Archivsuche

Artikel vom Montag, 27. Oktober 2014

Keine Entspannung nach Stresstest: An den Börsen geht es bergab

Statt der erhofften und erwarteten Gewinne gab es an Europas Börsen am Tag nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des Banken-Stresstests der EZB klare Verluste.

Bermuda, einer der beliebtesten Steueroasen, ist bereit Daten auszutauschen.

Steueroasen: Die letzten Schlupflöcher werden dicht gemacht

Für Steuerbetrüger wird die Luft immer dünner. Gestern haben 51 Staaten ein Abkommen unterzeichnet, nach dem sie ab 2017 Informationen über Geldanlagen von Ausländern einmal im Jahr automatisch austauschen wollen. "Das Bankgeheimnis hat ausgedient", diagnostiziert der deutsche Finanzminister. Die österreichische Finanz heftet sich schon jetzt Steuerflüchtlingen, die ihr Geld aus der Schweiz und Liechtenstein abgezogen haben, an die Fersen.

Gewinnfreibetrag: 2014 noch rasch Wohnbauanleihen kaufen

Die ursprünglich diskutierten drastischen Einschränkungen beim Gewinnfreibetrag wurden entschärft: Wohnbauanleihen sind nach wie vor begünstigt, ebenso Investitionen in abnutzbare Anlagegüter.

EZB kauft zum Programmstart Pfandbriefe für 1,7 Mrd. Euro

EZB kauft zum Programmstart Pfandbriefe für 1,7 Mrd. Euro

Schweinehälften in einem Lkw können gefährlich zu schwanken beginnen.

Wer einen Lkw schlecht belädt, muss für den Schaden aufkommen

Ein mit Schweinehälften beladener Lkw war so ungünstig beladen, dass er in einer Kurve ins Schleudern geriet. Der Lenker wurde schwer verletzt, verlangte 60.000 Euro Schadenersatz und ging bis zum Obersten Gerichtshof. Der ist nun zu der Erkenntnis gelangt, dass der Schlachthofbetreiber zur Gänze haftet.

Der Staat verdient gut - trotz Wirtschaftsabschwung

Der Staat verdient gut - trotz Wirtschaftsabschwung

Finanzminister Hans Jörg Schelling wird es freuen: In den ersten neun Monaten nahm der Staat 56,36 Milliarden Euro Steuern ein - ein Plus von 3,9 Prozent. Die Lohnsteuer liegt im Bereich des Erwarteten, die Umsatzsteuer hinkt noch etwas hinterher. Enttäuschend sind bisher die Zahlen für die Bankenabgabe und die Schaumweinsteuer. Letztere brachte bisher nur drei Millionen ein, man rechnet aber mit 25 Millionen.

Bei Lufthansa wird wieder verhandelt

Bei Lufthansa wird wieder verhandelt

RBI-Chef Sevelda stellt Standortfrage

Die Raiffeisen Bank International (RBI) könnte sich den Aussagen ihres CEO Karl Sevelda zufolge aus einzelnen Märkten zurückziehen. Aktuell werden die Standorte geprüft. Die Geschäfte in Ungarn in der Ukraine werden besonders genau angesehen.

Geschäft mit dem Grusel: Halloween beschert dem Wiener Handel elf Millionen Euro

Geschäft mit dem Grusel: Halloween beschert dem Wiener Handel elf Millionen Euro

Süßes oder Saures? Für den Wiener Handel ist Halloween unverzichtbar: Vor allem mit Kürbissen, Kostümen und Kerzen wird amerikanische Gruseltradition gefeiert. Pro Kopf lassen sich die Wiener das Fest rund 24 Euro kosten, das meiste davon wird für Süßigkeiten ausgegeben.

Erdgasförderung

Erdgas und Benzin: Preissturz noch nicht vorbei

Der Energiesektor hat die vierte Woche in Folge nachgegeben. Die größten Verlierer waren Erdgas und Benzin, während sich die Erdölmärkte nach dem Ausverkauf in den vergangenen Wochen stabilisierten. Das aktuelle Überangebot bleibt laut Experten jedoch nach wie vor ein Problem. Das weltweite Öl-Angebot übersteigt die Nachfrage um nahezu eine Million Barrel pro Tag.

Wiener Bäckerei Prindl insolvent

Wiener Bäckerei Prindl insolvent

Air Berlin baut wieder Jobs ab - 200 Stellen betroffen

Air Berlin baut wieder Jobs ab - 200 Stellen betroffen

OMV-Tochter Petrom und Exxon bohren im Schwarzen Meer nach Gas

OMV-Tochter Petrom und Exxon bohren im Schwarzen Meer nach Gas

Raiffeisen-Risikochef Strobl künftig nur noch RBI-Vostand

Raiffeisen-Risikochef Strobl künftig nur noch RBI-Vostand

Johann Strobl zieht sich als Risikochef bei der Raiffeisen Zentralbank (RZB) zurück und wird künftig nur noch dem Vorstand der Osteuropa-Tochter Raiffeisen Bank International (RBI) angehören. Die Bankengruppe will Teile neu organisieren und sich für den strengeren Kapitalvorschriften rüsten.

Palfinger holt sich 105 Mio. Euro vom Kapitalmarkt

Palfinger holt sich 105 Mio. Euro vom Kapitalmarkt

Victoria Beckham auf Platz eins in britischem Unternehmer-Ranking

Victoria Beckham auf Platz eins in britischem Unternehmer-Ranking

Der Bau ist von der deutschen Wirtschaftsflaute besonders betroffen. Hier Arbeiter in der neu errichteten Zentrale der Europäischen Zentralbank.

Weiterer Rückschlag für deutsche Wirtschaft: Delle oder Vorbote für Rezession?

Erneuter Rückschlag für die deutsche Wirtschaft: Die Stimmung in den Chefetagen hat sich laut dem Geschäftsklimaindex Ifo im Oktober den sechsten Monat in Folge eingetrübt. Ökonomen glauben aber nur an eine Schwächephase.

Canon macht der Smartphone-Schnappschuss zu schaffen

Canon macht der Smartphone-Schnappschuss zu schaffen

Ein Wisch, ein Drücker - und schon ist ein Schnappschuss gemacht. Mit Smartphones und Tablets ist Fotografieren so einfach und praktisch wie nie zuvor. Darunter leiden vor allem klassische Kamera-Hersteller wie Canon. Der Gewinn des japanischen Elektronikkonzerns fiel im dritten Quartal um ein Fünftel, der Umsatz sank um 4,5 Prozent.

Trübe Aussichten: Österreicher sind pessimistisch - Umfrage

Einer vom Linzer Market-Institut für das Wirtschaftsmagazin trend durchgeführten Umfrage zufolge ist jeder zweite im Land der Meinung, dass es in der nächsten Zeit wirtschaftlich abwärts gehen wird. Die Österreicher wollen daher in Zukunft wieder vermehrt sparen - und die Konjunktur damit weiter abschwächen.

EZB - Banken knausern weiter mit Kredit

EZB alarmiert: Banken knausern weiter mit Krediten

1 2