aeroflot nimmt in Kürze ihren Betrieb auf. Seit Dienstag werden Tickets der Gesellschaft Pobeda ("Sieg") angeboten, die ersten Flüge sind für den 1. Dezember geplant. Das Unternehmen soll laut Aeroflot sechs Städte im europäischen Teil Russlands anfliegen, darunter Wolgograd, Perm und Jekaterinburg.

Do&Co - Mehrere Fonds stockten Anteile auf

Do&Co - Mehrere Fonds stockten Anteile auf

Mehr Auswahl: Das internationale Netflix-Angebot nutzen

Mitte September ist die Online-Videothek Netflix in Österreich und Deutschland gestartet. Das Angebot der deutschsprachigen Ableger ist jedoch im Vergleich zu dem in den USA eher mager. Mit einem kleinen Kniff lässt sich die Auswahl von Serien und Filmen jedoch auf ein Vielfaches erweitern. FORMAT zeigt Ihnen, wie das geht.

Vertrag von Post-Finanzvorstand Oblin bis 2018 verlängert

Vertrag von Post-Finanzvorstand Oblin bis 2018 verlängert

UniCredit steigert Gewinn überraschend kräftig

UniCredit steigert Gewinn überraschend kräftig

Merkel - Keine verschärften Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Merkel - Keine verschärften Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Amazon-Rivale Alibaba plant Börsengang von Finanzsparte

Amazon-Rivale Alibaba plant Börsengang von Finanzsparte

Rubel-Krise: Russland forciert den Kauf von Gold

Die russische Zentralbank stockt ihre Gold-Bestände durch den Kauf von russischem Gold massiv auf. Hintergrund: Wegen der Wirtschaftssanktionen ist der Westen bei Goldkäufen aus Russland zurückhaltend - mit Konsequenzen für die Geschäftsbanken Russlands.

Bewerben, aber richtig: Fünf Tipps für den Lebenslauf

Der Lebenslauf ist das Herzstück jeder Bewerbung. Er ist die Visitenkarte der Kandidaten und sollte daher die wichtigsten Informationen auf einen Blick, übersichtlich strukturiert und einfach lesbar anbieten. In der Praxis ist das allerdings nicht immer der Fall. Fünf Tipps, wie Sie Ihren Lebenslauf professionell gestalten.

„Tschick“ Made in Austria wird bald wieder Realität

Reinhard Leitner will, dass die Tabakmarke„Tschick“ nicht nur nach Österreich klingt, sondern auch aus Österreich kommt. Der Entwickler hat mit seinem Zigaretten-Start-Up Tschickfabrik GmbH seit der Markteinführung am 1. September diesen Jahres einen Einstieg hingelegt, der alle Erwartungen übertraf. Nun will er die Produktion wieder nach Österreich holen. Der Tabak für die Austro-Zigarette soll ab 2015 in heimischer Landwirtschaft angebaut werden.

Wiener Grundbesitzer sollen unter Druck gesetzt werden.

Forderung: "Mehr Wohnbau durch Enteignung von Grundstücken!"

In Wien schreckt man offensichtlich weder vor Zwangsabgaben noch vor der Enteignung von Grundstücksbesitzern zurück. Diesen Vorschlag hat nun der Obmann der Gemeinnützigen Bauvereinigungen kundgetan. Der will so den geförderten Wohnbau ankurbeln und durch das größere Angebot Grundstücke wieder zu niedrigeren Preisen erwerben. Selbst Verfassungsjurist Holoubek sieht hier Möglichkeiten.

Zielpunkt tauscht Geschäftsführer aus

Wien (APA) - Bei Zielpunkt Österreich wird der Vorstand neu aufgestellt. Der bisherige Geschäftsführer Thomas Janny (45). Eine Doppelspitze wird künftig die Geschäfte des Lebensmitteldiskonters leiten.

Deutsche Telekom legt Fonds für Start-ups auf

Bonn - Mit einem dreistelligen Millionenbetrag und der Gründung einer Tochterfirma für Wagnisfinanzierungen will die Deutsche Telekom der Start-up-Szene in Deutschland unter die Arme greifen. Das Unternehmen legt einen Innovationsfonds in Höhe von 500 Mio. Euro auf, wie die Telekom am Dienstag in Bonn mitteilte. Der Aufsichtsrat habe entsprechenden Plänen des Vorstands zugestimmt.

Telekom-Regulator klagt deutsche Mobilfunker bei der EU an

Telekom-Regulator Gungl will die ungleiche Behandlung bei den Terminierungsentgelten abstellen: "Jetzt ist für rechtliche Schritte höchste Zeit."

Verbund: Weitere 250 Jobs fallen Sparprogramm zum Opfer

Verbund: Weitere 250 Jobs fallen Sparprogramm zum Opfer

Erneut streicht der Verbund-Stromkonzern Jobs: Bis 2020 sollen 250 Stellen abgebaut werden. Grund dafür sei der dramatisch veränderte Energiemarkt, künftig wolle man sich auf Deutschland und Österreich konzentrieren. Kosten von bis zu 130 Millionen Euro sollen bis 2015 gespart werden.

ÖVAG bis September mit 230 Mio. Euro Konzernverlust

ÖVAG bis September mit 230 Mio. Euro Konzernverlust

1 2