Archivsuche

Artikel vom Montag, 20. Oktober 2014

EU-Staaten uneins bei Umetzung der Energieziele 2030

EU-Staaten uneins bei Umetzung der Energieziele 2030

40 Prozent weniger CO2-Emissionen, 30 Prozent Energieeinsparung und mindestens 27 Prozent Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2030: Die EU hat sich ambitionierte Energieziele gesetzt, doch bisher herrscht vor allem Uneinigkeit unter den EU-Ländern. Österreich befürwortet zwar die verbindliche Reduktion von Treibhausgasen und das Mindestziel bei Alternativenergien, die Energieeinsparung sähe man lieber unverbindlich.

EZB beginnt mit geplanten Pfandbriefaufkäufen

(Reuters) - Die Europäische Zentralbank hat mit den geplanten Aufkauf von Pfandbriefen an den Finanzmärkten begonnen. Das bestätigte ein Sprecher der EZB am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters in Frankfurt. Details nannte er nicht. Am Markt hatte es zuvor das Gerücht gegeben, die EZB erwerbe kurzlaufende französische Pfandbriefe. Die Zentralbank will mit den großangelegten Kauf von Pfandbriefen und Kreditverbriefungen den gestörten Kreditfluss in der Euro-Zone ankurbeln.

ITU: Internet für alle via WLAN

Busan (APA/dpa) - Mobile Breitbandverbindungen sind aus Sicht des Generalsekretärs der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) wesentlich für uneingeschränkten WLAN-Zugang. "Breitband und mobiles Breitband werden der Schlüssel für den Zugang für jedermann in den nächsten Jahrzehnten sein", sagte Hamadoun Toure am Montag zum Auftakt der 19. Bevollmächtigten-Konferenz der UN-Sonderorganisation.

Europas Anleger machen Bogen um Aktien

(Reuters) - Die Erholung im Dax war nur von kurzer Dauer: Der deutsche Leitindex verlor am Montag ein Prozent auf 8764 Zähler. Am Freitag hatte er nach einer turbulenten Woche mit deutlichen Kurseinbrüchen gut drei Prozent gewonnen. Die Gegenbewegung sei lediglich Schnäppchenjägern und kurzfristigen Spekulanten geschuldet gewesen, urteilt Jens Klatt vom Brokerhaus FXCM. "Fundamental spricht immer noch nicht viel für den Kauf deutscher Aktien."

Bisher erfolgreichster September für Wiens Tourismus

Wien (APA) - Wiens Touristiker freuen sich über das bisher beste September-Ergebnis: im vergangenen Monat wurden 1,25 Millionen Nächtigungen registriert - ein Plus von 5,3 Prozent im Vergleich zum September 2013. Auch das Gesamtjahr liegt auf Rekordkurs: 10,002.000 Nächtigungen bedeuten einen Zuwachs von 6,3 Prozent, hieß es heute, Montag, in einer Aussendung des Wien-Tourismus.

Der Fremde in meinem Garten

Der Fremde in meinem Garten

In einem neun Hektar großen Garten vor einem kleinen, französischen Schlösschen campen - und das um nur zwölf Euro? Die Internet-Plattform Gamping.com will private Gärten zu Campingplätzen machen.

Ex-Merkurvorstand Pollhammer wird zusätzlicher Wein & Co-Geschäftsführer

Wien (APA) - Der größte heimische Weinfachhändler Wein & Co bestellt den ehemaligen Merkur-Vorstand Klaus Pollhammer als zusätzlichen Geschäftsführer. Pollhammer werde für die Geschäftsbereiche Finanz, Personal, IT und Organisation verantwortlich sein und Geschäftsführer Florian Größwang unterstützen, geht aus einer Einladung zu einem Pressegespräch von Wein & Co hervor.

Konsolidierung Telekom-Markt in Slowenien gestartet

Ljubljana (APA) - Mit der Übernahme des drittgrößten slowenischen Mobilfunkunternehmen Tusmobil durch Telemach hat in Slowenien die seit Jahren erwartete Konsolidierung des Telekommunikationsmarktes begonnen. Tusmobil, bisher im Besitz des Einzelhandel-Magnaten und einst den reichsten Slowenen Mirko Tus, wurde an den größten Kabelnetzbetreiber des Landes, Telemach, verkauft. Die Telekom-Austria-Tochter Si.mobil soll ebenso Interesse an Tusmobil gehabt haben, hat aber noch ein weiteres Unternehmen in Slownien auf der Einkaufsliste.

Tesla baut Standort in Graz - und sucht Mitarbeiter

Der Elektroauto-Pionier Tesla bestätigt offiziell, dass ein Produktionsstandort in Graz geplant ist. Interessant ist dies auch, weil es dann mit AVL, Magna und der TU Graz Nachbarn gibt, die ebenfalls an der Mobilität der Zukunft forschen. Zudem brodeln Gerüchte, laut denen eine Fabrik in der Slowakei entstehen soll.

Zielpunkt erweitert Geschäftsführung

Politiker-Bezüge: SPÖ und ÖVP wollen keine Nulllohnrunde

Wien (APA) - SPÖ und ÖVP zeigen wenig Lust auf eine Nulllohnrunde für Politiker. Im Büro von Staatssekretärin Sonja Steßl (SPÖ) wird auf das Gesetz verwiesen, und die Anpassung - 1,67 Prozent - wird "aus unserer Sicht so passieren". Auch ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka klingt eher ablehnend: "Abgeordnete, die fleißig arbeiten - und das tun die Abgeordneten, die ich kenne -, sehe ich nicht als überbezahlt an."

Prozess gegen Ex-Vorstände der BayernLB verschoben

München (APA/dpa-AFX) - Im Münchner Strafprozess um das Milliardendebakel mit der Hypo Alpe Adria verzögert sich die mit Spannung erwartete Erklärung der Staatsanwaltschaft zu einem möglichen Abschluss des Verfahrens. Wegen der Erkrankung eines Anwalts sagte der Vorsitzende Richter die Verhandlungstermine am heutigen Montag und morgigen Dienstag ab.

BDI baut Biodiesel-Anlage in Kalifornien aus

Wien/Grambach b. Graz (APA) - Die österreichische BDI BioEnergy International AG hat in den USA den Auftrag zur Modernisierung einer Biodiesel-Anlage des kalifornischen Marktführers Crimson Renewable Energy erhalten und festigt damit seine Präsenz am US-Biodiesel-Markt. Nach BDI-Angaben von Montag liegt das Auftragsvolumen im unteren einstelligen Millionen-Euro-Bereich.

Konzernmitarbeiter aus dem Ausland werden hierzulande nun öfter besteuert

Konzernmitarbeiter aus dem Ausland werden nun öfter besteuert

Bisher fielen für Mitarbeiter eines Konzerns, die in Österreich tätig wurden, erst nach 183 Tagen Steuern an. Nun sind Steuern bereits ab dem ersten Tag fällig. Auch für Mitarbeiter, die ins Ausland geschickt werden, gibt es Änderungen. Die Experten von TPA Horwath informieren

Investoren liebäugeln mit Adidas-Tochter Reebok

Investoren liebäugeln mit Adidas-Tochter Reebok

Einst Sorgenkind von Adidas, hat es nun eine Investorengruppe aus Hong Kong auf die US-Tochter Reebok abgesehen. Für rund 1,72 Milliarden Euro wollen sie dem zweitgrößten Sportartikelhersteller der Welt Reebok abkaufen.

Zeugnistag für Europas Banken

Am kommenden Sonntag wird das Geheimnis gelüftet, welche Banken den Stresstest der EZB bestanden haben - und welche durchgefallen sind. Doch schon jetzt regt sich Kritik: "Die Tests sind schwächer als sie sein sollten," sagt etwa ein Berliner Wirtschaftsprofessor.

Australischer Krankenversicherer vor Mega-Börsengang

Australischer Krankenversicherer vor Mega-Börsengang

Zwischen 2,96 und 3,78 Milliarden Euro könnte der australische Krankenversicherer Medibank Private an der Börse einsammeln. Geplanter Handelsstart der bis zu 2,75 Milliarden Aktien ist der 25. November. Es wäre der größte Börsengang eines australischen Staatsunternehmens seit fast zwanzig Jahren.

Per Online-Bewerbung zum Geheimagenten - Mossad rekrutiert im Web

Mit einer neuen Website rekrutiert der berühmte israelische Auslandsgeheimdienst Mossad angehende Geheimagenten. Dort wird auch ein kleiner Einblick in die Arbeit der Agenten geboten - freilich ohne zu viel zu verraten.

Grasser: Haunold hat Nerven weggeschmissen

Österreichs Ex-Finanzminister Grasser will über die von ihm eingereichte Klage beweisen, dass ihn sein Steuerberater mit einer Stiftungskonstruktion über die Steueroase Liechtenstein falsch informiert habe. Es geht um Schadenersatz mit einem Streitwert in Millionenhöhe. Grasser wird vorgeworfen, Steuern hinterzogen zu haben, was er vehement bestreitet.

Bei der OMV sprudelt wieder mehr Öl

Bei der OMV sprudelt wieder mehr Öl

Rentabel war für die OMV das dritte Quartal: Im kriegsgebeutelten Libyen wurde die Produktion teilweise wieder aufgenommen, in Norwegen die Förderung gepusht und in den Raffinerien so viel wie seit langem nicht mehr verdient. Die Gesamtproduktion stieg im Vergleich zum Vorquartal um fünf Prozent auf 311.000 Barrel pro Tag, die Marge pro Fass stieg von 1,92 Dollar auf 4,90 Dollar.

1 2 3